Buchvorstellung

Back to the 80s – Löst Escape Room-Rätsel im Hollywood der 80er (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, wann habt Ihr denn das letzte Mal eine Musikkassette in den Händen gehalten, Euch die Fingernägel kunterbunt lackiert und Eure Schulterpolster ausgerichtet? In den 80er Jahren? Dann geht es Euch so ähnlich wie mir. Bis auf die bunten Fingernägel, die mag ich nämlich auch heute noch sehr gern! Ja, ja die 80er Jahre werden wohl allen, die sie miterleben durften, als besonders schrill und farbenfroh in Erinnerung bleiben! Absurde Klamotten, schräge Frisuren und gaaaanz viel Schmuck, daran kann ich mich auch heute noch fast genauso erinnern, als wäre es gestern gewesen! Und deshalb hatte ich mich auch ganz besonders gefreut, als ich – dank eines neuen Rätselbuchs vom frechverlag – eine kurze Zeitreise zurück in die 80er Jahre erleben durfte und Aimee gleichzeitig zeigen konnte, was sie alles verpasst hat! Nein Spaß beiseite, jedes Jahrzehnt hatte seine Highlights! So waren es für mich in den späten 80er Jahren die abgeknutschten Bravo-Poster an den Wänden und heutzutage die vielen tollen Escape Räume und Rätselbücher, die auf Grundlage eben genannter entstanden sind. Sozusagen “Escape Room-Feeling” für jedermann … da muss man noch nicht einmal durch dunkle Gänge krabbeln! Nur aufblättern und losraten!



Logika – Escape Room-Logikrätsel für zwischendurch 


Dürfen wir vorstellen: Melissa! Mit ihr geht Ihr auf Rätseltour durchs Hollywood der 80er



Schon als ich das Cover von Logika – Hollywood 1980  zum ersten Mal sah, wurde ich gedanklich zurück in die Zeit versetzt … denn wenn man mal genauer hinschaut, kann man darauf u.a. den DeLorean aus “Zurück in die Zukunft” sehen, dem Kultfilm der 80er Jahre, den ja nun wirklich jeder kennen sollte! Auch Marty McFlys Kamera und die berühmte Rathausuhr, in die Punkt 22:04 Uhr der Blitz einschlägt, sind darauf zu entdecken! Und wer wie ich damals die “Ghostbusters” geschaut hat, dem wird auch sofort der Ecto-1 ins Auge fallen, mit dem die Busters regelmäßig zur Geisterjagd aufbrachen! Fehlt nur noch Klein Slimer, der irgendwo um die Ecke schaut!


Wen Ihr in diesem Rätselbuch der jungen Autorin Annekatrin Baumann aber definitiv häufiger sehen werdet, ist Melissa, die junge Dame mit dem Walkman in der Hand, die auf dem oberen Bild noch so sorglos am Strand von Venice sitzt, aber schon kurz darauf von einem Chaos ins nächste stürzt! “Eigentlich wollte Melissa nur auf eigene Faust Los Angeles entdecken, doch missliche Umstände führen sie in das strahlende Hollywood der 80er Jahre. Dabei trifft sie Filmkoryphäen, taucht in die Welt der Blockbuster ein.” …und erlebt nebenbei ihr ganz persönliches Abenteuer, in dem sie leichte, mittlere und schwere Rätsel lösen muss!




Von leicht bis schwer – hier ist für jeden etwas dabei!


Obwohl … eigentlich müsst Ihr die insgesamt 50 Rätsel ja alle ganz allein lösen, um herauszufinden, was Melissa noch so alles in Hollywood erleben darf! Die Glückliche! Wer von Euch würde nicht gern mit ihr tauschen? Also ich definitiv! Denn dann würde ich “Rocky Balboa” und “Apollo Creed” auch beim Dreh der berühmten Strandszene zuschauen können … aber bevor ich noch zu viele vom Inhalt dieses rätselhaften Buchs erzähle, wechsel ich lieber schnell das Thema!


Oh schaut mal, das süße Äffchen … welche Rolle, dieser kleine Schlawiner in der Geschichte spielt, erfahrt Ihr nur im Buch!



Ach übrigens … 


Wie in allen Büchern dieser Art gibt es natürlich auch in Logika – Hollywood 1980 reichlich Hinweise, die Euch beim alleinigen oder gemeinsamen Knobeln und Kombinieren weiterhelfen sollen! Je zwei davon und selbstverständlich auch des Rätsels Lösung findet Ihr auf den letzten Seiten des Buches in zufälliger Reihenfolge, damit Ihr beim Nachschauen nicht auch schon die Lösung des nächsten Rätsels mitlesen könnt! Eine clevere Idee, wie wir finden!


Die gut durchdachte Hinweis- und Lösungstabelle hilft Euch dabei, nicht zu viele Infos auf einmal zu lesen!



Wenn wir Euch nun neugierig auf das tolle neue Rätselbuch vom frechverlag machen konnten, erzählen wir Euch an dieser Stelle noch gern, dass in der Zwischenzeit noch weitere Titel der Logika-Reihe erschienen bzw. geplant sind! Wenn Ihr also gern auf gedankliche (Zeit)Reise geht und Rätsel löst, könnte es Euch – nachdem Ihr Hollywood erkundet habt – weiter nach London 1850, sowie nach Paris 1920 und New York 1920 führen. In die letzte Stadt allerdings erst ab Oktober dieses Jahres! Und nun sind wir ganz gespannt, welche Location Euer Favorit wäre!


Ganz zum Schluss bedanken wir uns auch diesmal wieder ganz herzlich bei Johanna vom frechverlag, dass wir Euch dieses tolle Rätselbuch auf unserem Blog vorstellen durften. Das Buch wurde uns für diesen Beitrag kosten- und bedingungsfrei zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst!



Kanntet Ihr die Logika-Rätselbuchreihe vom frechverlag bereits?

Mögt Ihr Rätselbücher mit Escape-Room-Feeling auch so gern wie wir?

Wie gefällt Euch die Hollywood- und 80er-Jahre-Thematik?




32 Comments

  • Michelle

    Wie cool! In den 80ern gab es mich noch nicht, aber die genannten Filme kenne ich natürlich 🙂 und ich liebe bunte Nägel, hatte letztens erst wieder welche in verschiedenen Neonfarben.
    Das Buch sieht richtig spannend aus. Ist sicher ein super Geschenk!

    Schönes Wochenende!
    ❤️
    Michelle

    • SimplyJaimee

      Kannst du gerne haben Annette! Der nächste Beitrag ist bald in Arbeit! Und ich kann es schon mal verraten, der Juli wird noch sehr rätselhaft für uns!

  • Mo

    Hey,

    ich kenne leider ja noch gar kein Buch aus dem Frechverlag, aber dieses hier wäre auch was für mich. Ich liebe ja diese Art von Rätselbücher und obwohl ich Mitte der 80er erst zur Welt kam, würde ich mir zutrauen die Rätsel lösen zu können. Und das Thema mit Hollywood finde ich ja super :). Coole Empfehlung von dir, habe ich mir gleich mal notiert.

    Liebe Grüße
    Mo

      • Steffi

        Huhu,

        ich liebe diese Escape-Room Geschichten ja total. Die Thematik mit den 80ern finde ich super, da ich in dem Jahrzehnt geboren bin und ich die 80er schon immer spannend und interessant fand. Wäre definitiv auch etwas für mich.

        LG Steffi

  • Tanja L.

    Ein cooles Buch! Ich bin ja auch ein Kind der 80er und kann mich an vieles noch erinnern. Unter anderem an Walkman mit dauernd leeren Batterien und kaputten Kassetten. Übrigens ist Walkman mittlerweile ein so seltenes Wort, dass meine Autokorrektur es als falsch anzeigt! 😉 Ich denke, ich würde auch in die 80er reisen und nicht in die 20er oder noch weiter zurück.

    • SimplyJaimee

      Ich hatte damals auch einen un der war mein ganzer Stolz 🙂 Ich erinnere mich sogar an wiederaufladbare Batterien, aber dann müsste ich sogar zwei gehabt haben, denn leere Batterien kenne ich genauso gut wie du 🙂

  • Bea

    Tolles Escape-Abenteuer, das sofort auf unsere Liste kommt. Die 80er waren meine komplette Kindheit! Ich kann mich gut daran erinnern und meine Kinder schmunzeln ganz oft über Gegenstände aus dieser Zeit, oder Fotos ihrer Mutter.

    Lieben Gruß, Bea.

    • SimplyJaimee

      Von mir gibt es fast nur alte schwarzweiß Fotos aus dieser Zeit! Die zum Schmunzeln kamen dann erst ein Jahrzehnt später!

  • Freya

    Ich liebe Rätsel. Vor allem im Urlaub greife ich gerne zum Rätselheft. Aber das Buch kenne ich noch gar nicht. Vielen Dank für die tolle Vorstellung.

    Alles Liebe

    Freya

  • Tanja's Everyday Blog

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich noch nie bei einem echten Escape-Room mitgemacht habe.. Aber ich habe schon länger vor es auszuprobieren. Das Logika Buch wäre da wahrscheinlich ein guter Anfang <3
    Liebe Grüße,
    Tanja

  • Miriam

    In den 80ern bin ich geboren, daher hatte ich (hoffe ich) noch keine Schulterpolster, aber Kassetten waren ja auch in den 90ern noch der Hit 😉 So ein Rätselbuch finde ich richtig cool, das klingt spannend, sich an solch verschiedenen Stellen Herausforderungen zu stellen. Ich wusste gar nicht, dass es so was gibt und kann mir das gut für einen lustigen Abend in einer gemütlichen Runde vorstellen.

  • Cornelia

    Die 80er … eine verrückte Zeit. Aber das sagt wohl jeder zu seiner eigenen Jugendzeit 😉 Meine alten Musikkassetten liegen glaube ich auch noch bei meinen Eltern irgendwo auf dem Dachboden. 🙈

  • Vanessa

    Ein Escape Spiel für Zuhause ist ja genial.
    Und dann noch Hollywood der 80er Jahre. Ich brauche das Spiel.

    Da ging es noch zu Sache in den 80er Jahren und ich finde dieses Jahrzehnt sehr spannend.
    Zumal ich 86 geboren wurde. Aber nicht in Hollywood haha.

    Aber ja, dass Thema ist genau meins.

    Danke fürs Anfixen :*

    xoxo Vanessa

    • SimplyJaimee

      In Hollywood hat es bei mir auch nicht geklappt, Vanessa 🙂 Aber vielleicht kommen wir ja da irgendwann noch mal hin!

  • Eileen

    Das ist leider nicht meine Zeit 😀 Aber mit den Escape Room Besuchen und den Büchern habt ihr mich in der Vergangenheit schon immer neugierig gemacht. Mein Bruder hatte jetzt Geburtstag und ich habe ihm hier ein Escape Room Buch gekauft. Hier geht es um ein Museum mit Dinos, er fand es klasse und ich konnte endlich mal das Ganze ausprobieren 😀 Also danke fürs Anfixen.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

    • SimplyJaimee

      Sehr gern Eileen! Das Escape Game -Fieber greift ja um sich! Mittlerweile gibt es Bücher, Kartenspiele und noch so viel mehr zu dem Thema! Wir finden das toll!

  • Bettina Halbach

    Huhu ihr zwei,
    nein, von den Rätselbüchern vom frechverlag höre ich das erste Mal. Hollywood spricht mich persönlich nicht so sehr an, ich wäre für London 1850 oder Paris 1920. Das ist aber auf alle Fälle was für meine nächste längere Zugfahrt, auf Zeitreise bin ich gerne und Rätsel löse ich auch gerne …
    liebe Grüße
    Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.