Spieletest

Würfel wechsel dich – Das ist IMPACT von Ravensburger (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,


 

sagt mal, habt Ihr den Feiertag der vergangenen Woche auch genutzt, um Euch mal wieder ein verlängertes Wochenende zu gönnen und den spürbaren Wetterwechsel von herrlich sonnig zu stürmisch plus Hagel(!) im gemütlichen Heim zu verbringen? Wir finden ja, das aktuelle Herbstwetter lädt regelrecht dazu ein, sich eine zauberhaft duftende, warme Tasse Tee und eine kuschlige Decke zu schnappen und gemeinsam etwas wertvolle WE-Time zu erleben! Gemeinsame Zeit kommt bei uns nämlich deutlich zu kurz, seit Aimee zu ihrer neuen Schule gewechselt ist. Umso schöner ist es also, wenn wir zwischen all dem Schul- und Arbeitsstress mal wieder Momente finden, in denen wir gemeinsam kreativ werden oder eines unserer Lieblingsspiele zusammen spielen können! Und genauso eins möchten wir Euch heute etwas näher vorstellen!



Der Kampf der Elemente oder auch „Würfel wechsel dich“


Die Rede ist diesmal von einem wirklich tollen Würfelspiel aus dem Hause Ravensburger, das neben dem Brettspiel COOL Runnings, welches wir Euch bereits im Juli vorgestellt hatten, zu den Spieleneuheiten des zweiten Halbjahres 2018 zählt. Auch wenn das Spiel IMPACT erst seit wenigen Tagen in unserem Besitz ist, würden wir es nach der kurzen Testphase definitiv und einstimmig als eines unserer Lieblingsspiele bezeichnen! Denn wir haben schon lange kein Spiel mehr in den Händen gehalten, das so leicht erklärt war und das so viel Spaß auf noch eine Runde mehr macht! Warum? Schaut doch mal selbst …



Die Stars dieses Spiels sind die 26 Würfel


Wer in dem bunten Spielekarton ein Spielbrett und kleine Spielfiguren erwartet hat, wird kurz enttäuscht sein! Aber nur ganz kurz, denn all das braucht man in IMPACT gar nicht! Die Stars des Spiels sind nämlich die 26 Würfel, die nach einfachen Regeln von einer Sekunde auf die andere dazugewonnen oder aber verloren werden können. Und wie das bei Würfelspielen üblich ist, gewinnt am Ende derjenige, der die meisten Würfel übrig hat – worüber einzig und allein das Würfelglück entscheidet!

 

Wie Ihr auf den vorherigen Fotos bereits sehen konntet, tragen die Würfel aus IMPACT auf jeweils 5 Seiten kleine bunte Symbole, die die vier (plus eins) Elemente der Erde darstellen. Neben Feuer, Wasser, Erde und Luft gibt es zusätzlich ein Blitzsymbol, so dass genau eine der Würfelseiten leer bleibt. Diese Würfel werden vor Spielbeginn gleichmäßig unter den Spielern aufgeteilt, so dass ein Würfel für den Spielekarton – der übrigens als Kessel bezeichnet wird – übrig bleibt. Sobald dieser eine Würfel auf der blauen Schaumstoffmatte Platz genommen hat, kann der Würfelspaß auch schon losgehen!



Würfel dich zum „Herr der Elemente“


Wie wir bereits oben angedeutet hatten, könnten die Spielregeln nicht leichter zu erklären bzw. zu verstehen sein. Bei IMPACT hat jeder Spieler nacheinander mehrere Chancen Würfel dazu zu gewinnen, aber auch jeweils das Risiko auf seiner Seite, Würfel zu verlieren. Ist man als Spieler an der Reihe nimmt man sich einen seiner Würfel und lässt ihn vorsichtig oder aber mit Karacho in den Kessel fallen. Sieht man nach seinem Würfelzug ein oder mehrere gleiche Symbole – wie zum Beispiel die beiden Wassertropfen im folgenden Spielezug auf der blauen Matte liegen – darf man diese für nachfolgende Runden aus dem Kessel entnehmen. Ungleiche Symbole – wie das Blitz- und das Feuersymbol – bleiben für den nächsten Spielzug im Kessel liegen. Nun würfelt man reihum mit jeweils einem Würfel und versucht möglichst viele Würfel zu behalten bzw. wieder dazu zu gewinnen, denn die Menge an Würfeln schwindet im Laufe des Spiels ungemein!


Gleiche Symbole dürfen behalten werden, ungleiche Symbole hat man (vorerst) verloren.



Würfelt man etwa so impulsiv, dass der Würfel dabei mit Schwung aus dem Kessel fliegt, ist man diesen Würfel automatisch los! Genauso geht es den Spielern mit ungleichen Symbolen, auch diese Würfel sind erstmal verloren, bis man vielleicht das Glück hat, sie in einem späteren Spielzug zurück zu gewinnen! Auch die Würfel mit den schwarzen, leeren Seiten scheiden jedesmal sofort aus dem Spiel aus, so dass es nach und nach immer weniger Würfel im Spiel gibt!

 

Am gemeinsten ist es jedoch, wenn es zum sogenannten Big Bang kommt! Ein Spielzug, bei dem man all seine (restlichen) Würfel auf einmal in den Kessel werfen muss, wenn der Spieler zuvor alle Würfel daraus entfernen konnte! Wenn man das Glück auf seiner Seite hat, darf man sich wieder einige gleiche Symbole aus dem Kessel nehmen, wenn man Pech hat – und hauptsächlich schwarze und ungleiche Würfelseiten liegen sieht – ist man im Nu die Hälfte oder mehr seines Würfelvorrats los. Kein Wunder also, dass am Spielende nur noch ein Spieler Würfel übrig hat!


Die Würfel mit den schwarzen Seiten scheiden automatisch aus!



IMPACT ist ein Volltreffer im Spieleschrank!


Unser Fazit könnte nicht eindeutiger ausfallen! IMPACT ist ein super Würfelspiel, das Lust auf mehr macht und bisher jedem gefallen hat, den wir mitspielen ließen. Es ist leicht erklärt – noch viel leichter mündlich als schriftlich – und macht unheimlich Spaß (solang man auf der Gewinnerseite ist). Aber da wir alle gute Verlierer sind, sehen wir über eine kurze Pechsträhne einfach mal gekonnt hinweg und spielen danach einfach noch eine Runde! Denn für dieses Würfelspiel braucht man pro Runde allerhöchstens 10 Minuten! IMPACT wird übrigens für 2-5 Spieler ab 8 Jahren empfohlen, macht aber auch schon kleineren Spielern riesig Spaß!


Wir bedanken uns ganz herzlich beim Ravensburger Verlag, dass wir Euch dieses tolle Würfelspiel vorstellen durften! Das Spiel wurde uns auch diesmal kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt! Unsere Meinung wurde wie immer nicht davon beeinflusst!



Habt Ihr dieses Spiel schon in den Spieleabteilungen entdeckt?

Wie gefällt Euch das Spielprinzip mit den 26 Würfeln?

Welches Brett- der Würfelspiel spielt Ihr zur Zeit am liebsten?




 

12 Comments

  • Vanessa

    Ich habe den Feiertag auch genutzt, aber eher um eine Idee zu erwecken. Ihr ein bisschen Kraft zu verleihen und den Beitrag dazu zu schreiben. Dafür habe ich mir den Freitag zum „Ich“ Tag gemacht. Bei mir gibt es ja kein Wir, daher gönne ich mir im Bett lümmeln und DVD schauen xD
    Aber ich weiß, dass meine Schwester seit Donnerstag das Spiel hat und sie gestern auch fleißig mit Kindern und Mann gezockt hat. Ging wohl einige Zeit, laut ihrer Erzählung. Die sind so ne richtige Spiele Familie. Das mag ich und würde es auch tun, wenn ich mal einen Partner habe.

    Danke, dass du mir quasi gezeigt hast, was meine Schwester da so zockt hihi.

    xoxo euer Lipstickbunny Vanessa

    • SimplyJaimee

      Das hab ich doch gern gemacht, Vanessa 🙂 Das Spiel hat wirklich Suchtfaktor, einfach erklärt, macht aber unheimlich Spaß und ist toll für zwischendurch geeignet, weil eine Runde je nach Glück nicht lange dauert!

  • Anonymous

    Ich muss sagen, dass ich es wirklich toll finde, dass das Spiel eher minimalistisch gehalten wird. Ich mag solche Spiele, da man sie immer überall mit hin nehmen kann (wie z.B. auch Werwolf)

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    • SimplyJaimee

      Ja, das finden wir auch toll! Es ist super schnell zu erklären und es hat jedem Spaß gemacht, der es bisher mit uns spielen durfte 🙂

  • Stefanie

    Der Post macht richtig Lust auf Spielen 🙂
    Mache das ganz gerne mit meiner Familie und bin darum immer auf der Suche nach neuen Ideen.
    Das hier ist auf jeden Fall mal etwas anderes – so ganz ohne Spielfeld und nur mit Würfeln.

  • Marie

    Moin!
    Das Klingt auf jeden Fall nach einem lustigen Spiel, dass ich mir gut in einem Familien-Spiele-Abend vorstellen kann. Oder man macht ein Trinkspiel drauß.. Oder… lieber nicht xD

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.