Escape Rooms

Einmal nach Agrabah und zurück in 60 Minuten – Der EXITROOM Wunderlampe in Potsdam macht’s möglich (Werbung)



Hallo Ihr Lieben,


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass die Stadt Agrabah – in der Aladdin zum ersten Mal Prinzessin Jasmin begegnet und später auch auf den verrückten Dschinni trifft – nur auserdacht ist? Ach, das wusstet Ihr nicht? Soll ich Euch mal was verraten: Ich auch nicht! Aber macht Euch nichts draus, wir haben nämlich gute Neuigkeiten für Euch! Denn obwohl es diese berühmte Stadt im Orient in Wirklichkeit gar nicht gibt, könnt Ihr trotzdem eine Reise dahin unternehmen! Und das ohne vorher Eure Koffer packen zu müssen, denn Euren Reisepass und Eure Zahnbürste braucht Ihr auf dieser Reise nicht! Stattdessen sind eher logisches Denkvermögen, ein wenig Kombinationsgabe und ein gutes Gehör gefragt: Denn besagte Reise führt Euch in einen wundervollen Escape Room namens Wunderlampe, der laut Hintergrundgeschichte mitten in Agrabah oder besser gesagt, im prunkvollen Palast des Sultans dieser ansonsten verarmten Stadt gelegen ist. Gerüchten zufolge kann sich niemand erklären, wie der Sultan zu solch einem Reichtum gelangen konnte, aber man munkelt, dass das Geheimnis seines Wohlstandes im Palast selbst zu finden ist … Seid Ihr bereit, Euch auf die Suche nach der Quelle seiner Reichtümer zu begeben? Dann folgt uns doch zum ersten Mal nach Potsdam, wo EXITROOM vor wenigen Monaten eine neue Filiale eröffnet hat!



Juchu, Escapen geht nun auch in Potsdam … unserer schönen Landeshauptstadt



Als wir vor ein paar Wochen gemeinsam überlegten, was wir denn Schönes und Spannendes in den mittlerweile bereits vergangenen Herbstferien erleben könnten, stolperten wir an unserem Laptop ganz plötzlich über einen Escape-Room-Anbieter, den wir namentlich bisher nur aus Berlin kannten! Die Rede ist von EXITROOM, den es dort an zwei Standorten – und wer hätte das gedacht – seit August diesen Jahres auch in Potsdam zu finden gibt, und zwar in der Gerlachstraße 39, direkt neben dem Sterncenter, das einigen von Euch vielleicht sogar bekannt ist!


Für uns natürlich die Neuigkeit schlechthin, denn bisher mussten wir für unsere vielen, tollen Escape-Room-Erlebnisse immer mindestens bis Berlin, wenn nicht sogar durch halb Deutschland reisen! Da ist ja Potsdam fast ein Katzensprung! Zumindest was uns zwei Brandenburger Mädels betrifft und da wir die interessanten Räume von EXITROOM schon immer mal kennenlernen wollten, nutzten wir das erste Herbstferienwochenende für einen Besuch vorort und konnten zuallererst das wirklich schöne Ambiente bestaunen!


Der Aufenthaltsraum im EXITROOM Potsdam wirkt wie ein altes Kino – wirklich schön gestaltet!



Nachdem alle aktuellen Corona-Maßnahmen abgehakt waren, lernten wir auch schon unsere Spielleiterin Rana kennen, die uns nach dem Genuss eines lustigen Einleitungsvideos im “Kino-Wartesaal” vor den Raum Wunderlampe geleitete. Diesmal zu dritt, denn wir hatten noch Aimees Freund dabei, der auch zu gern mit uns nach Agrabah reisen wollte.


Und ehe wir uns versahen, standen wir auch schon in den Gemächern des Sultans, wo wir uns – unter dem Vorwand, die teuersten und prächtigsten Kleider des Orients schneidern zu können – Zutritt verschaffen konnten. Bevor wir dort allein gelassen wurden, informierte man uns noch, dass der Sultan bald erscheinen würde, um seine Maße nehmen zu lassen.



Mit anderen Worten: Wir hatten nicht viel Zeit, diesen Raum zu durchsuchen … 




… um hinter das Geheimnis des Reichtums zu gelangen


Also machten wir uns schnell ans Werk und erkundeten zuerstmal gemeinsam den Vorraum, in dem uns schon auf den ersten Blick einige verdächtige Gegenstände auffielen, die wir nach und nach auf dem Boden zusammen sammelten. Welche Gegenstände das sind, dürfen wir an dieser Stelle natürlich nicht verraten, nur soviel: Wenn Ihr Euer logisches Denkvermögen und die oben genannte Kombinationsgabe nicht zu Hause vergessen habt, werdet Ihr die ersten Rätsel ganz bestimmt wie wir auch ohne Hilfe lösen können.


Ein bisschen länger zu knabbern hatten wir drei übrigens an der Verbindungstür zum nächsten Raum, obwohl die Lösung im Nachhinein betrachtet so naheliegend war! Aber Dank eines kleinen Hinweises von Rana ging auch diese Tür auf und führte uns in einen weiteren rätselhaften Raum, der uns für einen Moment glauben ließ, wir wären wirklich gerade irgendwo im Orient gelandet! Weit weg vom Alltag und mitten in einem spannenden Abenteuer, das für uns aber überraschend früh zuende war, denn nach gerade mal 36 Minuten hatten wir das Geheimnis des Sultans entdeckt und damit unsere persönliche Bestzeit von zuvor 38,44 Minuten geknackt! Übrigens hätten wir nur 1 Minute weniger gebraucht, hätten wir sogar den Raum-Rekord brechen können, aber wir sind auch so mächtig stolz auf uns!


Zum Abschluss gab es noch ein schönes Andenkenfoto mit Aimees Freund und unserer Bestzeit



Was wir an dieser Stelle auf jeden Fall noch erwähnen möchten ist, dass es im EXITROOM Potsdam ein Bonuskarten-System gibt, bei dem Ihr nach der ersten Buchung bis zu 15 Prozent auf weitere Räume sparen könnt! Und davon gibt es an diesem Standort noch reichlich, angefangen beim Gruselraum Maniac (ab 16 Jahren) bis hin zur Zauberschule ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei! Schaut doch am besten einfach mal selbst … Ihr werdet ganz bestimmt Euer eigenes, spannendes Abenteuer finden!



Bevor wir für heute zum Schluss kommen, möchten wir uns noch ganz herzlich bei Alexander bedanken, der uns den Besuch im EXITROOM Potsdam mit Preisersparnis ermöglicht hatte. Ein weiteres Dankeschön geht an unsere Spielleiterin Rana, die mit Tipps zum Glück sehr sparsam umging und nur einsprang, als wir wirklich nicht weiterkamen! So mag ich das, denn man ist am Ende noch viel stolzer, wenn man den Großteil der Rätsel ganz allein knacken konnte!



Kanntet Ihr EXITROOM aus Berlin oder Potsdam bereits?

Wie gefällt Euch der orientalische Escape Room “Wunderlampe”?

Welche Räume von EXITROOM Potsdam würden Euch noch reizen?




16 Comments

  • Melissa

    Das Exitroom kannte ich bisher noch gar nicht. Der orientalische Escape Room klingt ja auch super cool. Das hat bestimmt viel Spaß gemacht. Ich würde ja direkt das Sherlock ausprobieren.Liebe Grüße Melissa

  • Cindy Haase

    Ich habe sowas noch nie gemacht, cool mal ein Bericht darüber zu lesen. Leider ist Potsdam viel zu weit weg von München, denke aber das es hier auch gute Alternative eines Exitroomes gibt. Ich google das mal. Und GLückwunsch zu eurer schnellen Zeit 😉
    Hab einen schönen Tag und LG, Cindy

  • Sirit

    Hallo, ich habe das noch nie gemacht eine solche Exit-Experience. Danke für die Anregung. Mittlerweile gibt es das ja in vielen Städten, aber das hier liest sich sehr spannend und eotisch ;O). Ich wünsche noch einen schönen Tag. VG, Sirit von Textwelle

    • SimplyJaimee

      Hihi du hast bestimmt ein X vergessen, aber ich hab schon verstanden, was du meinst 😉 Ja war ein echt exotisches Erlebnis! Davon brauchen wir noch mehr!!!

  • Miriam

    Liebe Jana, liebe Aimee,
    Uuuuuh, Aimee hat einen Freund – wie schön 🙂 Ich hoffe, er behandelt Mutter und Tochter gut! Aber schön, dass er sich offenbar auch für euer Hobby begeistern kann. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Rekord! In Agrabah war ich erst kürzlich, zumindest mit den Augen, denn ich habe die Neuverfilmung von Aladdin gesehen. Der Escape Room klingt auf jeden Fall super, an der Wunderlampe würde ich auch reiben.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • SimplyJaimee

      Den muss ich mir auch noch anschauen Miriam! Ich war beim Recherchieren für diesen Beitrag über den Trailer gestolpert und fand ihn interessant 🙂

  • Auszeitgeniesser - Katja

    Habt ihr alle Räume schon mal gespielt?
    Sind sie immer gleich oder ändern sich die Dinge darin auch und man kann einzelne Räume öfter spielen?
    Ich oute mich ja echt als Unwissende 🙂

    Allerdings macht ihr echt immer wieder Lust auf einen Besuch im Escape Room.

    Viele Grüße, Katja

    • SimplyJaimee

      WIr haben schon viele Räume gespielt, aber im EXITROOM erst diesen einen! Die Räume werden manchmal umgebaut, aber ansonsten sind sie immer gleich, so dass jeder Spieler dieselben Voraussetzungen hat! Deshalb kann man die Räume meist nicht nochmal spielen, außer wenn wirklich ein riesen Umbau stattgefunden hat 😉

  • Avaganza

    Ihr Lieben,

    das klingt ja super spannend! Ich würde das gerne einmal probieren. Leider gibt es so etwas in Wien gar nicht … zu Zeiten von Corona ist es noch schwieriger solche Angebote ausfindig zu machen. Ich glaube ich muss mal nach Deutschland fliegen :-).

    Danke für die Vorstellung!
    lg
    Nena

  • Eileen

    Das sieht so schön aus! Ich würde auch gerne mal in Potsdam die Exitrooms besuchen, vielleicht schaffe ich es nächsten Sommer, wenn auch die aktuelle Lage wieder etwas entspannter ist. Du hast mich auf jeden Fall wieder neugierig gemacht. Ich muss das auf jeden Fall auf meine bucket list setzen.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.