Spieletest

Lust auf einen leckeren Eisbecher ohne Kalorien? Dann spielt doch Eiswürfeln vom Starnberger Spieleverlag (Werbung)

Hallo Ihr Schleckermäulchen,


 

sagt mal, zählt Ihr zu den Menschen, die Eis nur im Frühling und Sommer mögen oder könnt Ihr von der kühlen Leckerei das ganze Jahr über nicht genug bekommen? Um ehrlich zu sein, gehören wir beide zur ersten Kategorie. Sobald sich die Sonne draußen nicht mehr allzu oft blicken lässt, nimmt die Anzahl unserer verputzten Eisbecher statistisch gesehen rapide ab. Bis es dann – so etwa in einem halben Jahr – wieder angenehmer wird und der Frühling fast vor der Tür steht. Genau dann kommt auch unser Appetit auf einen fruchtig-frischen Eisbecher wieder, den wir am allerliebsten in unserer Lieblingseisdiele ein paar Orte weiter oder selbst zusammengestellt in unserem Garten genießen. Dass man beim Eis essen im Garten aber auch auf die Idee kommen kann, ein komplettes Würfelspiel rund um die beliebte Leckerei zu erfinden, beweist Tanja Philippeit – die Spieleautorin und Verlagsinhaberin vom Starnberger Spieleverlag, von dem wir Euch heute die allerneueste Neuerscheinung namens Eiswürfeln vorstellen dürfen: Ein Würfelspiel, das Euch ganz bestimmt Lust auf ein leckeres Eis machen wird! Wollen wir wetten?



Spielgenuss ohne eine einzige Kalorie – das ist Eiswürfeln!


 

Wie heißt es doch so schön … 


… man trifft sich immer zweimal im Leben! Und diese Redensart könnte in diesem Fall nicht besser passen, denn im Februar 2017 … puh so lang ist das schon her … durften wir Euch schon einmal ein Spiel von der lieben Tanja vorstellen. Zu dieser Zeit kam nämlich gerade ihr allererstes Kartenspiel emojical Mau-Mau auf den Spielemarkt und überraschte nicht nur uns mit seinen lustigen und kunterbunten Spielkarten. Seit unserem damaligen Beitrag hat Tanja fleißig weitere Ideen für neue Spiele gesammelt und zwischenzeitlich ein zweites Kartenspiel und vor ein paar Wochen ein ganz neues Würfelspiel veröffentlicht, das uns auf ihrer Website direkt angesprochen hatte. Denn der hübsche Karton im liebevoll gestalteten Retrostyle ist nicht nur klein und handlich, sondern enthält auch noch eine Spieleidee, wie wir sie so noch nicht gesehen haben!


Erwürfelt Euch einen leckeren Eisbecher … und das Geld zum Bezahlen gleich mit dazu!


Worauf habt Ihr Appetit? Einen Fruchteis-, einen Milcheis- oder einen gemischten Eisbecher?

Ganz wie im wahren Leben müsst Ihr Euch bei Eiswürfeln zuerst einmal für eine leckere Eisbechersorte entscheiden. Darf es ein fruchtiger Coppa Sorbetto (bestehend aus 4 Fruchteissorten), ein cremiger Coppa Latte (bestehend aus 4 Milcheissorten) oder doch lieber ein verführerischer Coppa Mista (bestehend aus 4 verschiedenen Eissorten) sein? Schwere Entscheidung? Dann freut Euch, dass Ihr diese nicht allein treffen müsst, denn glücklicherweise nimmt Euch der größte Würfel, den Ihr im Spielekarton entdecken könnt, die Qual der Wahl ab. Steht erst einmal fest, welchen Eisbecher Ihr in der aktuellen Runde zubereiten müsst, schnappt Ihr Euch alle übrigen 13 Würfel und versucht in einem oder mehreren Würfen die hierfür erforderlichen Eiskugeln und das nötige Kleingeld zu erwürfeln …


… aber nehmt Euch vor der lieben Sonne in Acht!


Wenn Ihr Euch nun denkt, das klingt ja super einfach, habt Ihr die Rechnung ohne die liebe Sonne gemacht! Denn die scheint derweil sommerlich warm über Euren Köpfen und könnte in jeder Runde eine oder mehrere Eiskugeln – in dem Fall dringend benötigte Eissortenwürfel – dahin schmelzen lassen. Und schon ist das Ziel, einen Eisbecher mit 4 passenden Kugeln und ausreichend Talern zu erwürfeln, doch nicht mehr so nah! Mit etwas Glück und Überlegung könnt Ihr aber genau das schaffen und wertvolle Punkte plus Bonuspunkte für den Sieg sammeln.


Von der ersten Idee bis zum fertigen Spiel sind fast 1,5 Jahre vergangen! Wir finden, die Arbeit hat sich gelohnt!



Seid Ihr einmal am Zuge, würfelt Ihr übrigens mehrere Runden lang mit allen Würfeln, die noch nicht ausgeschieden oder aber zur Seite gelegt worden sind. Ausscheiden tun in jedem Fall und in jeder Runde die gewürfelten Sonnen. Habt Ihr dann noch genug Würfel übrig, versucht Ihr weiterhin die passenden Eissorten und Würfel mit möglichst hohen Geldbeträgen zu sammeln bzw. zur Seite zu legen. Aber Achtung, hier lautet die Spielregel: Entweder-oder! Das bedeutet, Ihr dürft pro Würfelversuch nur Eiskugeln oder nur Geld sammeln. Nicht beides gleichzeitig. Aber was sammelt man am besten zuerst? Das müsst Ihr ganz spontan und clever entscheiden, denn habt Ihr zwar ausreichend Eiskugeln ergattern können, am Ende aber nicht genug Geld, diese auch zu bezahlen, geht Ihr in dieser Runde leider leer aus!


Aimee hatte bei ihrem Versuch, einen leckeren Coppa Mista-Eisbecher zu erwürfeln jedoch Glück. Hierfür benötigte sie nämlich laut einer aufschlussreichen Tabelle in der Spielanleitung 4 verschiedene Eissorten in beliebiger Kombination und mindestens 4 Euro zum Bezahlen. Da war es auch gar nicht schlimm, dass sie nacheinander insgesamt 6 Sonnen gewürfelt hatte … die 5 Punkte für den komplett zusammengestellten Becher waren ihr in dieser Runde sicher.



Trotzdem hatte ich bei unserer ersten Partie Eiswürfeln ein bisschen mehr Glück und gewann mit 3 Punkten in Führung, wie Ihr weiter unten auf dem süß gestalteten Wertungsblock sehen könnt. Aber was soll’s, schon beim nächsten Mal kann das Resultat ganz anders aussehen … denn bei Würfelspielen entscheidet sowieso fast einzig und allein das Glück … und in diesem Fall auch etwas Strategie!


Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Spieletests angekommen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Tanja Philippeit, dass wir Euch dieses tolle Würfelspiel vorstellen durften. Das Spiel wurde uns für diesen Beitrag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde wie immer nicht davon beeinflusst.


Wer nach mehreren Runden 25 oder mehr Punkte sammeln konnte, gewinnt das Spiel!



Mögt Ihr Würfelspiele auch so gerne wie wir?

Wie gefällt Euch das Spiel Eiswürfeln?

Welchen Eisbecher würdet Ihr Euch zusammenwürfeln wollen?




38 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.