Spieletest

Messt Euch mit SHERLOCK in der Fluch des Qhaqya in der Krimi-Kartenspielreihe von ABACUSSPIELE (Werbung inkl. Gewinnspiel)


Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass heute nicht nur der Freitag nach Christi Himmelfahrt, sondern auch der Ehrentag eines ganz berühmten Detektives ist? Falls nicht, müsst Ihr unbedingt weiterlesen, denn wir haben natürlich vor, Euch mehr davon zu erzählen! Die Rede ist – wie könnte es anders sein – von Mister Sherlock Holmes, dem britischen Meisterdetektiv, dessen zahlreiche Fälle und unkonventionelle Ermittlungsmethoden nicht nur unzählige Fans der anspruchsvollen Krimiliteratur, sondern auch viele Generationen vor der heimischen Mattscheibe oder der großen Leinwand begeistert haben! Kein Wunder also, dass Sherlock Holmes, der bereits im Jahr 1886 der Feder des britischen Arztes und Schriftstellers Arthur Conan Doyle entsprang, auch in der Gegenwart noch gern gesehen ist! Entweder als Titelheld in verschiedenen Escape Räumen in Berlin oder Köln – die wir selbst schon erfolgreich bestreiten durften – oder aber in einer neuen Krimi-Kartenspielreihe von ABACUSSPIELE, in der Ihr als Nachwuchs-Detektive in die Fußstapfen des großen Meisters treten könnt … das heißt natürlich nur, wenn Ihr gut genug seid!



Könnt Ihr es mit Sherlock Holmes aufnehmen ???


In “Der Fluch des Qhaqya” spielt das grüne Inka-Artefakt aus dem fernen Peru eine ganz entscheidende Rolle …

Findet es heraus und löst den Mord an einem berühmten Archäologen



LONDON TIMES (25. August 1923) >>> EILMELDUNG: “Edward Carter tot aufgefunden” – mit diesen Worten stolpert Ihr direkt in die Mordermittlungen um den berühmten Archäologen und Entdecker Edward Carter, der mit einem Brieföffner im Rücken tot in seinem Arbeitszimmer aufgefunden wurde. Aufgrund des öffentlichen Interesses an diesem Fall schlüpft Ihr in die Rolle eines Nachwuchs-Detektivs, der Scotland Yard bei der Aufklärung dieses mysteriösen Mordfalls unterstützen will und ganz nebenbei sein Können mit dem des großen Meisterdetektivs messen wird …



Und so wird ermittelt bzw. gespielt … 


Welche der 32 Karten für die Lösung des Mordfalls von Bedeutung sind, müsst Ihr mit Kombinationsgabe selbst herausfinden



Nachdem Ihr mit den Ermittlungen rund um den Mord an dem berühmten Archäologen Edward Carter betraut wurdet, nehmt Ihr die Karte mit der Nummer 01 vom Kartenstapel – darauf seht Ihr die oben zitierte Todesmitteilung in der London Times – und legt sie vor Euch ab. Danach werden die übrigen 31 Karten gut durchgemischt, jeweils 3 Karten an alle Spieler ausgeteilt und der Rest der Karten als gut erreichbarer Nachziehstapel bereitgelegt.

 

Eure Aufgabe ist es nun, die bereits gesammelten Hinweise, inklusive der Obduktionsergebnisse und Ungereimtheiten in den Zeugenaussagen zu analysieren, Theorien zu diskutieren und Eure deduktiven Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, um das Geheimnis um Carters Tod zu lösen! Und natürlich solltet Ihr auch herauszufinden, was das kurz zuvor entdeckte, peruanische Artefakt aus der Inka-Zeit mit dem wundersamen Namen Qhaqya damit zu tun hat! Denn dieses spielt im aktuellen Mordfall ganz bestimmt eine entscheidende Rolle …


“Mama, du musst hinschreiben, dass die tolle Lupe nicht im Spiel enthalten ist!” “Okay, erledigt!” 🙂

Um dem Mörder in diesem Spiel auf die Spur zu kommen, spielt Ihr solo oder mit bis zu 7 weiteren Spielern nacheinander und im Uhrzeigersinn, bis alle Karten ausgelegt oder abgeworfen wurden. Seid Ihr an der Reihe, dürft Ihr entweder Informationen auslegen – die Ihr für die Lösung des Falls als bedeutsam empfindet – oder Informationen abwerfen – die Euch irrelevant erscheinen. Je nachdem, wofür Ihr Euch entscheidet, dürft Ihr entweder bestimmte Informationen auf den Karten vorlesen und damit Euren Mitspielern zugänglich machen oder gar nicht darüber sprechen. Nach und nach erfahrt Ihr so ganz bestimmt viele wertvolle Hinweise, die Euch bei der Lösung des Falls helfen werden.

 

Aber Achtung: Solltet Ihr am Ende des Spiels zu viele irrelevante Karten ausgelegt bzw. zu wenige auf dem Ablagestapel angesammelt haben, verliert Ihr bei der abschließenden Auswertung wichtige Punkte, die Ihr von Eurem Endergebnis abziehen müsst! Überlegt Euch also gut, welche Informationen Ihr mit Euren Mitspielern teilen und welche Ihr gekonnt “unter den Tisch” fallen lassen wollt …


Welcher Hinweis ist wichtig, welcher irrelevant? Das ist manchmal gar nicht so einfach!



Wenn Ihr alle Karten ausgelegt oder abgeworfen habt und eine gemeinsame Theorie entwickeln konntet, was am Todestag in Carters Arbeitszimmer und in den Tagen und Wochen zuvor passiert ist, dürft Ihr den beiliegenden Anleitungs- und Lösungsbogen auseinanderklappen und die 10 versteckten Fragen beantworten, die sich allesamt um Carters Mörder, die Mordwaffe, die vielen Verdächtigen und den gestohlenen Qhaqya drehen. Für jede korrekt beantwortete Frage bekommt Ihr 2 Punkte gutgeschrieben, für jede irrelevante Karte – wie bereits erwähnt – 1 Punkt abgezogen. Sind erstmal alle Punkte ermittelt, könnt Ihr auf der Rückseite des Lösungsbogens nachschauen, ob Ihr Euch mit dem berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes messen konntet. Falls nicht, hat es sicher für einen der unbedeutenderen Ermittler gereicht, über die man sich ja auch freuen kann! Wenn ich mich richtig erinnere – unsere Mordermittlungen liegen ja schon ein Weilchen zurück – waren wir nur so gut wie “Irene Adler”, die Sherlock Holmes aber immerhin mit ihrem Scharfsinn beeindrucken konnte!


Bevor wir nun gleich dazu übergehen, unser Kartenspiel-Exemplar an Euch zu verlosen, verraten wir Euch gerne noch, dass es aktuell 9 verschiedene Fälle dieser Krimi-Kartenspielreihe in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen für jeweils 6,99 € zu erwerben gibt. Alle Spiele sind für 1 bis 8 Spieler ab 12 Jahren geeignet und für etwa 60 Minuten ausgelegt. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Ausprobieren!



Habt Ihr Lust auf eine Partie “Der Fluch des Qhaqya”?



Dann gewinnt unser Kartenspiel!


Da jeder Fall aus der SHERLOCK-Krimi-Kartenspielreihe einzigartig ist und nur einmal gespielt werden kann, verlosen wir auch diesmal unser (ausgepacktes, aber liebevoll behandeltes) Exemplar an Euch! Erstens, um dieses tolle Spiel nicht in einer unserer Schubladen einstauben zu lassen und zweitens, um den spielfreudigen Lesern unter Euch eine kleine Freude zu machen! Wenn Ihr möchtet könnt Ihr das Spiel nach der Lösung des Mordfalls gern an Eure Freunde weiterreichen oder ihnen beim Spielen zuschauen! Laut Anleitungsbogen ist das fast genauso spannend, wie den Fall selbst zu lösen! Und so könnt Ihr das Spiel gewinnen:



 >>> Teilnahmebedingungen <<<

 

Hinterlasst uns bitte einen Kommentar, in dem Ihr uns erstens erzählt, mit wem Ihr diesen spannenden Krimi im Taschenformat lösen möchtet und in dem Ihr zweitens deutlich schreibt, dass ihr GEWINNEN wollt! Vergesst bitte nicht, uns eine Kontaktmöglichkeit zu hinterlassen! Anonyme Teilnehmer können wir sonst im Gewinnfall nicht benachrichtigen! Das Gewinnspiel startet heute und endet am Sonntag, den 14.06.2020 um 12:00 Uhr.

 

>>> Bitte nehmt nur teil, wenn Ihr aus Deutschland oder Österreich seid! <<<

 

Der glückliche Gewinner wird wie immer von meiner Glücksfee Aimee gezogen und spätestens am nächsten Abend benachrichtigt. Das Kartenspiel macht sich dann so schnell wie möglich auf den Weg zu Euch. Und nun bleibt uns nur noch zu sagen: Wir wünschen allen Teilnehmern ganz viel Glück!



 

Ganz zum Schluss bedanken wir uns auch diesmal wieder ganz herzlich bei Pia Nikisch von ABACUSSPIELE, die uns die zwei Kartenspiele dieses Beitrags kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hatte! Unsere Meinung wurde wie immer nicht davon beeinflusst!


Übrigens in der SHERLOCK-Reihe gibt es noch viele weitere Kartenspielkrimis wie dieses Demospiel zu entdecken!

Kanntet Ihr die SHERLOCK Krimi-Kartenspielreihe von ABACUSSPIELE bereits?

Wie gefällt Euch die Idee, einen Krimi im Taschenformat zu lösen?

Könntet Ihr Euch mit dem Meisterdetektiv messen? Was denkt Ihr?




64 Comments

  • Marion

    Das erinnert mich ein wenig an ein Spiel, dass ich früher als Jugendliche gerne gespielt habe. Es hieß Cluedo und war immer ein Spass. Ist das ähnlich?

  • Renate

    Das klingt wirklich gut. Ich habe früher Sherlock Holmes verschlungen und ich mag auch Krimi-Spiele sehr. Das werde ich auf jeden Fall mal anschauen. Da könnte ich 2 Dinge miteinander verbinden, die ich beide liebe – Krimi und Spiele. Ich bin schon sehr gespannt. Danke für den Tipp.

      • Mo

        Hey ihr Zwei,
        dank euch bin ich ja auf den Geschmack des Rätselraten gekommen. Aktuell versuche ich mich ja an des Escape Books. Das Kartenspiel reizt mich auch, aber kann das denn öfter gespielt werden? Oder verhält es sich hier, wie bei den Büchern und es nur eine einmalige Sache? Was ich ja schade finden würde. Denn die Karten sehen optisch schon cool aus.

        Liebe Grüße
        Mo

        • SimplyJaimee

          Man kann die Spiele leider nur einmal spielen, aber dann gern an Freunde weiterreichen 🙂 Finde ich auch eine schöne Sache!

    • Michelle

      Da kann man sich ja fast den Tatort nach Hause holen. Ich selbst war noch in keinem Escape Room, aber ich habe noch ein Date mit dem Berliner Escaoe-Room offen! 🙂

      Sehr cooles Spiel, aber ich überlasse die Gewinnchancen dieses Mal den anderen 🙂

  • Gabriele

    das möchte ich wahnsinig gern GEWINNEN 🙂 und den Fall mit meinem Mann und unserer Tochter lösen, danke für die klasse Chance <3

  • Vanessa

    Ok das ist mal ein cooles Spiel.
    Dem Gewinner schon mal richtig viel Spaß damit.
    Ich liebe die Sherlock Hörspiele ja schon sehr. Da rätzel ich aber auch
    immer mit. Meist komm ich aber nicht auf den Mörder/Schurken.
    Das Spiel ist aber eine coole Sache 🙂

    xoxo Vanessa

    • SimplyJaimee

      Ja, die sind meist so verzwickt, dass man den Mörder gar nicht so schnell erkennen soll 🙂 Kennst du zufällig den Film “Eine Leiche zu Dessert”? Da wird das zwischenzeitlich auch auf den Punkt gebracht! So witzig!

  • Sebastian Pissarczyk

    Hallo Rätselfreunde und Holmesianer!

    Dann mal ran an den Rätselspass, Mutter Hannelore. Da möchten wir doch gern gewinnen.

    Drum bleibt gesund und spielt, spielt, spielt, was das Spielzeug hergibt. … ?

  • Eva

    Das klingt wirklich nach einem tollen Spiel!
    Dementsprechend möchte ich es gerne GEWINNEN, denn dann würde ich es mit meinen Eltern und vier Geschwistern spielen. Immer an Weihnachten, wenn wir alle zusammen sind, spielen wir ein Gesellschaftsspiel (oder mehrere).
    Liebe Grüße!

  • Steffi

    Huhu,

    das Spiel klingt wirklich interessant, denn wer hat nicht davon geträumt mal zu ermitteln!? Ich liebe solche Spiele, allerdings macht es tatsächlich mit mehreren viel mehr Spaß. Die Idee die dahinter steckt klingt auf jeden Fall total interessant.

    LG
    Steffi

  • Miriam

    Ich habe kürzlich zum ersten Mal von diesen Rätsel-Spielen gehört, die man nur einmal spielen kann. Die sind mitunter ja richtig teuer – für “nur” einmal spielen wäre das wohl nichts für mich. Aber so einen Mord zu lösen klingt auf jeden Fall spannend.

    • SimplyJaimee

      Ja, die großen Brettspiele finde ich auch zu teuer für ein einmaliges Vergnügen! Diese Kartenspiele kann man ja schön weiterverschenken 🙂

  • Simone | Sherlock Krimispiele

    Schöne Spiele muss ich einfach kommentieren. Ich liebe die Sherlock Krimispiel Reihe von Abacus! Wir spielen sie gerne in der Familie, zu viert im Urlaub. Sie sind so schön klein und handlich, dass dafür immer ein Plätzchen ist. Ich bin froh, dass es jetzt endlich wieder Nachschub gibt… Jetzt gerade erscheinen 3 neue Fälle! ich freu mich schon….
    Ich möchte daher das Spiel nicht gewinnen, obwohl es wirklich toll ist. Wir kennen den Fall schon und lassen gerne jemand anderen den Vortritt.
    Verspielte Grüßle,
    Simone

  • Sandra

    Ich kenne das Spiel so gar nicht, es hört sich aber wirklich klasse an. Gerne würde ich das Spiel GEWINNEN und das natürlich gleich mit Sohnemann spielen.
    Vielleicht dürfen wir bald Fälle lösen?
    Viele Grüße an Dich
    Sandra

  • Jana

    Das klingt interessant! Ich liebe Krimidinner und generell Krimifälle zu lösen. Wenn man mit Karten angeleitet wird, ist das eine schöne äußere Strukturierung. Gut finde ich auch, dass man am Ende durchaus scheitern kann.
    P.s. Ich nehme nicht an eurem Gewinnspiel teil, weil ich in den USA wohne.

  • Thomas Karpo

    Das würde ich wirklich gerne gewinnen, um dann zusammen mit meinen beiden Neffen schöne Spielstunden zu verbringen! 🙂 Vielen Dank auf jeden Fall für die tolle Chance! 🙂

    • Katharina Hirschlehner

      Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel ? Mein Freund und ich würden uns sehr über das Spiel freuen, nachdem wir schon einige andere Ableger dieser Serie gespielt haben und schön langsam wieder Nachschub brauchen ?

  • Alisia Clark

    Hallöchen 🙂

    Von den Spielen hab ich ab und an mal gehört aber nicht wirklich beschäftigt. Jetzt, nach deinem Beitrag, war ich so begeistert, dass ich es wirklich gerade bestellen wollte xD Scheint ein Spiel zu sein, dass ich gerne mit meinen Mitbewohnerinnen spielen würde und würde es daher gerne GEWINNEN 😀

    LG

    Alisia

    • SimplyJaimee

      Du kannst dir ja die anderen Fälle bestellen 😉 Auf jeden Fall an dieser Stelle erstmal viel Glück bei der Auslosung!

  • Anke

    Toller Beitrag, da bekommt man sofort Lust loszuspielen! Ich möchte unheimlich gerne dieses Sherlock-Spiel gewinnen und mit meiner Familie durchspielen. Haben gerade die drei letzten Fälle gelöst. LG

  • Dragonlady

    Unbedingt mit meinem lieben Freund und Supertiger Sherlock-Tiger. Wir entdecken gerade sehr viele Spiele für uns mehrheitlich in der Kategorie Kartenspiele und solche Tüfel-Spiele fehlen uns noch in unserer Sammlung :). Dieses Spiel will und muss ich gewinnen :). Rätsel und Piraten haben ohnehin immer verlockende Reize und Geheimnisse zu entlocken :).

    • SimplyJaimee

      Oh dann solltest du bald mal wieder bei uns vorbeischauen! Piraten gibt es hier auch bald zu entdecken! Viel Glück bei der Auslosung!

  • Genussabenteurer

    Der Tipp passt ja perfekt zum Sherlock Holmes Tag 🙂
    Mich sprechen die Farben der Karten an, was, wenn allein schon die Optik stimmt sofort zum spielen verleitet 🙂
    Ich wüsste auch schon, wer dir ratenden Mitspieler wären.

    Liebe Grüße, katja

  • Bettina Halbach

    Huhu, ich habe bei Euch ja schon mal gewonnen, darum bin ich beim Gewinnspiel außen vor. Die SHERLOCK Krimi-Kartenspielreihe von ABACUSSPIELE ist mir neu, weckt auf alle Fälle meine Neugierde, einen Krimi im Taschenformat zu lösen. Mit Gesetzesüberschreitungen habe ich mich in der Realität noch nie beschäftigt, das überlasse ich lieber der Polizei, aber als Meisterdetektiv sehe ich mich durchaus, bei der Recherche für meine Blog-Themen 🙂 liebe Grüße und Danke für den interessanten Beitrag, Bettina

  • Susanne

    Ich würde gerne gewinne, um mit meinem Mann und , falls wieder erlaubt, Freunden, im Garten zu rätseln, :-).
    Als absoluter Sherlock Fan, tatsächlich und erstaunlicherweise der Reihe, nicht so sehr der literarischen “Inspiration”, bin ich sehr neugierig auf das Spiel.

  • Avaganza

    Ihr Lieben,

    das klingt nach dem perfekten Tipp! Ich bin ein großer Krimi Fan und das klingt nach einem tollen Spielespaß. Vor allem in einer Runde mit Freunden oder irgendwo im Sommer draußen … perfekt! Danke für diesen Tipp!

    lg
    Nena

    • SimplyJaimee

      Ja zu mehreren macht das sicher richtig Laune! Vor allem, weil bloß keiner wichtige Infos unterschlagen sollte 😉

  • Bea

    Das ist ja mal toll, das werden wir ausprobieren! Erst heute haben wir festgestellt, dass ich eine Spürnase wie Sherlock Holmes habe… ich habe meinen Sohn mal wieder bei etwas Verbotenem ertappt (ich gehe darauf jetzt nicht ein, das wäre ihm sicher peinlich 😉 ) Ich mag solche Spiele gerne und meine Jungs auch. Danke für die Vorstellung.

    Lieben Gruß, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.