Spieletest

Schwebt im Möhrenglück mit KaZock von Piatnik (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass die “Wilde Möhre” – wie die Wildform unserer heutigen Kulturmöhre genannt wird – bereits bei den Bauern der Jungsteinzeit bekannt war und dass die alten Griechen und Römer die unkultivierte Form als Arzneimittel gegen Geschwüre, Brustfellentzündungen und andere Leiden einsetzten? War Euch bewusst, dass wir die orange Farbe der Karotte vermutlich niederländischen Züchtern aus dem 16. Jahrhundert zu verdanken haben, die mit diesem Farbton dem damaligen Prinzen von Oranien schmeicheln wollten? Und dass es unter der Damenwelt am englischen Hofe einst als äußerst schick galt, sich die Haare und/oder die Hüte mit frischem Karottenkraut zu schmücken? Falls nicht, denkt Ihr vielleicht das nächste Mal daran, wenn Ihr im Supermarkt oder im Spielzeugladen steht und Lust auf ein paar Karotten, Möhren, Rüebli oder Wurzeln verspürt. Aber warum eigentlich im Spielzeugladen? Ganz einfach: Weil Ihr dank des österreichischen Spieleverlags Piatnik und Spieleautor Reiner Knizia Euer Möhrenglück nun auch im Spieleregal finden könnt! Und das unter dem passenden Namen …




Macht Euch bereit für KArotten ZOCKen!


Bevor es hier gleich so richtig um die Möhre gehen wird, haben wir aber erst noch eine kurze Frage an Euch: Haben wir Euch schon mal erzählt, dass wir unheimlich gern “Wer wird Millionär?” schauen? Falls nicht, wisst Ihr es jetzt! Wir verpassen fast keine Sendung und so ist uns vor ein paar Wochen auch nicht die 125.000 Euro Frage entgangen, bei der ein Kandidat wissen sollte, womit man (neben drei weiteren Personen) den Namen Reiner Knizia verbindet. Wenn Ihr bis hierhin aufmerksam gelesen habt, wisst Ihr die Antwort genauso schnell, wie ich sie damals wusste: Er ist Spieleautor und hat neben vielen bekannten Spielen nun auch KaZock entwickelt, ein Würfelspiel, in dem Ihr Euch munter eine Möhre nach der anderen aus der Tischmitte oder von Euren Mitspielern stibitzen könnt. Und das geht so:



Schnappt Euch bis zu vier (knabberlustige) Mitspieler und verteilt die Karotten – bestehend aus 25 einzelnen Karotten und 5 Karottenbünden – auf der Spielfläche vor Euch. Nachdem ein Spieler zum Startspieler erkoren wurde, würfelt Ihr reihum und versucht, Euch so viele Karotten wie möglich zu sichern. Wie viele Möhrchen Ihr pro Runde einsammeln dürft, verraten Euch die bunten Abbildungen und Zahlen auf den 3 Würfeln.


Die Zahlen stehen für die Menge an Karotten, die Ihr aus der Tischmitte nehmen dürft …



Würfelt Ihr zum Beispiel eine 1 oder eine 2 wie im oberen Beispiel, dürft Ihr Euch die entsprechende Menge an Karotten aus der Tischmitte nehmen. Da Aimees Wurf zusammenaddiert 5 ergibt, darf sie sich in dieser Runde sogar ein ganzes Karottenbund schnappen, das für 5 einzelne Möhrchen steht. Würfelt Ihr wie ich dagegen Abbildungen wie die beiden durchgestrichenen Karotten oder die Karotte mit den 4 Pfeilen, könnt Ihr Euch entweder über ein paar “geschenkte” Karotten von Euren Mitspielern freuen oder müsst einem beliebigen Spieler 2 Karotten aus Eurem Vorrat abgeben. Ich sag Euch, da liegen Frust und Freude ganz nah beieinander! Aber da man in jeder Runde bis zu dreimal würfeln darf, könnt Ihr dieses Unheil vielleicht noch rechtzeitig abwenden! Gewonnen hat am Ende nämlich der Spieler, der die meisten Karotten in seinen Besitz bringen konnte! Also passt gut auf Euren fleißig gesammelten Karotten-Reichtum auf, sonst schnappt Ihn Euch noch jemand weg!


Falls wir Euch nun neugierig auf das karottigste Würfelspiel aller Zeiten machen konnten, verraten wir Euch an dieser Stelle noch, dass es das kleine Minispiel aktuell ab 10,99 € im Handel zu erwerben gibt. Vielleicht seid Ihr ja gerade auf der Suche nach einem Ostergeschenk. Dann habt Ihr nun eine Inspiration mehr!


… die Abbildungen mit den Möhrchen bescheren Euch Karotten von Euren Mitspielern oder zwingen Euch, welche abzugeben



Ganz zum Schluss möchten wir uns noch ganz herzlich bei Piatnik bedanken, dass wir dieses Minispiel testen und auf unserem Blog vorstellen durften. KaZock wurde uns für diesen Beitrag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst.



Kanntet Ihr dieses lustige Würfelspiel von Piatnik bereits?

Wie gefällt Euch die Idee hinter KaZock – Karotten Zocken?

Seid Ihr schnell frustriert, wenn das Glück nicht auf Eurer Seite ist?




36 Comments

  • Cornelia

    Das ist ja mal wieder ein super Tipp – ich bin immer wieder mal auf der Suche nach kleinen Mitbringseln für meine Enkelkinder. Dieses lustige Spiel hier habe ich mir direkt mal vorgemerkt.

  • Vivienne Claus

    Hallo Ihr Lieben,
    dieses Spiel ist wirklich super für Ostern geeignet und die Grafik und Spielhandlung haben mir in eurem Vorstellbeitrag super gefallen. Habe es mir für das Osternest zum Verstecken gleich mal vorgemerkt.
    Herzliche Grüße
    Vivienne

  • Ute

    Hallo,
    Scheint ein lustiges Spiel zu sein und wirklich passend zum Osterfest. Vielleicht auch eine gute Osterüberraschung. Die Bilder sehen schonmal toll aus.
    Lg Ute reist

    • SimplyJaimee

      Das freut mich Ute! Wir haben heute übrigens wieder Möhrchen für zukünftige Blogfotos gebraucht 😉 Mal schauen, was da noch vor Ostern kommt!

  • Steffi

    Huhu,

    das Spiel kenne ich bisher nicht, aber scheint ein sehr lustiges Würfelspiel zu sein. Ich muss mal die Augen offen halten.

    Ich bin ein ganz guter Verlierer, aber bin immer übertrieben stolz, wenn ich gewinne 😀

    LG Steffi

    • SimplyJaimee

      Ich bin auch ein guter Verlierer, zumindest was solche Spiele betrifft 😉 Ich verliere auf der Arbeit ja oft, mal gewollt, mal nicht gewollt 🙂

  • Mo

    Hallo ihr Lieben,

    vorab: ja, ich wusste, dass unsere heutigen “bekannten” Möhren gar nicht die ursprünglichen Möhren sind. Die “Echten” finde ich persönlich viel leckerer.
    Aber nun zum Spiel: Ich finde die Idee total witzig. Toll auf was für Idee die Spieleentwickler so kommen.
    Würfeln ist bei mir immer total Tagesformabhängig. Mal ist mir Fortuna hold und mal würfel ich einfach nicht das richtige. Dann wird verlieren auch gerne mal zum Frust für mich.

    Liebe Grüße
    Mo

    • SimplyJaimee

      Ich glaube, ich habe bis jetzt noch keine Wildmöhre probiert, aber du hast mich neugierig darauf gemacht! Ich finde, dass “unsere” Möhren zum Teil echt wässrig schmecken!

  • Julia

    Hallo,

    das Lustige Spiel um die Möhren. Das sieht nach viel Spaß aus und nicht nur für die kleinen. Da möchte man nur gewinnen und die Möhren behalten. Ich kann gut verlieren, möchte dann aber eine neue Runde spielen.

    Liebe Grüße
    Hzlia

  • Anja

    Liebe Jana,
    welch schönes Spiel – so herrlich liebevoll gestaltet. Das wäre auch etwas für unser Kind (und uns 😉 und ist eine prima Geschenkidee.
    In unserem Bioladen kaufen wir übrigens hin und wieder mal ein Bund bunte Möhren – lila, orange, gelb. 🙂
    Herzlichen Gruß
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

  • Beauty and the beam

    Oh, das hört sich ganz toll an. Wir lieben solche Würfelspiele. Kennst du Heckmeck? Das spielen wir immer, das ist glaube ich relativ ähnlich! Da liegt Frust und Freude auch sehr nah beieinander^^

    Allerliebst ♥

  • Miriam

    Liebe Jana, Liebe Aimee,
    Das Spiel hatte ich bisher nur auf eurer Facebook-Seite entdeckt und wollte gleich mal schauen – denn Karotten und Hasis sind ja genau meine Welt. Das Spiel sieht echt niedlich aus. Von Reiner Knizia hatte ich übrigens noch nicht gehört, ich wäre bei der 125.000 Euro Frage also rausgeflogen. Aber immerhin bin ich jetzt etwas schlauer.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  • Nikita

    Das hört sich ja nach einem lustigen Spiel an! Da wär ich so gern wieder Kind! ? Wünsche allen die es ausprobieren ganz viel Spaß dabei! Lg Nikita von InVacanzaDaUnaVita.com

  • Vanessa

    Mein Spiel *.* Möhrchen udn Häschen, dass ich mein Speil, eindeutig.
    Und wie süss es gestaltet ist. Ich bin hin und weg und muss das kaufen. Egal ob es wer mit mir spielt
    ich muss dieses Spiel haben *.*

    xoxo Vanessa

    • SimplyJaimee

      Irgendwie musste ich beim Tippen auch an dich denken Vanessa 😉 Ich spiel es gern mit dir, wenn du niemanden findest!

  • Marion

    Schon seit einiger Zeit hole ich mir bei Dir Anregungen, was ich Kindern schenken kann. Jedesmal, wenn ich eines Deiner vorgestellten Spiele als Geschenk mitbringe, sind die ein voller Erfolg. Wie machst du das?! Dieses Spiel hat auch wieder sehr viel Potential für ein Ostergeschenk.
    Viele liebe Grüße!
    Marion

    • SimplyJaimee

      Ich hab ein Auge dafür Marion 😉 Nein ich mag einfach “besondere” Spiele und freue mich immer selbst, wenn ich über ein Neues stolpere!

  • Eileen

    Ok bei der Wer-wird-Millionär Frage wäre ich raus gewesen 😀 Das Spiel sieht richtig niedlich aus mit den kleinen Möhren. Frustriert bin ich eigentlich nicht, wenn ich nicht gewinne. Was ich allerdings nicht mag, wenn einen die Gewinner die ganze Zeit aufziehen 😀 Das finde ich nicht so cool und da vergeht mir dann schnell der Spielspaß.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

  • Anika

    So cool, was ihr immer wieder für verrückte Spiele hier vorstellt. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach Spielen, die man auch mit wenigen Leuten spielen kann und nicht immer gleich eine Großfamilie für braucht. Da finde ich bei euch immer super Inspiration 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.