Überraschungsboxen

Ciao Sugafari – Unser letzter zuckersüßer Weltreise-Stopp im schönen Italien

Hallo Ihr Lieben,

 

sagt mal, habt Ihr auch schon mal davon geträumt, einmal in Eurem Leben auf große Weltreise zu gehen? Die wundervollsten Orte dieser Welt mit eigenen Augen zu sehen? Die bekanntesten Metropolen zu bereisen und viele viele Erinnerungsfotos vor den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zu knipsen? Falls ja, dann tickt Ihr genau wie wir! Denn wir lieben es, gemeinsam zu verreisen und die Welt zusammen zu erkunden! Auch wenn unsere Ziele bisher nicht über die Grenzen Europas hinausgingen – was vorrangig an meiner Flugangst liegt – haben wir in den letzten sechs Jahren viele wundervolle Orte in Europa besuchen können, die man einfach mal gesehen haben muss! Alle anderen Orte fernab unseres Festlands liegen für uns erstmal (noch) in weiter Ferne!


Glücklicherweise kann man die große weite Welt aber auch ganz einfach von zu Hause aus kennen lernen und vom heimische Sofa aus ein ganzes Jahr lang auf kulinarische Weltreise gehen!!! Wie? Ganz einfach mit der Sugafari AboBox, von der wir Euch im vergangenen Jahr bereits 11-mal berichtet hatten! Das 12. und letzte Mal wäre dann im Monat Mai dran gewesen, aber dank Blogumzug und daraus resultierendem Zeitmangel können wir Euch erst heute erzählen, wohin uns die letzte der insgesamt 12 zuckersüßen Überraschungsboxen entführte! Wirklich nach Australien, wie bereits im letzten Beitrag vermutet? Die Antwort auf diese spannende Frage ist (leider) nein! Stattdessen ging unsere süße Weltreise bedauerlicherweise in Europa zu Ende, führte uns aber immerhin noch mal in Aimees absolutes Lieblingsland, das wir Euch zufälligerweise erst vor ein paar Tagen im Rahmen einer Blogparade vorgestellt hatten! Richtig: Ins schöne Italien! Und was es dort in den Süßigkeitenregalen zu entdecken gibt, erfahrt Ihr wie immer bei uns …



So nascht man in Bella Italia


Ein uns bisher unbekanntes Produkt der Marke Ferrero: Das kinder Brioss-Küchlein



Seit Aimee und ich im Sommer 2012 den Plan geschmiedet hatten, gemeinsam Europa zu erkunden, haben wir Bella Italia schon zweimal besucht! Unsere erste Reise führte uns im Jahr 2015 fast einmal komplett um den Gardasee herum und in die bezaubernden Städtchen Verona und Venedig. Die zweite Reise ein Jahr später brachte uns an die Italienische Riviera, wo wir zum ersten Mal mit unseren Füßen im warmen Mittelmeer standen! Während beider Reisen hatte es uns häufiger mal in die lokalen Supermärkte in der Nähe unserer Hotels gezogen, wo wir jedes Mal nur zu gern nach interessanten Produkten zum Probieren stöberten! Aber die Süßigkeiten, die uns Sugafari diesmal mitgeschickt hatte, waren uns damals nicht ins Auge gesprungen.


Dass Italien für Gerichte wie Pizza und Pasta und sein köstliches Gelato weltberühmt ist, war sicher schon jedem vorher bekannt, der mehr oder weniger zufällig über diesen Beitrag stolpert! Aber wusstet Ihr auch schon, dass die Italiener ebenfalls für Ihre „hervorragende Gebäckkunst“ berüchtigt sein sollen? Wir bisher nicht … aber dank der letzten Sugafari-Box konnten wir nun drei beliebte Gebäck-Spezialitäten aus Bella Italia probieren. Wie zum Beispiel das kinder Brioss-Küchlein, das aus mehreren weichen Schichten Biskuitteig besteht und mit einer süßlichen Milchcreme gefüllt ist. Der Snack aus dem Hause Ferrero war uns leider eine Spur zu trocken, aber die Italiener scheinen ihn zu mögen!


Ziemlich süß, aber köstlich: Die Mini Snack Crema von Matilde Vicenzi



Optisch ziemlich ähnlich wirkte auf uns das nächste Küchlein namens Mini Snack Crema von Matilde Vicenzi, welches im Inneren ebenfalls mit einer süßen Creme – diesmal mit Vanillegeschmack – gefüllt war, außen rum aber aus fluffigen Blätterteigschichten bestand. Trotz der ziemlich süßen Creme im Inneren hatte uns dieses Gebäck bisher am besten geschmeckt!


Da konnten auch nicht die kleinen knopfähnlichen Kekse namens Mulino Bianco Baiocchi mithalten, die aus Mürbeteig gebacken und mit einer Schokoladen-Haselnuss-Creme gefüllt wurden. Ganz nett, aber nicht besonders!


Die Kekschen von Mulino Bianco Baiocchi, waren ganz nett, aber nicht der Hit!



Wie zu erwarten war, konnten wir uns stattdessen eher für die Gummibärchen-Produkte aus der Box begeistern. Unser gemeinsamer Favorit war der Goleador-Fruchtgummiriegel im WM-Design, der nicht nur lecker fruchtig nach irgendwelchen Früchtchen schmeckte, sondern auch eine angenehme Konsistenz beim Kauen hatte. Kein Wunder also, dass die beiden kleinen Fruchtgummis ganz schnell aufgenascht waren …


Unser Highlight der italienischen Sugafari-Box: die Goleador Fruchtgummis! Leider gab es nur zwei davon!



Etwas weniger begeistern konnte uns das ebenfalls fruchtig schmeckende Fruchtgummi von Lupo Alberto, das nach einem Urgestein-Comic-Wolf aus Italien benannt ist. Dieser erlebt wohl immer wieder die lustigsten Situationen mit einer Henne namens Marta und einem Wachhund namens Mose, die alle auf den Umverpackungen dieser Gummibärchen verewigt wurden! Wenn man ganz genau hinschaut, kann man Lupo Albertos Konturen auch auf dem Fruchtgummi entdecken! Kurz nach dem Fotografieren wurde ihm aber auch schon das erste Ohr abgebissen, dann das zweite und den Rest der Geschichte könnt Ihr Euch sicher denken …


Könnt Ihr Lupo Alberto auf dem Gummibärchen erkennen? Wir fanden ja, er sah eher aus wie ein Troll 🙂

Dass die Italiener nicht nur süß und fruchtig, sondern auch herzhaft können, bewiesen die Käsemaissnacks der Marke Fonzies, die ähnlich wie Erdnussflips wirkten, aber doch sehr intensiv nach Käse schmeckten. Unser Fall waren sie leider nicht! Aber bevor wir das Thema abhaken, fragen wir mal wieder neugierig in die Runde: Kommt Euch der Name „Fonzies“ eigentlich bekannt vor? Falls nicht, verraten wir Euch noch, dass diese käsigen Snacks nach einer Hauptrolle der TV-Serie „Happy Days“ benannt wurde, die ich in Kindertagen auch das ein oder andere Mal im Fernsehen geschaut hatte! Den „Fonzi“ daraus sehe ich noch bildlich vor mir! Irgendjemand von Euch auch?


 

Und damit sind wir nun wirklich am Ende unserer süßen Weltreise angekommen! Nach 12 Monaten voller positiver und nicht so positiver Überraschungen! Schade ist nur, dass es zum Schluss für uns nicht doch noch nach Australien und/oder Neuseeland gegangen ist! Denn so hätten wir auf unserer Entdeckungstour durch die süßen Köstlichkeiten dieser Welt auch wirklich alle Kontinente einmal abhaken können. Nichtsdestotrotz war Italien für uns ein recht respektabler Ersatz, auch wenn uns nicht alle Produkte dieser Box begeistern konnten! Geschmäcker sind nun mal verschieden! Das waren sie schon vorher und das bleiben sie auch nach unserer Sugafari-Safari! Aber bevor wir das ganze Kapitel endgültig abschließen, wollten wir es uns nicht nehmen lassen, einen Extra-Beitrag über unsere Highlights der letzten 12 Monate zu planen! Welche Produkte es nach all den zum Teil exotischen Naschabenden in unsere Top 11 geschafft haben und welches Land/welche Länder uns am meisten begeistern konnten, seht Ihr – wenn nichts dazwischen kommt – im kommenden Monat! Bis dahin müsst Ihr Euch noch ein wenig in Geduld üben!



Wie gefällt Euch der Inhalt der italienischen Sugafari-Box?

Habt Ihr schon mal italienische Süßigkeiten genascht?

Welches dieser Produkte wäre Eure Favorit gewesen?

 




16 Comments

  • Julias Beauty Blog

    Guten Morgen!

    Ganz nach dem Motto „When food is life“ stehe ich total auf solche Postings 😀 Ich schaue mir super gerne Essen an, welches ich noch nicht kenne :). Die Kekschen von Mulino Bianco Baiocchi würden mir sicher gut schmecken. #krümelmonster

    Liebe Grüße
    Julia

  • Lisa

    Oh das sieht aber gut aus, mal was ganz anderes. Ich liebe ja so Futterboxen, fast besser als Beauty hihi. Die Kekse muss ich mir mal genauer anschauen hihi.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

    • SimplyJaimee

      Das finden wir auch 😉 Von Beautyprodukten haben wir schon viel zu viele 😉 Leckere Naschereien kann man nie zu viele haben, oder!

    • SimplyJaimee

      Die waren ganz nett! Wir wussten gar nicht, dass Ferrero auch sowas im Sortiment hat! Nur scheinbar nur in Italien!

  • Anonymous

    Ich finde das immer super interessant Dinge zu probieren, die es bei uns in den Läden normalerweise nicht zu kaufen gibt. So kaufe ich beispielsweise, wenn ich in London bin, immer diese englische Milchschokolade oder Twinnings Tee 🙂

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

    • SimplyJaimee

      Die Milchschokolade haben wir auch schon mal probiert, aber auf den Tee hast du uns nun neugierig gemacht 🙂 Den werde ich mal googlen!

  • Jasmin

    Hallo ihr zwei, ich finde die Box wirklich ganz schön mit sehr leckeren Leckereien aus Italien. Meine beste Freundin ist Italienerin und ich habe schon etliche Dinge von ihr probiert und sie schmecken überwiegend klasse.
    Danke für die schöne Vorstellung.

    LG Jasmin

    • SimplyJaimee

      Das finde ich toll! Ich hatte an der Uni eine Freundin aus Vietnam, von ihr habe ich auch immer die „komischsten“ Sachen zum Probieren bekommen 😉

    • SimplyJaimee

      Danke sehr 🙂 Wir hätten uns noch ein wenig mehr über Süßigkeiten aus Australien gefreut, dann wäre die Weltreise komplett gewesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.