Kreativtag

Retro-DIY: Bunte Bügelperlen-Anhänger für den Osterstrauß

Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass Ostern 2019 eigentlich bereits hinter uns liegen müsste? Laut astronomischer Regel, die besagt, dass das Osterfest immer am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond gefeiert wird, hätte der Ostersonntag in diesem Jahr schon auf den 24. März fallen müssen! Dem war aber nicht so und schuld daran ist das sogenannte Oster-Paradoxon, das – wie der Name schon vermuten lässt – eine Besonderheit darstellt und erst wieder im Jahr 2038 auftreten wird! Dank „viel“ zu frühem Frühlingsvollmond fällt Ostern also dieses Jahr in den April, was uns die Gelegenheit gibt, Euch an unserem heutigen Kreativtag einen Retro-DIY-Tipp zu zeigen, mit dem Ihr in den nächsten Tagen noch ein paar zauberhafte Anhänger basteln bzw. bügeln könnt! Denn was wäre Ostern ohne einen bunt geschmückten Osterstrauß, nicht wahr?



Habt Ihr zur Osterzeit auch immer einen Osterstrauß zu Hause stehen? Bei uns ist das Tradition, seit ich denken kann! Schon als kleine Jana schmückte ich jedes Jahr frisch geschnittene Zweige mit bunten Ostereiern und (leider nicht selbst) gekneteten Hühnchen und Häschen, die dann bis zum Osterfest bei Zimmertemperatur aufblühten oder auch einfach nur grün wurden! Die Knet-Hühnchen und Häschen von damals gibt es mittlerweile nicht mehr, dafür aber unendlich viele Möglichkeiten, bunten Osterschmuck selbst zu gestalten! Und dass wir das wirklich gern machen, konntet Ihr vor genau zwei Jahren schon mal hier sehen!


Erinnert Ihr Euch noch daran?



Damals überraschten wir Euch an unserem Kreativtag im April mit bunten, selbst genähten Filz-Anhängern, die ausnahmslos alle mit neugierigen Augen in die Kamera schauten. Und heute – zwei Jahre später – soll es mindestens genauso bunt zugehen! Denn vor ein paar Tagen haben wir extra für heute unseren Vorrat an Bügelperlen durchstöbert, um ein paar bunte Osteranhänger im Retro-Stil daraus zu gestalten! Und das könnt Ihr auch, es ist sooo einfach!


Bunt, bunter … Simply us!



Habt Ihr schon mal mit Bügelperlen gebastelt? Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich die kleinen bunten Perlen in meiner Kindheit oft in den Händen hatte! Ob im Schulhort oder Zuhause, Bügelperlen waren schon immer eine schöne und recht kostengünstige Möglichkeit, kreativ zu werden und verschiedendste Sachen daraus zu gestalten! „Warum nicht auch mal was fürs Osterfest?“ dachten wir uns eines Abends Ende Februar und schon war der Gedanke geboren, gemeinsam kunterbunte Anhänger für unseren diesjährigen Osterstrauß daraus zu legen!


An die Perlen, fertig, los … 



Alles, was Ihr dafür braucht, sind ein bunter Mix an Bügelperlen in gleicher Größe, sogenannte Stiftplatten, um darauf Muster zu legen, etwas Backpapier, ein Bügeleisen und natürlich auch eine passende Idee! Bei der Ideenfindung könnt Ihr entweder selbst kreativ werden oder Euch Inspirationen in Vorlagenbüchern oder im Internet zusammensuchen! Das Häschen, das wir in verschiedenen Farben gelegt haben, ist übrigens solch eine Inspiration, die wir Ende Februar bei Pinterest entdeckt und minimal abgeändert hatten.



Hat man das Motiv erstmal fertig gelegt, muss man es nur noch mit dem Bügeleisen auf mittlerer Stufe erwärmen, so dass die Perlen miteinander verschmelzen. Hierbei sollte man aber auf keinen Fall das Backpapier als schützende Zwischenschicht vergessen, sonst ist sowohl Euer fleißig gelegtes Bügelperlenbild als auch Euer Bügeleisen ruiniert! Und das wäre ja zu schade!


Für die kunterbunten Ostereier mussten wir uns übrigens eine eiförmige Stiftplatte von Aimees Tante leihen, die zusammen mit unserer Nichte häufig mit Bügelperlen kreativ wird und daraus u.a. wunderschöne Anhänger zaubert. Vielleicht können wir Euch ja solche auch irgendwann mal auf unserem Blog zeigen!


Das Möhrchen haben wir uns selbst ausgedacht, die Inspiration zu dem Häschen haben wir im Internet entdeckt …

Nachdem alle Häschen, Möhrchen und Ostereier gebügelt waren, hatten wir sie im noch warmen Zustand mit Büchern beschwert, so dass sie beim Erkalten auch schön flach vor uns lagen. Ein paar Abende später bekamen sie dann noch eine Schnur zum Aufhängen – eine spitze Nadel kann hierbei sehr hilfreich sein – und schon waren sie bereit für die Fotos, die wir Euch gleich noch zeigen wollen!



In unserem Dorf ist der Frühling ausgebrochen


Mal ehrlich, ist der Frühling nicht die schönste Zeit des Jahres? Eigentlich wollten wir unsere frisch gebügelten Osterstraußanhänger nur an selbigem zeigen, aber rund um uns herum hatte es an diesem Tag überall sooooo schön geblüht, dass wir nicht widerstehen konnten, die Häschen, Möhrchen und Ostereier auch rund um unser Zuhause zu fotografieren! Die schönsten Bilder zeigen wir Euch jetzt noch, bevor wir uns für heute von Euch verabschieden! Viel Spaß beim Anschauen!



Bunt, bunt, bunt sind alle meine … Ostereier!




Und damit sind wir auch schon am Ende unseres heutigen Kreativtagsbeitrags angekommen! Wir hoffen, Euch hat unsere simple Retro-DIY-Idee fürs kommende Osterfest gefallen und Ihr bekommt auch mal wieder Lust, allein oder mit Euren Kleinsten kreativ zu werden! Mit Bügelperlen geht das so einfach und das Schönste ist doch, sie kommen irgendwie nie aus der Mode!



Wie gefallen Euch unsere bunten Osterstraußanhänger?

Wann ward Ihr das letzte mal mit Bügelperlen kreativ?

Welcher unserer Anhänger gefällt Euch am besten?




30 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.