Kreativtag

Vamos a la playa – Unser Beitrag zum großen Talu-Sommer-Häkeln

Hallo Ihr Lieben,


 

auch wenn sich der Sommer leider in diesem Monat ganz offiziell und kalendarisch von uns verabschieden wird, möchten wir heute noch mal die Seele baumeln lassen und einen Tag mit Euch am Strand verbringen! Zugegeben, es könnte ein bisschen eng werden, wenn wir uns alle am selben Strand tummeln – erst recht, wenn wir auch noch die Corona-Abstandsregeln einhalten müssen – aber da es leider sowieso nur ein imaginärer Ausflug wird, denken wir uns einfach mal genug Platz für alle … plus ganz viel Sommerlaune und ausreichend Sonnenschein! Hach ja, so ein Tag am See hat schon was Tolles, erst recht wenn es so tropisch warm ist wie in den letzten August-Wochen! Genau dann ist ein Sprung ins kühle Nass doch das Schönste auf der Welt! Findet Ihr nicht auch? Aus diesem Grund haben wir uns auch den Strand an unserem See als Fotokulisse für unser aktuelles Häkelprojekt ausgesucht, das heute nicht nur unser Kreativtagsbeitrag im Monat September, sondern auch unser Wettbewerbsbeitrag für das große Talu-Sommer-Häkeln sein soll! Ein toller DIY-Häkel-Wettbewerb, über den wir Euch gleich noch ein wenig mehr erzählen werden … Seid Ihr gespannt? Na, dann können wir wie immer nur sagen: Los geht’s!



Heiße Muster, coole Maschen – das große Talu-Sommer-Häkeln


Die ersten 40 Teilnehmer durften sich im Vorfeld schon über ein kleines Dankeschön-Päckchen freuen!

Vor ein paar Wochen, als wir gerade mitten in der Planung für unsere kommenden Kreativtage steckten, erreichte uns eine E-Mail von Feli von Talu.de, die uns herzlich dazu einlud, beim aktuellen, sommerlichen Häkelwettbewerb auf der beliebten DIY-Plattform dabei zu sein! Obwohl wir für den September eigentlich geplant hatten, nach langer Zeit mal wieder zu unserer mittlerweile bestimmt schon eingestaubten Nähmaschine zu greifen und ein Projekt zu verwirklichen, das wir schon seit Jahren aufschieben, mussten wir nicht lange überlegen! “Sommerlich und bunt” können wir auf jeden Fall und so sagten wir rasch zu und konnten uns schon kurz darauf über ein kleines Dankeschön-Päckchen im Voraus freuen, in dem wir neben lustigen Maschenmarkierern in Herzchen- und Sockenform, auch noch zwei Knäuel Schwammgarn und einen extra designten Häkelblog-Block fanden! Kleine Geschenke, über die wir uns sehr gefreut hatten! Und nur, um es kurz erwähnt zu haben, das Schwammgarn musste nicht für das sommerliche Häkelprojekt verwendet werden 😉

 

Stattdessen hatten wir bei der Umsetzung unserer Häkelidee völlig freie Wahl! “Das bedeutet: alles darf gehäkelt werden, es muss nur sommerlich und bunt sein. Ob Kleidung, Amigurumi, Accessoires oder auch Deko – Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!”  Klingt doch gut, findet Ihr nicht auch? Und so machten wir uns noch am selben Abend ans Werk und ließen nach und nach ein kleines Püppchen entstehen, das definitiv zum Thema Sommer passen würde!


Schaut mal, wer mich erstmals beim Häkeln unterstützte oder doch eher davon ablenkte? Unser kleiner Charlie!



An die Nadel, fertig … knabber knabber! 


Anleitungen für Häkelpüppchen gibt es im World Wide Web ja (bekanntlich) wie Sand am Meer! Aber da wir uns in ein Modell ganz besonders verliebt hatten, mussten wir ein paar Euro investieren, um die bebilderte Anleitung dafür zu erwerben: Allerdings nur für den nackten Körper, ohne Haare und Bekleidung. Der Rest, den Ihr auf unserem Titelbild und auf allen folgenden Bildern sehen werdet, entsprang unseren eigenen Ideen! Angefangen bei der Frisur der kleinen Maus, bis hin zu ihrem quietschgrünen Froschbadeanzug, der ganz zum Schluss noch ein paar passende, große Kulleraugen bekommen hatte! Nur beim kleinen Flamingo-Schwimmreifen hatte sich Aimee noch mal von ihrer Lieblingsideenplattform Pinterest inspirieren lassen und ihn an einem Abend in kurzer Zeit gehäkelt! Zum Glück hatte unser Wellensittich Charlie zu der Zeit schon müde in seinem Käfig gesessen, sonst hätte Aimee – genau wie ich – keine Ruhe beim Häkeln gehabt! Charlie war nämlich sehr sehr neugierig, was ich da so Spannendes mache und hatte abwechselnd die Wolle und die Häkelnadel im Schnabel! Ich sag ja “knabber knabber”!


Für die Haare habe ich zum ersten Mal eine andere Häkeltechnik verwendet! Ich glaube, die nehm ich jetzt häufiger!



Vamos a la playa – Wir gehen an den Strand


Und weil so ein Häkelwettbewerbsbeitrag natürlich auch ein paar passende Fotos braucht, haben wir unsere kleine Maus an einem sonnigen Samstagvormittag an die winzig kleinen Händchen genommen und sind mit ihr an den Strand in der Nähe unseres Dorfes gegangen! Zum Sandburgen bauen und um zum ersten Mal Ihren zuckersüßen Schwimmreifen einzuweihen, mit dem sie definitiv der Mini-Hingucker am Dorfsee-Strand war! Das könnt Ihr uns glauben!



Obwohl unsere namenslose kleine Maus anfangs noch etwas scheu war, ihre gehäkelten Mini-Füßchen ins kalte Nass zu stubsen, war sie irgendwann so begeistert vom Strandausflug, dass sie gar nicht wieder nach Hause wollte! Aber wie heißt es doch so schön: Alles hat einmal ein Ende! Und bevor wir für heute zu Selbigem kommen, möchten wir Euch noch verraten, dass Ihr sehr gern ab sofort und noch bis zum 22. September für unsere kleine Bademaus mit Schwimmreifen auf Talu.de abstimmen könnt! Vielleicht können wir ja dann einen der “5 Preise, die das Häkel-Herz höher schlagen lassen” absahnen oder uns zumindest über den Publikumspreis mit den meisten Stimmen bzw. Herzchen freuen!


Da hatte jemand offensichtlich ganz viel Spaß am sonnigen Dorfsee-Strand!



>>> Hier geht es zum Häkelwettbewerb und zur Abstimmung <<<

 


Tja und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Kreativtagsbeitrags angekommen! Wir hoffen, dass Euch unser sommerlicher Badeausflugs-Beitrag gefallen hat und danken allen, die uns mit ihrer Stimme beim Häkelwettbewerb von Talu.de unterstützen! Ob das oben erwähnte, aufgeschobene Nähprojekt dann noch in diesem Jahr entstehen wird, können wir nicht garantieren, aber da uns die Ideen bestimmt nicht ausgehen, werden wir Euch auch Anfang Oktober wieder mit einer kreativen Idee hier überraschen! Sei sie nun geschnitzt, geknetet, gehäkelt, genäht oder was auch immer! Lasst Euch überraschen!


Bahnt sich hier etwas eine zuckersüße Liebesgeschichte an?

Ganz zum Schluss bedanken wir uns noch bei Feli von Talu.de, die uns mit ihrer E-Mail-Einladung auf diesen tollen sommerlichen Häkelwettbewerb aufmerksam gemacht hatte! Vielleicht wären wir auch noch rechtzeitig allein drüber gestolpert, aber falls nicht, hätte ein kleines Häkelmädchen mit Flamingo-Schwimmreifen vielleicht nie das Licht der Welt erblickt! Deshalb DANKE!



Habt Ihr schon von dem sommerlichen Häkelwettbewerb von Talu.de gehört?

Wie gefällt Euch unsere Häkelidee? Und was gefällt Euch daran am besten?

Schenkt Ihr uns ein Herzchen bei der Abstimmung?




 

26 Comments

  • Sandra

    Oohh, das ist wieder soo süß geworden – kann mich gar nicht entscheiden, ob mir das Püppchen oder der Flamingo-Schwimmreifen besser gefällt! =)

    Ich hätte auch eine Einladung von talu bekommen, aber weil ich so selten in meinen Posteingang vom Blog schaue, hab ich es erst letzte Woche gelesen und jetzt ist es schon etwas spät… 🙁 Schade, aber vielleicht beim nächsten Mal!

    Ich wünsch euch beiden viel Glück beim Wettbewerb und geh schon mal für euer Püppchen abstimmen! =)
    LG Sandra

    • SimplyJaimee

      Vielen Dank Katharina, das freut mich sehr, dass er dir gefällt 🙂 Nähen tuen wir auch gerne, aber da ist meine Tochter bisher begabter als ich!

  • Sonntagsistkaffeezeit

    Hallo, ich habe von sommerlichen Häkelwettbewerb von Talu.de nichts mitbekommen. Ich finde ja das Mädchen mit dem Flamingoschwimmreifen absolut niedlich und wunderschön. Ich hätte das nicht so schön hinbekommen. Liebe Grüße Tina-Maria

  • Mo

    Hey ihr zwei Kreativen,

    das ist ja eine wirklich total schöne Häkelarbeit geworden. Kein Wunder bei der tatkräftigen Unterstützung von Charlie. Vielleicht hilft beim nächsten Häkelkunstwerk auch sein/e Kumpel/ine mit ;). Dann könnt ihr dem Püppchen noch einen Wasserball machen 😀
    Den Häkelwettbewerb kannte ich noch nicht, liegt wohl aber auch daran, dass ich das nicht kann und somit auch gar nicht im Thema bin. Aber ich gebe euch sehr gern ein Herzchen, ich klicke mich da gleich mal rein.

    Liebe Grüße
    Mo

  • Diana

    Super schöne, sommerliche Häkelidee! Der Flamingoschwimmreif ist ja mal total genial. Habt ihr ganz toll umgesetzt und ich hab natürlich gleich mal für euch abgestimmt. Drücke euch die Daumen!

    Liebe Grüße,
    Diana

  • Vanessa

    Aaaaaawwwww Charlie <3 Gott ist er süss.
    Das Häkel Projekt ist toll. Ich habe versucht meine Gedanken am Strand zu haben,
    Corona gabs nicht und ich lag neben euch und wir haben gequastcht und gelacht.
    Eigentlich ein wunderschönes bisschen Kopfkino.
    Ich werde jetzt für die Kleine abstimmen, denn ihr wart so kreativ, dass ihr gewinnen müsst.
    Und dann soll die kleine Lady auch einen Namen bekommen, ok?

    Liebste Grüße
    Vanessa

    • SimplyJaimee

      Für Namensvorschläge sind wir immer offen 🙂 Vielen Dank für dein Herzchen und das tolle Kopfkino! Ich glaube, das würde ein super lustiger Tag mit dir am Strand werden!!!!

  • Avaganza

    Ihr Lieben,

    oh, wie süß! Meine Tochter (9) folgt euch mittlerweile auch schon weil sie versucht sämtliche Dinge nachzumachen. Beim Häkeln tut sie sich noch schwer … aber es wird nicht lange dauern und sie schafft es. Ich kann ihr leider bei solchen DIY Geschichten nicht helfen ;-).

    Schönen Abend!
    lg
    Nena

    • SimplyJaimee

      Hallo Verena, das finde ich super toll! Wenn dein Töchterchen am Ball bleibt, wird sie all die Häkelsachen irgendwann problemlos nachmachen können! Meine Tochter hat auch mit 7 oder 8 Jahren angefangen und häkelt seit ein paar Jahren wunderschöne Amigurumis für mich! Das nächste bekomme ich bestimmt zum Geburtstag!

  • Bettina

    Hallo Jana,
    ich finde den Häkelwettbewerb von Talu einfach spitze und die kleinen Figuren einfach süß. Die leuchtenden Farben, die lächelnden Gesichter, die nett drapierten Zöpfe und wie die Hand des Mädchens liebevoll die kleine Ente streichelt…
    herzlichen Gruß
    Bettina

    • SimplyJaimee

      Die kleine Ente ist zwar ein Flamingo, aber ich freue mich trotzdem, dass dir das kleine Detail aufgefallen ist! War gar nicht so einfach, diese Szene zu knipsen! Das Mädelchen wollte immerzu umkippen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.