12 von 12

Wenig Sonne, aber viel Schatten – Unser 12 von 12-Beitrag im November

Hallo Ihr Lieben,

dass die Zeit unheimlich schnell vergeht, steht zweifelsohne fest, aber wie lang ist es schon her, dass wir das letzte mal bei der tollen Bloggeraktion „12 von 12“ dabei waren? Ein kurzer Blick in die Blogstatistik verrät’s: Ganze 4 Monate! Unglaublich! Seit Sommer diesen Jahres – besser gesagt seit Juli – gab es keinen Beitrag dieser Art mehr auf unserem Blog zu lesen – wenn man mal vom „Wochenende in Bildern“-Beitrag im August absieht, der uns in 2 Tagen durch 3 Länder führte … Aber da der 12. November glücklicherweise mal wieder auf einen Wochenendstag und nicht auf einen langen und stressigen Schul- und Arbeitstag fiel, hatten wir vor ein paar Tagen beschlossen, mal wieder die Kamera bereit zu legen und diesen einen Tag in 12 Fotos festzuhalten! Welche Momente uns dabei vor die Linse gehüpft sind, seht Ihr wenn Ihr weiterlest …

Das war unser 12. November in Bildern … 


Wir geben es zu: Wir sind zwei richtige Nachteulen! Innerhalb der Woche müssen wir uns meist zwingen, früher ins Bett zu gehen und schnell einzuschlafen, aber am Wochenende nutzen wir sie gerne, die Möglichkeit auch mal länger aufzubleiben! Manchmal etwas zu lang, wie beispielsweise gestern Abend, deshalb klingelte unser Wecker heute Morgen auch erst um 10:20 Uhr! Und weil wir noch ganz schön müde waren *gähn*, kochten wir uns erstmal einen leckeren Tee für unsere aktuelle Lieblingstasse, um schneller wach zu werden!

Klein Maya hatte bei diesem trostlosen Wetter auch keine Lust auf Fotos

Ein Blick aus dem Fenster ließ nichts Gutes erhoffen: Der Himmel war grau in grau und die Sonne würde sich heute wohl nur selten blicken lassen! Findet Ihr das aktuelle Wetter auch so deprimierend? Grau, nass, kalt und zu allem Übel nur wenig Sonne. Eins steht fest, wir freuen uns jetzt schon auf den Frühling, denn DAS ist nicht unsere Zeit des Jahres!
 

Deshalb zogen wir uns auch schnell wieder ins gemütliche Warme zurück und nutzten die kurze Zeit bis zum Mittagessen auf verschiedene Weise. Während ich einen ersten Blick ins E-Mail-Postfach warf und die SPAM-Mails aussortierte, schaute Aimee eine weitere Folge ihrer allerneusten Lieblingsserie „Stranger Things“. Habt Ihr die Serie auch schon mal gesehen?

Bei Aimees Oma gab es heute Gulasch mit Champignons …

Nach dem Mittagessen schnappten wir uns die Fahrräder, um das letzte Mal in diesem Jahr zu unserer geheimen Pilzstelle im Wald zu radeln und zu schauen, ob wir noch ein paar Maronen oder Steinpilze finden würden. Letztes Jahr um dieselbe Zeit kamen wir mit Körben voller Pilze nach Hause, aber in diesem Herbst war es einfach schon zu kalt.

Die letzten beiden Stürme hatten auch in unserem Pilzwald einige Bäume umgeschmissen

Anfangs sah es zwar vielversprechend aus, aber das Glück der ersten paar Meter hielt nicht lange an! Unsere Ausbeute war leider zu gering, als dass es sich gelohnt hätte, sie mit nach Hause zu nehmen, deshalb hielten wir auf dem Rückweg bei Aimees Uroma und schenkten ihr unser halbvolles Körbchen für eine leckere Mahlzeit.

Einer der wenigen leckeren Pilze, den wir heute noch im Wald finden konnten …

Aimees Uroma strickt gerade im Herbst und Winter immer viel – vor allem bunte Socken! Da sie schon wieder einige Sockenpaare fertig hatte, durften wir uns ein paar Lieblingsstücke aussuchen und mit nach Hause nehmen! Für warme Füße ist also gesorgt!

Lecker Lebkuchen und bunte Socken, so sah es bei Aimees Uroma aus, als wir ihr unsere Pilze vorbei brachten

Ich liebe dieses Pflänzchen, habe aber keine Ahnung, wie es heißt! Kennt Ihr den Namen?

Den Rest des angebrochenen Nachmittags nutzten wir wieder auf verschiedene Weise! Nachdem wir einen kurzen gemeinsamen Blick in unseren Mini-Garten geworfen hatten, zog sich Aimee in ihr Zimmer zurück und gestaltete einen Steckbrief für ihren Praktikumsplatz, den sie morgen antreten wird. Ich dagegen schnappte mir den 4. Band der Highland-Saga von Diana Gabaldon und machte mich gedanklich wieder auf zu Jamie und Claire in die nordamerikanischen Kolonien des 18. Jahrhunderts. Hach ich liebe diese Buchreihe!
 

Normalerweise hätten wir den Tag danach ruhig ausklingen lassen, aber nicht heute! Nach dem Abendessen zog es uns heute nämlich noch ins Brandenburger Theater, wo wir Freikarten für die tolle Aufführung „Amazing Shadows“ bekamen. Auf die Show hatten wir uns schon seit Monaten gefreut und nun war es endlich soweit!


An dieser Stelle sei schon mal verraten: In den nächsten Tagen werdet Ihr bei uns noch viel mehr über diese tolle Show lesen! Aber erstmal heißt es wie immer Gedanken und Fotos sortieren. Und davon haben wir am heutigen Abend so einige sammeln können …

Ein kleiner Vorgeschmack auf unseren nächsten Beitrag – die Show war wirklich toll!

Nun sind wir auch schon am Ende unseres heutigen Beitrags angekommen! Wie immer werden wir ihn auf dem Blog „Draußen nur Kännchen“ verlinken und uns neugierig durch die anderen Beiträge klicken! Wenn auch Ihr mal vorbeischauen wollte, nutzt einfach den Sammellink, den wir Euch unterhalb verlinkt haben. Viel Spaß beim Stöbern!

 >>> HIER geht es zur Aktion 12 von 12 im November <<<


 

Was habt Ihr am heutigen Tag erlebt?



17 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.