Uncategorized

Jaimee häkelt: Lila-Laune-Stellina-Tuch mit Wolle von Andiki-Perlen/Wollfamos

Hallo Ihr Lieben,


es gibt eine Sache, die uns beiden nie ausgehen darf … und das ist Wolle! In meinem Bettkasten liegen keine Decken oder Kissen, nein ich schlafe jeden Abend über meinem Schatz ein … einem Haufen schöner Wolle, die nur darauf wartet, mal ein Amigurumi, eine neue Strickjacke oder auch ein Kissen oder eine Decke zu werden. Schon seit längerem beobachte ich den neuesten Trend, der mehr und mehr bekannter wird. Handgewickelte Farbverlaufswolle!  In den vielen Facebook-Gruppen, in denen ich stiller oder aktiver Leser bin, habe ich in der letzten Zeit schon so viele schöne Farbverlaufsbobbel gesehen, dass der Wunsch, mal selbst so ein Garn ausprobieren zu können, immer größer wurde. Dank des Onlineshops Andiki-Perlen/Wollfamos ist dieser Wunsch ganz plötzlich real geworden. 
Unser Lila Laune-Bobbel mit ein paar Nieselregentropfen 🙂

Wir bekamen von Andi, dem Shop-Inhaber von Andiki-Perlen, die Möglichkeit, uns aus
dem herrlich bunten Bobbelangebot ein Farbverlaufsgarn auszusuchen und etwas
Schönes daraus zu häkeln. Die Auswahl fiel uns gar nicht so leicht, da eine Farb-
kombination schöner als die nächste war. Aber da wir momentan im Lila-Laune-
Fieber sind, haben wir uns für eine Kombination in unserer Lieblingsfarbe entschieden. 
Das Knäuel erreichte uns vor knapp zwei Wochen und dann ging es erstmal auf 
die Suche nach einer schönen Häkelanleitung dafür!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Das Lila-Laune-Stellina-Tuch
Aimee zeigt, was aus dem Farbverlaufsgarn entstanden ist … ein sternenförmiges Tuch mit tollem Farbwechsel
Nachdem wir uns so viele mögliche Anleitungen angeschaut hatten, entschieden wir uns dafür,
dass aus unserer Lila-Laune-Wolle ein Stellina-Tuch werden soll! Die sternenförmige
Form versprach schon in Gedanken einen interessanten Farbwechsel und wir waren sehr
gespannt, wie das Tuch am Ende aussehen würde! 
Am Anfang wuchs das Tuch recht schnell …

Mein Lila-Laune-Bobbel wurde in den nächsten Tagen mein ständiger Begleiter! Wo ich 
auch war, wurde weitergehäkelt … ob im Bus, auf der Arbeit oder am angrenzenden See … 
schon lange waren meine Arbeitspausen nicht mehr so spannend! Wann würde der 
erste Farbwechsel kommen? Irgendwann war es dann auch soweit. Wie immer habe 
ich ein paar Zwischenschritte fotografiert, so dass Ihr sehen könnt, wie das Tuch nach und
nach entstanden ist und immer größer wurde. Viel Spaß beim Anschauen!
… schon nach kurzer Zeit hatte ich einige Reihen geschafft 

Nicht nur ich war auf den ersten Farbwechsel gespannt …

… auch die neugierigen kleinen Enten kamen immer wieder angeschwommen

Der helle Anfangsfaden war noch sehr lang … aber ein Ende war in Sicht!
Nach mehreren Runden tauchte mitten in der aktuellen Reihe ein Farbwechsel auf. Mit einem 
kleinen Knötchen war der erste lila Faden im 3fädigen Verlaufsgarn befestigt. Nach 
weiteren Runden waren es plötzlich zwei lila Fäden und am Ende ging auch der letzte helle 
Faden zu einem schönen, satten Lila über. Das sah schon mal richtig toll aus!

Der spannendste Moment, der erste, zweite und dritte Farbwechsel 🙂

Das nächste große Zwischenstandsfoto … nun fehlte nur noch der Übergang zu Schwarz

… und der ließ auch nicht lange auf sich warten! 

Mit dem fertigen Stellina-Tuch aus der Wollfamos-Lila-Laune-Wolle sind wir mehr als 
happy! Die einzelnen Farbverläufe gehen sanft ineinander über und die Wolle fühlt sich 
sehr angenehm auf der Haut an. Wir haben Euch ja gestern bereits geschrieben, dass wir 
am Freitag in Berlin waren! Das Tuch hat uns dorthin begleitet und dort sind auch die meisten
der kommenden Fotos entstanden! Viel Spaß beim Anschauen!
Aimee zeigt Euch, wie das Tuch getragen aussieht … 

Die schöne Sternenform passt ganz toll zum Farbwechselgarn, findet Ihr nicht auch?

Aimee trägt das Lila-Laune-Tuch am liebsten so

Aber auch um die Schultern gelegt ist es ein schöner Anblick

Noch ein paar mehr Tragebilder … 

Hier sind wir wieder im ruhigen Zuhause … 

Und auch unsere Maya wollte mal wieder mit ins Bild! 

Der Onlineshop Andiki-Perlen kommt übrigens aus dem Schwarzwald, genauer 
gesagt aus Achern. Alle Farbverlaufsbobbel sind handgewickelt und werden in liebevoller
Handarbeit für all die Wollbegeisterten da draußen kreiert. Das tollste ist, man kann auch
Farbwünsche äußern und bei Wunsch auch Glitzerfäden in die Bobbels einarbeiten 
lassen! Wir sind von der Farbvielfalt auf jeden Fall begeistert und haben Euch hier mal 
eine kleine Auswahl zusammengesucht! Stellt Euch vor Eurem inneren Auge nur 
mal vor, was man daraus Schönes gestalten könnte! 
Wenn Ihr nun selbst Lust auf diese tollen bunten Bobbels habt, dann schaut doch einfach
mal bei Andi von den Andiki-Perlen vorbei! 
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Die Anleitung zum Stellina-Tuch habe ich auf Youtube gefunden.
Ich verlinke Euch das Video HIER.
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Schon wieder nass vom Nieselregen, aber so schön anzusehen!
Wie gefällt Euch unser Lila-Laune-Stellina-Tuch?
Habt Ihr so ein Farbwechselgarn schon mal gesehen?
Oder vielleicht sogar schon selbst verwendet?
Welches Projekt könntet Ihr Euch damit vorstellen?

27 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.