Monatsrückblick

#jaimeesDiary – Unser Januar in Bildern

Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, könnt Ihr es auch kaum glauben, dass der erste Monat des neuen Jahres schon wieder fast Vergangenheit ist? Nur noch einmal schlafen und wir stecken schon wieder “mitten” im Februar – dem ehemals letzten Monat im Julianischen Kalender und in dem Monat, dessen Name auf das lateinische Wort für “(rituell) reinigen” zurückgeht. Und das nicht ohne Grund, denn zur Zeit der alten Römer wurde zum Jahresende – also Ende Februar – das sogenannte Reinigungsfest zu Ehren der Göttin Juno Februata gefeiert, bei dem es neben vielen weiteren rituellen Handlungen auch die Tradition gab, junge Frauen mit einem Riemen aus Ziegenfell zu schlagen, um sie vor Unfruchtbarkeit zu bewahren. Da kann man ja nur sagen, zum Glück bleiben wir Mädels in der heutigen Zeit davon verschont … haben wir doch immer noch genug andere Sorgen mit dem kleinen fiesen Virus aus Fernost, der lieber mutiert, als uns bald wieder ein normaleres Leben zu gönnen. Ohne FFP2- oder OP-Masken und mit vielen schönen Veranstaltungen, auf die man sich freuen kann. Was in den kommenden Monaten passieren wird, können wir (zum Glück) noch nicht erahnen, aber dafür können wir Euch heute wieder auf eine kurze Zeitreise durch die vergangenen vier Wochen einladen. Wollt Ihr mal schauen, was unser Januar so zu bieten hatte? Dann lest und scrollt mal schnell weiter. Wie immer gilt, wenn wir auf dem Blog darüber berichtet haben, findet Ihr den passenden Link über oder unter der entsprechenden Collage! Wir wünschen Euch auch diesmal viel Spaß beim Durchklicken … und dass es im Februar einen Hoffnungsschimmer für uns alle gibt!



Während wir am 01. Januar ganz ungewohnt in Deutschland aufwachten, ging unser Beitrag zu Aimees neuestem Häkelprojekt online: Klein Emmi, die zuckersüße Emu-Dame begrüßte in unserem Namen das neue Jahr und brachte auch gleich ihre kuschelwarmen Freunde mit ins Bild, die sie bei ihrem allerersten Ausflug in der eisigen Dezemberkälte kennengelernt hatte. Waren die Vier nicht herzallerliebst?



Apropos Vier … nur wenige Tage später stellten wir Euch vier kleine Mini-Spiele vor, die im Frühjahr vergangenen Jahres beim Nürnberger-Spielkartenverlag erschienen waren. Die “Minnies” – wie sie auch liebevoll genannt werden – sind platzsparend und umweltfreundlich in Papiertütchen verpackt und enthalten alles, was man für ein paar Minuten Spielspaß mit seinen Liebsten braucht. Wenn Ihr uns fragt, eine der besten Spielideen des vergangenen Jahres. Aber welche hatte Euch am besten gefallen? Klickt Euch doch noch mal in den Beitrag und verratet es uns.



Im Januar hatte ich mal wieder ein bisschen mehr Zeit, an meinem/unserem neuesten Häkelprojekt zu arbeiten, das mich mittlerweile mit großen schwarzen Knopfaugen anschaut. Dass es jemals fertig werden würde, hatte ich zwischendurch auf Facebook bezweifelt, denn unser kleiner Charlie scheint ein Naturtalent im Ablenken zu sein! Kaum nimmt eine von uns beiden die Häkelnadel plus den jeweiligen Fortschritt in die Hand, landet er auf selbigem und knabbert wie verrückt an den fertigen Maschen. Zum Glück ohne sie zu beschädigen. Das Resultat mit den insgesamt 8 schwarzen Knopfaugen könnt Ihr übrigens am 01. März auf unserem Blog sehen … bleibt gespannt!



Nur wenige Tage, nachdem wir hier auf SimplyJaimee um die Wette gewürfelt hatten, ging unser Beitrag zur vorweihnachtlichen Brandnooz Box online, die uns diesmal super leckere Lindor-Kugeln und einen Saft zum Niederknien mitgebracht hatte. Warum Aimee die Chips nicht mochte und was wir nach dem Foto mit den Kaffeebohnen vorhatten, könnt Ihr gern noch mal im dazugehörigen Beitrag nachlesen. Vielleicht entdeckt Ihr dabei ja noch eine weitere Leckerei, die schon bald in Eurem Einkaufswagen landen wird!



Mitte des Monats konntet Ihr dem Winter in Deutschland entfliehen und uns gedanklich in die Tropen folgen oder besser gesagt ins Rätselparadies vom frechverlag, in dem Ihr … wenn Ihr mutig genug seid … u.a auf wilde Arukone, gerade erst entdeckte Hashis und Sikakus und ganz bestimmt auch auf Amazonas-Bineros stoßt. Vier exotische Rätselarten, die Ihr so vielleicht noch nicht kanntet. Was Euch sonst noch so in dem wundervoll gestalteten Rätselbuch erwartet, könnt Ihr gern noch mal in unserem Beitrag nachlesen.



Hatte es Frau Holle im Januar auch so gut mit Euch gemeint? Hier im Süden Brandenburgs konnten wir uns im vergangenen Monat immer mal wieder über ein paar Zentimeter Schnee und/oder vereiste Autoscheiben freuen. Meist nicht für lange, aber immerhin lang genug, um dieses süße Foto von unserer Maya zu knipsen, die mit ihren Pfötchen ganz andächtig durch den Schnee tapste. Wie wir zu unserem süßen Fellknäuel gekommen sind, könnt Ihr übrigens in unserer Antwort zu Bettina H.s Extrafrage nachlesen, die wir ganz unten in unserem neuesten Beitrag zu den 1000 Fragen an uns selbst eingefügt hatten. Darin erfahrt Ihr übrigens auch, wie mein Traumhaus aussieht und über welche Themen ich mich am liebsten unterhalte … Neugierig?



Kurz vor Ende des Monates hatten wir noch zwei neue Spieletipps für Euch parat: Im ersten – einem witzigen Kartenspiel vom riva Verlag  – geht Ihr auf die Suche nach Eurem Traummann, der möglicherweise auf einer von 32 Karten abgebildet ist. Falls Euch wider Erwarten keiner zusagt, könnt Ihr immer noch Quartett oder Männertrumpf mit ihnen spielen! Aber Vorsicht, einer mit Käsefüßen und merkwürdigem Dialekt ist auch dabei!



Im zweiten Spieletipp nahmen wir Euch gedanklich mit in eine lange vergessen geglaubte Pyramide zwischen Kairo und Sakkara, in der ein vor 10 Jahren verschwundener Professor einen weltbewegenden Fund gemacht haben will. Dank der Notizen in seinem Tagebuch könnt Ihr den Eingang in die Pyramide zwar schnell finden, steht dann jedoch vor mehreren mythischen Rätseln, die vielleicht sogar einen alt-ägyptischen Gott zum Leben erwecken. Wenn Ihr Lust auf Rätselraten und Escape the Box habt, solltet Ihr Euch unbedingt noch mal in diesen Beitrag klicken, denn wir verlosen unser pfleglich behandeltes Exemplar an einen von Euch!



Bevor wir uns für heute von Euch und vom Januar verabschieden, gibt es noch ein Vorschaubild auf unseren morgigen Kreativtag! Habt Ihr eine Idee, was wir Euch diesmal vorstellen möchten? Falls nicht, könnt Ihr den Rest der dazugehörigen Bilder schon morgen sehen! Schaut doch dann wieder vorbei! Wir freuen uns auf Euch!



Das war unser Januar, wie war Euer so?




28 Comments

  • Mo

    Hallo ihr Zwei,

    erst vorhin habe ich auch schon mit Schrecken festgestellt, dass der erste Monat des Jahres schon wieder rum ist. Zu meiner Freude habe ich nämlich festgestellt, dass ich schon 12 Bücher gelesen habe 🙂
    Bei uns hat es übrigens auch geschneit und wir sind gestern auf dem nahgelegenen Hügel rodeln gewesen. Das hat Spaß gemacht, auch wenn ich einen Bockschlitten gar nicht mehr vernünftig lenken kann.
    Ich bin übrigens sehr gespannt auf euer Häkelprojekt. Ich vermute jetzt mal eine Spinne. Auf jeden Fall wünsche ich euch einen tollen Februar und bleibt gesund.

    Liebe Grüße
    Mo

    • SimplyJaimee

      Oh Mo, du traust uns eine Spinne zu? Dann verraten wir dir mal lieber, dass wir an unheilbarer Arachnophobie leiden! Eine Häkelspinne kommt uns also nicht ins Haus 🙂

  • Anja

    Liebe Jana,
    wie schön – all deine Januar-Beiträge habe ich im Laufe des Monats gelesen. 🙂
    Am allerbesten gefällt mir übrigens das süße Häkel-Emu von Aimee. Die Oma unseres Kindes hat kürzlich auch ein Buch mit allerlei Tieren zum Häkeln besorgt und sogleich losgelegt: ein Känguru und einen Schneeleoparden gab es bereits. ♡

    Ach, mochte eure Maya den Schnee? Sieht noch etwas unschlüssig aus. 😉
    Unsere Stubentiger finden es ganz spannend, durchs kalte Weiß zu tapsen.
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    • SimplyJaimee

      Unsere Maya kennt Schnee schon einige Jahre, auch wenn es in den letzten Jahren nicht viel davon gab! Sie mag ihn und läuft auch durch hohen Schnee!

  • Tanja L.

    Puh, ohne die Januarzusammenfassung hätte ich glatt das supercoole Gewinnspiel verpasst! Da muss ich gleich noch mein Glück versuchen. Denn jetzt fangen schon die Nachbarn an mit Escape-Games. Und ein Bekannter hat vorhin etwas von einem Online-Escpae-Room gepostet.
    Was macht ihr eigentlich mit den ganzen gehäkelten Sachen? Bewahrt ihr sie auf oder werden die Tierchen verschenkt? Der zweiflügelige Gehilfe ist ja wirklich goldig! Der hat bestimmt viel Spaß mit dem Garn, oder?

  • Any

    Hallo Jana,
    Klein Emmi ist ein wahres Highlight – so niedlich! Den Traummann-Spiel ist mir auch noch in Erinnerung, das reizt mich tatsächlich sehr. Ich freue mich schon auf deinen Februar! 🙂
    Liebe Grüße,
    Any

  • cookingCatrin

    Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Allerdings muss ich sagen, dass wir den Jänner bis auf meinen Geburtstag eigentlich komplett übersehen haben – der ging einfach so schnell vorbei. Aber bei der aktuellen Lage ist das ja auch irgendwie kein Nachteil. Dafür wurde hier so viel gekocht wie fast noch nie 😉

    Lasse dir liebe Grüße da,
    Catrin von https://www.cookingcatrin.at/

  • Miriam 03 Keilbach

    Liebe Jana, liebe Aimee,
    Da habt ihr ja wieder allerlei erlebt. Hab mich auch direkt gefreut, die Emu-Dame wiederzusehen. Sie ist so niedlich.
    Und passt ja auch perfekt zum verschneiten Januar. Bei uns in Hannover hat es lange gedauert, wir hatten also nicht so viel Glück wie ihr in Brandenburg – aber dafür kam letzte Woche der Schnee und ist bis jetzt auch liegen geblieben. Ich war die letzen Tage viel draußen – ich liebe Schnee einfach.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • SimplyJaimee

      Wir haben Frau Holles Geschenk am Wochenende auch intensiv genutzt und waren mal wieder rodeln 🙂 Das erste Mal seit Jahren!

  • Birgit | Travelsome

    Wie schnell doch die Zeit vergeht – schon ist der Januar vorbei. Eurer sieht ja sehr bunt und gemütlich aus. Toll fand ich auch den Schnee im Januar, ich hoffe es kommt nochmal welcher nach. Der Häkel-Emu ist auch sehr süß.

    An den Beitrag mit Traummann-Quartett erinnere ich mich, ist vielleicht ein gutes Geschenk für eine Single-Freundin…

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Julia

    Hallo ihr zwei,

    ein toller Monat der schon viel zeigte. Wahnsinn das der Monat schon vorbei ist.
    Das süßeste Bild ist mit Charlie und Maya. Wie kann es auch anders sein. Beide sind ja auch süß.

    Auf in den Februar, bin gespannt was der so beinhaltet.

    Liebe Grüße
    Julia

  • Katii

    Oh da habt ihr ja schöne Dinge erlebt… und jaaaa, wir hatten auch so viel Schnee und unsere Katze Carla war (auch) ganz aus dem Häuschen 🙂

    Alles Liebe
    Katii

  • Katharina

    Ich finde es auch verrückt, dass der Januar schon wieder um ist. Letztes Jahr hatte der sich so unfassbar gezogen, das weiss ich noch. 😀 Ihr habt ja wieder tolle Sachen erlebt! Unser highlight war definitiv der Schnee und das Rodeln. Das hat man hier im Rheinland wirklich selten, das muss man genießen.

    Viele Grüße,
    Katharina (von https://www.windelnundworkouts.de)

  • Vivienne Claus

    Hallo Ihr Lieben,

    in dieser Zeit sind Brettspiele und Co. eine echt schöne Abwechslung und Beschäftigung, nicht nur für die Kleinen.
    Ich finde deswegen euren Beitrag zu dem echt spannenden Escape-Spiel richtig schön und bin neugierig geworden, mich wieder mehr mit Brettspielen zu beschäftigen.
    Schön abwechslungsreich und vielseitig eure Beiträge:) weiter so.

    Herzliche Grüße aus Sachsen
    Vivienne

    PS: Bin so begeistert von dem Spiel hab mich gleich mal fürs Gewinnspiel eingetragen:)

    • SimplyJaimee

      Hallo Vivienne, schön, dass dir unsere Beiträge gefallen haben! Im Januar gab es viele Spiele und im Februar wird es auch so weitergehen 😉

  • Bettina

    :-)) euer Januar war mal wieder wirklich bunt und Maya im Schnee – das ist ja süß! Man sieht sie kaum…
    Bei uns hat es im Januar kaum geschneit, mal ein paar Tage, sonst hatten wir grüne Wiese und recht warm, ich war so froh. Aber jetzt Anfang Februar schlägt der Winter zu, ich mag gar nicht raus schauen. Ich finde, Schnee ist schön, wenn man nicht Auto fahren muss – wie die Katzen 😉 liebe Grüße Bettina

    • SimplyJaimee

      WIr sind momentan auch total eingeschneit Bettina! Und AImee muss mit Auto zur Schule und zur Arbeit … das macht mir Sorgen bei dem Wetter!

  • Beauty and the beam

    Da war einiges los bei euch 🙂 Wir hatten Anfang Januar etwas Schnee im angrenzenden Odenwald. Bei uns im Ried hatten wir leider nur 1 Tage mal ein paar cm, sodass ich im Garten mit meiner Nichte (da noch 11 Monate) ihren ersten Schneemann bauen konnte. Das hat mal wieder richtig Spaß gemacht. Wir haben irgendwann mit der ganzen Familie (alle Ü25, außer meine Nichte) draußen im Schnee Schneemänenr gebaut!

    Allerliebst ♥
    Mona

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.