Häkeln

Jaimee häkelt: ein Skull-Dreieckstuch mit Fransen

Hallo Ihr Lieben,


vor 2 Wochen habe ich dieses tolle Muster auf einer schwedischen Internetseite gesehen (Link unten) und mir gedacht, so ein Tuch möchte ich auch haben! Also Wolle bestellt, Häkelnadel geschnappt und los ging es. Das Tuch wird in Reihen gehäkelt, angefangen bei der Spitze und die „Augen“ der Totenköpfe wurden jeweils einzeln gearbeitet und dann in das Muster integriert. Laut schwedischer Anleitung braucht man wohl 21 Totenköpfe, aber damit war mir das Tuch noch zu klein, deshalb sind es in meinem Tuch nun 28 Totenköpfe geworden. Gestern Abend sind dann noch die Fransen dazu gekommen und so sieht nun das fertige Skull-Dreieckstuch aus:

2 Wochen Arbeit, 4 Knäule Wolle und am Ende schauen uns 28 Totenköpfe an! Übrigens das Tuch ist am Ende 120 x 50 cm groß geworden.



Wer nun Lust bekommen hat, sich auch so ein Skull-Dreieckstuch zu häkeln, der möge der Anleitung auf „KUNGEN O MAJKIS“ (<- Klick) folgen. Dort gibt es sie bebildert, in schwedisch und mit englischer Übersetzung. Leider habe ich auch nach mehrmaliger Nachfrage nicht die Erlaubnis bekommen, das Muster auf Deutsch zu übersetzen und zu veröffentlichen.


links: Maya war neugierig / rechts: Nur noch die Fransen ran und FERTIG!

Ihr benötigt für so ein Tuch genau 200g Wolle (ohne Fransen). Die 200g haben bei mir gerade so gereicht, also plant lieber etwas mehr ein, erst recht, wenn Euer Tuch auch noch Fransen bekommen soll. Gehäkelt habe ich mit dem Woll Butt Baumwollgarn  „Camilla flieder color“ von Buttinette und einer Prym Häkelnadel 2,5. Das Muster kommt dadurch gut zur Geltung, aber das nächste Mal würde ich etwas weichere Wolle wählen 🙂

Hier noch mal eine Nahaufnahme von dem Totenkopfmuster


Viel Spaß beim Nachmachen!




34 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.