Spieletest

Cool Runnings – Das einzige Brettspiel mit echten Eiswürfeln (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

 

sagt mal, wann habt Ihr Euch in diesem Sommer das letzte mal nach einer eiskalten Erfrischung gesehnt? Bei uns ist das zugegebenermaßen schon ein Weilchen her, denn wir genießen aktuell jeden einzelnen Sonnenstrahl in vollen Zügen, können aber ab und an auch mal eine kleine Abkühlung bei den tollen sommerlichen Temperaturen vertragen! Im besten Fall hilft dann ein Sprung ins Wasser, eine Verschnaufspause vorm Ventilator oder ein eiskalter Drink! Aber habt Ihr schon gewusst, dass es seit diesem Monat auch ein neues Brettspiel gibt, das für eiskalte Erfrischung sorgen kann? Falls nicht, solltet Ihr unbedingt weiterlesen, denn wir möchten Euch heute das Spiel Cool Runnings aus dem Hause Ravensburger vorstellen …



… das einzige Brettspiel mit echten Eiswürfeln!


Dank meiner Arbeit und unseres privaten Interesses an Brettspielen aller Art, haben wir in den vergangenen Jahren schon viele verschiedene Spielkonzepte kennengelernt, in denen die allseits beliebten Halmakegel schon lange nicht mehr stets die Hauptrolle spielen! Eins steht aber definitiv fest: Eiswürfel frisch aus dem Gefrierschrank waren bisher noch nie Bestandteil eines unserer Spiele! Deshalb hatten wir uns auch riesig gefreut, als das neue Spiel von Ravensburger mit dem coolen Namen Cool Runnings nur kurz nach der Veröffentlichung bei uns zu Hause eintraf!



Rezept für den eiskalten Spielspaß!


Um eine oder zwei Runden Cool Runnings spielen zu können, benötigt man neben dem Inhalt der Box noch folgende wichtige Zutaten:

◊ eine kleine Schüssel mit Leitungswasser

◊ ein Teelöffel voll Salz

◊ ein Handtuch zum Trocknen der Hände


Ohje, ob mein Eiswürfel wohl 3ml Wasser in Umgebungstemperatur gut übersteht?

Mach den Eisberg zum Eiszwerg … 


Liegt erstmal alles bereit, kann es auch schon losgehen! In Cool Runnings habt Ihr zwei Aufgaben zu erledigen! Die erste: Versucht zu gewinnen, indem Ihr Euren Eiswürfel vorm Dahinschmelzen im bunten Becher über die Ziellinie befördert. Dafür zieht Ihr Runde für Runde über den wasserfesten Spielplan und hofft, möglichst wenige Angriffe abzubekommen! Die zweite Aufgabe: Kümmert Euch um die Eiswürfel der Mitspieler und macht diese zum Eiszwerg, denn …


Eine Prise Salz kann einem kleinen Eiswürfel schon ganz schön Angst machen …

… wer schmilzt, verliert!


Ob man auf dem Spielbrett gefahrlos weiterspringen kann oder einen Angriff abbekommt bzw. ausführen darf, entscheiden die 60 bunten Spielkarten, von denen man während des Spiels 4 auf der Hand hat und ausspielen kann. Jede Karte trägt eine Zahl im unteren Bereich, die zeigt, wie weit man springen dürfte und ein Eiswürfelbild, das für einen von 7 verschiedenen Angriffen steht, die – auf fiese Art und Weise – dafür sorgen, dass die Eiswürfel der Mitspieler immer kleiner und kleiner werden!


Auch beim „Ratespiel“ muss der kleine Eiswürfel ganz schön leiden … und wird kleiner und kleiner!



Nur der coolste Eiswürfel kann gewinnen …


Einige dieser Angriffe konntet Ihr bereits auf den oberen Fotos sehen! An dieser Stelle möchten wir sie Euch aber noch mal kurz zusammenfassen! Achtung Euer Eiswürfel lebt gefährlich, denn die Mitspieler dürfen während des Spiels möglicherweise folgende Dinge damit tun:


Aufpolieren: Der Angreifer darf den Eiswürfel mit dem Daumen rubbeln, bis der Mitspieler bis 10 gezählt hat

◊ Ausquetschen: Bei diesem Angriff hält der Angreifer den Eiswürfel in seiner Faust, bis bis 10 gezählt wurde

Heißer Atem: Der Eiswürfel liegt zwischen den Händen des Angreifers und wird bis zur Zahl 10 angehaucht

Kalte Dusche: Mit einer Pipette träufelt der Angreifer 3 ml Wasser auf den kleinen Eiswürfel des Mitspielers

Ratespiel: Der Mitspieler muss erraten, in welcher (warmen) Hand des Angreifers der Eiswürfel versteckt ist

Streusalz: Der Angreifer nimmt etwas Salz zwischen Daumen und Zeigefinger und streut es über den Eiswürfel

Wasserbad: Der Eiswürfel wird vom Angreifer in die Wasserschüssel gekippt und muss daraus gerettet werden


Zählen darf man im Spiel übrigens nur so: „Ein Eiswürfel, zwei Eiswürfel, drei …, zehn Eiswürfel!“

Unser Fazit


Wir haben schon viele neue Spiele ausprobieren dürfen, aber Cool Runnings war definitiv das kühlste Spielerlebnis davon! Toll fanden wir, dass sowas kleines vergängliches wie ein kalter Eiswürfel auch mal der Star eines Brettspiels sein darf! Zwar ist er nach dem Verlassen des Gefrierschranks zum Schmelzen verurteilt, kann aber in der Zwischenzeit für einigen Spaß unter den Spielern sorgen! Denn während man um seinen eigenen Eiswürfel bangt, bekommt man bei vielen der Angriffsaufgaben die nötige Erfrischung ab, die man an solch tollen Sommertagen wie wir sie momentan erleben dürfen, gebrauchen kann!


Falls wir Euch nun neugierig auf das neue Spiel aus dem Hause Ravensburger machen konnten, sei an dieser Stelle noch verraten, dass es für 2 bis 4 Spieler ab 8 bis 99 Jahre empfohlen wird und je nach Außentemperatur ca. 30 Minuten spielbar ist. Wir hatten unsere Partie am vergangenen Samstag bei ca. 19 Grad gespielt, wobei unsere kleinen Eiswürfel ganz schön ins Schwitzen kamen! An heißeren Sommertagen kann der Spielplan (bestehend aus 5 Einzelteilen) auch auf 3 oder 4 Streckenteile gekürzt werden! So hat man eine bessere Chance, wenigstens einen Eiswürfel vorm Schmelzen über die Ziellinie zu bekommen!


Mehr Infos über Cool Runnings findet Ihr auf der Website von Ravensburger: Mit einem Klick seid Ihr dort!

Schnell Aimee! Rette den Eiswürfel aus dem Wasserbad!

Wir bedanken uns beim Ravensburger Verlag, dass wir das tolle neue Spiel Cool Runnings – das man sicher nicht nur an sonnigen Sommertagen spielen kann – testen und Euch vorstellen durften! Das Spiel wurde uns kosten- und bedingungslos für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon nicht beeinflusst!



Wie gefällt Euch das Spiel Cool Runnings?

Mit wem würdet Ihr gern mal eine Partie spielen?

Welchen „Angriff“ findet Ihr am gemeinsten?




 

 

21 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.