Kreative Ideen

Jaimee kreativ: Zauberfolien neu entdeckt

Hallo Ihr Lieben,

am kommenden Sonntag ist es schon wieder soweit: Wir können die dritte Kerze auf unserem Adventskranz anzünden! Es ist nicht mehr zu verleugnen, das Weihnachtsfest rückt immer näher! Habt Ihr schon alle Geschenkelisten abgearbeitet? Habt Ihr alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Falls nicht, wird es jetzt so langsam Zeit für die Last-Minute-DIY-Geschenk-Ideen! Es muss ja nicht immer etwas Gekauftes sein! Gut, die Materialien muss man schon kaufen – sollte man zu Hause nicht schon ähnliches besitzen – aber nur mit Liebe und ein klein wenig heißem Wasser wird auch etwas Schönes daraus!


Kennt Ihr Zauberfolien? Auch als Schrumpffolien oder Osterei-Dekorfolien bekannt! Seit einigen Jahren gibt es diese Folien pünktlich zur Osterzeit in den Geschäften zu kaufen und schwuppdiwupp hat man damit ein schönes, kunterbuntes Osterei gestaltet!

Die Zauberfolien gibt es in vielen schönen Motiven – zum Beispiel mit diesen wunderschönen Engeln

Nun gibt es sowas Tolles auch zur Weihnachtszeit!  Vor einigen Monaten sind wir bei unserem Lieblings-Onlinebastelshop darauf gestoßen! Schöner, größer und bunter, als wir sie bisher kannten … und vor allem mit tollen Weihnachtsmotiven drauf! Natürlich haben wir uns gleich online, aber auch auf der vergangenen Kreativmesse in Berlin, mit vielen verschiedenen Zauberfolien in unterschiedlichen Größen eingedeckt. Und kurz darauf ging das Gestalten los!

Achtung jetzt wird es heiß und nass!


Das Prinzip ist denkbar einfach! Die Zauberfolie wird in der passenden Größe um das Gestaltungsobjekt gelegt, dann mit einer Zange in heißes Wasser gehalten und nach wenigen Sekunden ist man schon fertig!

Eine Silikonzange erleichtert die Arbeit ungemein


Das heiße Wasser lässt die Folie schrumpfen und sich dabei an das Glas, die Kugel oder was auch immer man damit verschönern möchte, anschmiegen. Der Gegenstand sollte jedoch eine glatte Oberfläche haben. Umso schöner ist danach das Ergebnis!

Nach wenigen Sekunden hat sich das Motiv wie von Zauberhand um das Glas gelegt


Wir konnten uns bei der Vielzahl an Möglichkeiten gar nicht entscheiden und haben uns ganz viele Deko-Objekte dazu gekauft oder bestellt! Man kann aber auch bereits vorhandene Gefäße oder Gläser verwenden und sie damit aufwerten oder verschönern! In unserem Lieblings-Onlinebastelshop gab es beispielsweise Weihnachtskugeln, Teelichter, Mini-Vasen oder Deko-Gläser passend dafür zu kaufen. Aber auch in unserem Küchenschrank fanden wir noch selten benutzte Gläser, die wir am Ende ebenfalls mit Zauberfolien verzierten.

Ob Weihnachtskugeln und Teelichtgläser …

oder kleine Mini-Vasen … all die Sachen kann man mit den Zauberfolien verzieren

Und weil wir wie immer noch so viele andere Fotos gemacht haben, kommt kurz vor Schluss noch eine kleine Bilderflut!

Zugegeben: Wir lieben die kleinen Engelmotive! Sind sie nicht süß?

Wir finden eins schöner als das andere, Ihr auch?

Diese Kugeln werden zu Weihnachten an unserem Baum hängen

Das Teelicht mit dem Schneemann gehört nun Aimees Tante

Und auch Motive, die nicht zwingend weihnachtlich sind, gibt es zur Auswahl, z.B. Puppenkinder …

… oder kleine Wintertiere


Noch ein paar Infos zu den Zauberfolien: Die Folien gibt es in drei verschiedenen Größen, so dass sie auch auf unterschiedlich große Deko-Objekte passen. Pro Packung bekommt man sechs Zauberfolien mit je drei verschiedenen Motiven. Alle Foliensets sind perforiert, so dass man sie leicht von einander trennen kann und keine Schere braucht.


Die Motive, die Ihr bei uns sehen könnt und noch viele weitere findet Ihr beim Online-Bastelshop Ideen mit Herz. Wenn Ihr HIER klickt, kommt Ihr direkt zu den Zauberfolien! Aber Achtung, die Auswahl fällt nicht leicht!


Kanntet Ihr die Zauberfolien schon und gefallen sie Euch?
Welche Deko-Idee mögt Ihr am liebten?
Sind die Motive der Folien nicht allerliebst?

PS: Wir wurden nicht gesponsert, wir haben alle Materialen selbst gekauft!




8 Comments

  • Nicole Minnie

    Hallo ihr zwei.

    Also Zauberfolie kannte ich bislang noch nicht und finde diese Idee wirklich Top.
    Gibt es bestimmt auch mit nicht Weihnachtlichen Motiven und somit könnte man sich schöne Deko für die Wohnung herzaubern ^^.
    *Dieses Jahr bin ich das erste mal ein Weihnachtsmuffel*
    Aber das Reh sieht wirklich goldig aus. Muss ich mir mal notiren, da ich gerade schon wieder umziehen muss, suche ich gerade noch tolle Ideen für die Wohnung.

    Liebe Grüße

  • Limalisoy

    Solche Kugeln hätte ich auch gern am Baum 🙂 Diese Art Zauberfolien kannte ich bislang von Dekoration für Ostereier. das hatte ich mit meinen Kindern auch schon ausprobiert.
    Die Motive erinnern mich ganz stark an alte Poesiealbum-Bilder – solche hatte ich neulich auch irgendwo gesehen. Glanzbilder hieß das glaube ich früher…
    Liebe Grüße
    Yvonne

  • Christine-Claudia Fischer

    Oh sind die schön! Ich kenne die nur von Ostern. Aber man könnte damit ja sogar alte Weihnachtskugeln, die man nicht mehr sehen kann aufpeppen oder alte Marmeladengläser zum Windlicht machen. Da muss ich mal kucken, was ich so für "unterm Jahr" finden kann. Echt klasse.

    LG Christine

    P.S.: Falls wir uns vorher nicht mehr schreiben/lesen sollten: Ich wünsche euch beiden ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und drücke euch die Daumen, dass das Christkind es gut mit euch meint 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.