Spieletest

Jetzt wird’s herbstlich mit Bunte Blätter vom NSV (Werbung)



Hallo Ihr Lieben,


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass die wunderschönen Farben, die wir im Herbst an den Bäumen leuchten sehen, das ganze Jahr über in Form von Pigmenten in den Blätter stecken und dass diese nur vom grünen Farbstoff Chlorophyll überdeckt werden? Dass besagtes Chlorophyll im Herbst abgebaut und von den Bäumen bis zum nächsten Frühjahr in den Ästen, im Stamm und in den Wurzeln eingelagert wird, wodurch die typischen bunten Farbpigmente nach und nach zum Vorschein kommen? Oder dass im Zuge dieses alljährlichen Prozesses zwischen den Zweigen und den Blattstielen ein sogenanntes Trenngewebe entsteht, das langsam verkorkt, wodurch ein leichter Windstoß ausreichen kann, um das schöne bunte Blatt auf den Boden segeln zu lassen? Fakten über Fakten, die zumindest mich mal wieder mehr als verblüfft haben, als ich für diesen Beitrag recherchiert habe! Und warum erzähle ich Euch das gerade alles? Ganz klar: Weil es bei uns heute auch um ganz viele Bunte Blätter geht! Zwar nicht um die herrlich bunten, die von unseren heimischen Bäumen fallen, dafür aber um ein Kartenspiel mit gleichem Namen, das vor kurzem beim Nürnberger Spielkartenverlag erschienen ist! Und genau das möchten wir Euch nun vorstellen. Ich würde mal sagen, los geht’s …




Bunte Blätter – Das neue Minnys-Spiel im herbstlichen Gewand 


Die praktischen kleinen Spieleverpackungen lassen sich ganz einfach an der Naht aufreißen …



Falls Ihr uns schon ein Weilchen folgt, habt Ihr vielleicht noch unseren ersten Beitrag über die sogenannten Minnys vom NSV im Hinterkopf, in dem wir Euch gleich vier verschiedene Versionen der kleinen praktischen Spiele im Hosentaschenformat vorgestellt hatten. Neben Volle Weide, Honey Moon, Hamstern und Wolle gibt es mittlerweile noch vier weitere Minnys im Sortiment, von denen wir uns ganz spontan das Spiel mit den bunten Blättern herausgepickt hatten. Warum? Weil uns das simple aber anspruchsvolle Kartenspiel direkt angesprochen hatte und weil es so herrlich in die Herbstzeit passt!


In Bunte Blätter dreht sich nämlich alles um …  naja um Bunte Blätter! Und das in drei verschiedenen Variationen! Um grüne Eichenblätter, gelbe Birkenblätter und ich nehme mal an, um die rot gefärbten Blätter einer Weinrebe oder eines Ahorns? Naja irgendwie könnte es eine Mischung aus beidem sein, aber das spielt zum Glück auch keine Rolle! Denn in diesem herbstlich eingefärbten Kartenspiel müsst Ihr keine Blattarten bestimmen, sondern die aufgezählten Blätter nach bestimmten Aufgabenstellungen zusammenpuzzeln! Und das kann ganz schön tricky sein, nicht wahr Aimee? “Oh, ja!!!” Aber bevor wir auf die wirklich simplen Spielregeln zu sprechen kommen, zeigen wir Euch erstmal den Inhalt …


Hier seht Ihr je eine Karte der vier Puzzlekarten-Sets, die durch verschiedene Trennlinien gekennzeichnet sind



Wenn Ihr die praktische Verpackung dieses kleinen aber feinen Spiels wie vorgesehen aufgerissen habt, fallen Euch diesmal “nur” 36 Spielkarten entgegen, kein Bleistift, kein Würfel oder Spieleblock, wie Ihr es vielleicht noch von den anderen Minnys in Erinnerung habt! Bei unserem heutigen Spieletipp braucht Ihr nämlich wirklich nur die gerade erwähnten Karten – die sich ganz einfach in 20 Puzzlekarten (siehe oben) und 16 Aufgabenkarten aufteilen lassen – und eine möglichst schnelle Hand-Auge-Koordination, um besagte Puzzlekarten so fix wie möglich in die richtige Position zu  legen. Und das geht so:


Um bei Bunte Blätter als Sieger hervorzugehen, muss jeder Spieler der aktuellen Runde ein Set der vier verschiedenen Puzzlekarten vor sich liegen haben und so schnell wie möglich die Anordnung der Blätter auf der gezogenen Aufgabenkarte vor sich ablegen. Dafür dürfen die Puzzlekarten in jede beliebige Richtung gedreht und sogar umgedreht werden, denn auf den Rückseiten gibt es auch nochmal verschiedene Blattanordnungen und Möglichkeiten, das gesuchte Muster auslegen zu können.


Könnt Ihr Eure fünf Puzzlekarten so anordnen, wie es auf der hinten liegenden Aufgabenkarte zu sehen ist?



Wichtig zu erwähnen wäre an dieser Stelle noch, dass Ihr immer, ja wirklich immer alle fünf Puzzlekarten nutzen müsst, da die Aufgabenkarten sonst nicht lösbar sind. Vier Eurer Karten bilden nämlich eine untere Ebene, während die fünfte und letzte Karte an passender Stelle oben aufgelegt werden muss. Die Ausrichtung der Blätter spielt dabei übrigens keine Rolle, solange das farblich richtige Blatt an der richtigen Stelle liegt! Verstanden? Falls nicht, schaut am besten noch mal auf unser unteres Beispiel …


Schafft Ihr es, die Puzzlekarten vor Euren Mitspielern korrekt auszulegen, müsst Ihr nur noch schnell mit Eurer Hand auf die dazugehörige Aufgabenkarte schlagen und “Stopp” rufen. Ist alles korrekt, gehört die Karte Euch und habt Ihr erstmal drei zusammen, seid Ihr der Sieger bei Bunte Blätter! Einfacher geht’s doch kaum, oder? Hm vielleicht auch nicht, denn gerade wenn es um Schnelligkeit geht, kann es wirklich ganz schön tricky sein, die richtigen Blätter an die richtige Stelle zu legen! Probiert es doch mal aus …


 

 

Bevor wir für heute zum Ende kommen, möchten wir uns noch gern bei Franz vom Nürnberger Spielkartenverlag bedanken, der uns dieses tolle Kartenspiel im Minnys-Format für diesen Blogbeitrag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hatte. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst! Großes Bloggerehrenwort!


Jetzt fehlen nur noch die unteren beiden Karten, dann ist die Aufgabe gelöst …



Kanntet Ihr die Minnys vom Nürnberger Spielkarten-Verlag bereits?

Wie gefällt Euch das herbstlich bunte Kartenspiel?

Mit wem würdet Ihr gern mal eine Runde “Bunte Blätter” spielen?




26 Comments

      • Miriam

        Liebe Jana, liebe Aimee,
        Das klingt nach einem sehr lustigen Spiel, bei dem man einiges an räumlichem Vorstellungsvermögen braucht. Ich glaube, das würde mir viel Spaß machen und meinen Mann zur Verzweiflung bringen.
        Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

        • SimplyJaimee

          Nicht nur deinen Mann 😉 Ich habe das letztens mit einer Patientin ausprobiert und wir hatten minutenlang gemeinsam überlegt, wie eine der Kombinationen zusammengepuzzelt werden muss! Aber wir haben es geschafft und waren so stolz!

  • Cornelia

    Wieder mal ein toller Spiele-Tipp! Kartenspiele eignen sich auch immer super zum Mitnehmen in den Urlaub: wenig Gewicht und nehmen kaum Platz weg.

    • SimplyJaimee

      Sehr gern Alice, die Minnys sind schöne kleine Spiele für zwischendurch! Oftmals Würfelspiele, aber hier mal in Form eines Kartenspiels!

  • Anja

    Liebe Jana,
    die Minnys kenne ich bereits aus eurem letzten Beitrag dazu und finde sie besonders für unterwegs sehr praktisch.
    Dieses mit den bunten Blättern mag ich besonders, weil ich den Herbst sehr mag – kühlere Temperaturen, Nebel, Pilze, Kastanien. Und bunte Blätter eben. Herrlich.
    Das Spiel scheint eine echte Herausforderung für die Hand-Auge-Koordination zu sein, das gefällt mir. Besonders, da man sogar auf den Rückseiten der Karten noch nach Lösungen suchen kann.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    • SimplyJaimee

      Ja, da kommt man schon heftig ins Grübeln 🙂 Also manchmal! Weil auch auf den Rückseiten die passenden Blätter sein könnten!

  • Jana

    Kartenspiele mag ich super gerne. Ich bin viel unterwegs und habe eigentlich immer mindestens eines dabei. Sie passen einfach super in jede Tasche und begeistern fast jeden.

    Das Spiel kenne ich noch nicht, aber mir gefällt die herbstliche Aufmachung. Vielen Dank für den Tipp.

    Liebe Grüße
    Jana

  • Mo

    Hey ihr Zwei,

    ich muss gestehen, vom Nürnberger Spielkarten-Verlag habe ich noch nie gehört. Muss ich doch gleich mal der Homepage einen Besuch abstatten, denn das “bunte Blätter” Spiel finde ich cool. Ich würde es wohl in erster Linie mit meinem Junior spielen, der die herbstlichen Blätter ohnehin spannend findet.
    Mir gefällt an dem Spiel, dass es nicht 0815 ist, sondern scheinbar auch komplex ist und damit eine Herausforderung an die Spieler stellt.

    Liebe Grüße
    Mo

    • SimplyJaimee

      Oh ja, das Spiel kann eine Herausforderung sein! Mit etwas Glück sieht man recht schnell, wie die Karten platziert werden müssen, aber ich saß auch schon minutenlang da und hab die Karten hin- und hergedreht 🙂 Eine Lösung gibt es immer, nur erstmal drauf kommen …

  • Auszeitgeniesser

    Hallo Ihr Beiden,

    lernt man denn auchein bisschen was über die unterschiedlichen Blätter während des Spiels?
    Oder muss ich mir die herblich bunten Blätter rein als Symbole vorstellen?

    Klingt, als wäre es ein Spiel, dass auch Erwachsenen Spaß macht.

    Liebe Grüße, Katja

    • SimplyJaimee

      Diese Blätter sind wirklich nur symbolisch zu verstehen 😉 Sind ja auch nur drei verschiedene Arten, die unterschiedlich angeordnet sind! Aber genau das macht es kompliziert!

  • Sarah

    Ich muss zugeben, mit Kartenspielen hab ichs nicht so. Lediglich Uno und Phase 10 gibts in unserem Haushalt. Aber hey, das hört sich wirklich simpel und lustig an. Ich konnte mir sofort vorstellen, wie wir vier (zwei Paare) bei unseren Monatlichen Spieleabenden um die Wette knobeln. Die Minnys kannte ich bisher noch gar nicht, kann mir aber super vorstellen, dass das nen riesen Spaß macht! Muss mich da wirklich mal drum kümmern, vllt schaffen es die bunten Blätter zu unserem nächsten Spieleabend!
    Vielen Dank fürs Vorstellen.

    Liebe Grüße
    Sarah

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.