Kreative Ideen

Jaimee häkelt: eine kuschlige Harry-Potter-Graphgan-Decke

Hallo Ihr Lieben,

eines kann ich Euch gleich zu Beginn sagen. Auf das Projekt, das wir Euch heute zeigen, bin ich ganz besonders stolz! Ich habe in meinem Leben ja schon so einiges gehäkelt. Kleine Figuren, Kissenhüllen und auch schon Decken. Aber die Häkeldecke, die ihr heute seht, war eine ganz besondere Herausforderung. Denn zum ersten Mal habe ich mich an ein Graphgan-Projekt gewagt und es hat mir so viel Spaß gemacht, dass die Decke im Rekordtempo von nur knapp 3 Monaten fertig geworden ist! Angefangen habe ich am 02. Januar, als wir mit vielen frischen Eindrücken aus London wiederkamen … erinnert Ihr Euch noch, dass wir am Gleis 9 3/4 waren? Und auch sonst viele Harry-Potter-Drehorte gesehen hatten? Kein Wunder, dass meine erstes Graphgan-Projekt eine Harry-Potter-Decke werden musste!

Dieses tolle Muster ist leider nicht meiner eigenen Fantasie entsprungen … Die Harry-Potter-Decke ist ein Design der amerikanischen Bloggerin Alex, die auf ihrem Blog Twoheartscrochet.com schon ähnliche Projekte zu anderen Filmen und Serien umgesetzt hat! Das tollste ist, das Muster ist kostenlos und wurde im Rahmen eines CALs Woche für Woche seit Januar veröffentlicht.

So sieht die Decke komplett aus, schaut mal, wie groß sie geworden ist

Für alle, die nicht wissen, was ein CAL oder ein Graphgan eigentlich ist, gibt es hier noch eine kurze Erklärung zwischendurch! CALs sind Häkelprojekte, die ab einem bestimmten Datum durchgeführt werden. Im Normalfall kann sich jeder daran beteiligen und zusammen mit vielen Leuten auf der Welt genau die gleiche Sache häkeln! Es gibt CALs, bei denen man nicht weiß, was dabei herauskommt. Und es gibt CALs, wie diesen hier, wo man das Gesamtprojekt bereits kennt und man Woche für Woche einen Teil der Anleitung bekommt.


Das Thema Graphgan kannte ich bis vor einigen Monaten selbst noch nicht! Bei einem Graphgan häkelt man Bilder! Für uns zwei sehen sie aus wie Pixelbilder! Wenn Ihr Euch die einzelnen Bilder mal von Nahem anschaut, seht Ihr, dass sie aus vielen einzelnen Kästchen bestehen. Jedes Kästchen ist ein Pixel, das eine bestimmte Farbe bekommt! Und so entstehen ganz einfach Augen, Haare und sogar kleine Dobbys mit Häkelsocken!

Puh, das erste große Teil war geschafft! Das hat mich viele Nerven gekostet 🙂

Das Projekt startete wie gesagt im Januar. Zuerst war das größte Teil der Decke dran, das Mittelstück mit dem großen Hogwarts-Wappen. Es gab eine simple Version ohne Tiere und eine mit Löwe, Schlange, Dachs und Adler. Ich dachte mir, wenn schon denn schon komplett! Da es mein erstes Graphgan-Projekt war, musste ich die Technik erstmal mit Hilfe von Youtube-Videos lernen. Aber einmal verinnerlicht ging die Arbeit ganz fix von der Hand! Zumindest bei den kleinen Teilen, das große Mittelstück hat mich so einige Nerven gekostet! Wie immer haben wir ein paar Fotos von der Entstehung geknipst! Schaut doch mal!


Das Häkeln der vielen einzelnen kleinen Kästchen hat riesig Spaß gemacht! Die Designerin Alex hatte sich eine offizielle Version der Decke ausgedacht und wenig später noch diverse Alternativkästchen veröffentlicht, die man je nach Lust und Laune hinzuaddieren oder andere Motive damit ersetzen konnte. So gab es in der offiziellen Version gar keine Luna, keinen Dumbledore und auch keinen Fawkes. Aber Dank der Alternativanleitungen konnten wir auch diese wichtigen Personen und Tiere in unserer Decke verewigen!

Maya blockiert den Fortschritt!

Was uns ein wenig wunderte, war dass Lord Voldemort gar nicht auftauchte! Deshalb hat Aimee ihr Talent unter Beweis gestellt und einen eigenen Voldemort designt! Ist er nicht toll geworden? Er hat sogar seine Schlage Nagini dabei, die sich um seinen Körper schlingt! Und auch ich habe ein paar Muster so verändert, wie wir es als schöner empfanden! Luna bekam von uns Radieschen-Ohrringe wie in den Büchern und Dobby bekam eine Socke in die Hand! Nun ist er frei!



Dank unserer Idee hat Luna ihre typischen Radieschen-Ohrringe

Und Dobby der Hauself bekam von uns einen Socken geschenkt! Nun ist er frei!

Das schöne an dem Harry-Potter-Projekt war wirklich die Vielfalt der Möglichkeiten! Solltet Ihr irgendwo noch einmal eine Decke dieser Art sehen, sieht sie bestimmt anders aus als unsere! Ich bin wirklich froh, dass ich Anfang Dezember letzten Jahres ganz zufällig über dieses CAL-Projekt gestolpert war! Dass die Decke so groß geworden ist (1,55 x 1,55m) verdankt sie ehrlich gesagt einem Lesefehler! Eigentlich sollte sie in halben Stäbchen gehäkelt werden. Das habe ich total übersehen und stattdessen ganze Stäbchen gehäkelt. Aber letztendlich erwies sich der Fehler als positiv … ich brauchte zwar mehr Wolle, aber dadurch haben wir eine schöne große Decke bekommen!


Bevor ich mit der Harry-Decke beginnen konnte, mussten wir erst einmal auf die Suche nach passender Wolle gehen! Da die einzelnen kleinen und großen Kästchen jeweils diverse Farben benötigten, mussten wir eine Wollmarke finden, die auch so viele und vor allem diese Farben anbietet. Die einzige Wollmarke, bei der wir alle Farben unserer Farbpalette finden konnten, war dann MyBoshi, die Wolle, die schon lange in aller Munde ist. Wir wissen nicht, ob jemand daraus schon mal eine Decke gehäkelt hat, aber auf jeden Fall sind sehr viele Mützen daraus entstanden. Hier findet Ihr die ganze Farbauswahl bei MyBoshi. Wir haben No. 2 und 4 verwendet!

Maya-Mausi fühlt sich auch darauf wohl

Die Wolle ist angenehm weich und gut zu verarbeiten. Aber sie ist schwer … vor allem in einer Decke! Puh! Jedoch ist schwer in dem Falle auch gemütlich! Das kann Klein Maya sicher auch bestätigen! Die Kleine fühlt sich auf unserer Decke auch pudelwohl!

Auf die Rückseite haben wir eine schwarze Kuscheldecke genäht

Das einzig unangenehme an einer Graphgan-Decke sind die Abschlussarbeiten! Dank des häufigen Farbwechsels gibt es am Ende hunderte Fäden zu verknoten, zu vernähen oder zu verstecken! Wir haben unsere Fäden gut verknotet und dann eine schwarze Kuscheldecke hinter die Harry-Decke genäht! So sieht auch die Rückseite sauber aus und die Decke wird noch um einiges kuschliger!

Aimee im Dezember am Gleis 9 3/4 … wenig später häkelte ich ein 9 3/4-Zeichen

Die kleinen Harry-Potter-Figuren, die Ihr oben auch schon mal in einer Collage gesehen habt, haben wir übrigens in England gekauft, als wir am Silvestertag durch Oxford bummelten. Einen Tag zuvor waren wir am Gleis 9 3/4! Und das waren längst nicht alle Harry-Potter-Erlebnisse, die wir Ende 2015 in England sammeln durften.

Sind die nicht drollig? Schade, dass wir nicht auch noch einen Ron mitgenommen hatten!

Habt Ihr Häkelprojekte, wie diese Graphgan-Decke schon einmal gesehen? Mir hat das Projekt wie gesagt riesig Spaß gemacht, deshalb werde ich demnächst, wenn ich immer mal wieder eine ruhige Minute habe, ein weiteres Design von Alex umsetzen. Wesentlich kleiner, aber auch eines, bei dem ich einfach nicht widerstehen kann! Lasst Euch überraschen!


Bevor wir für heute zum Schluss kommen, zeigen wir Euch noch die übrigen Fotos, die auch unbedingt auf den Blog wollten! Wir hoffen, Euch hat unsere Decke gefallen und wir sagen Bye Bye und bis zum nächsten Mal!



PS: Wusstet Ihr eigentlich, dass es vom ersten Harry Potter-Band mittlerweile eine wunderschöne, illustrierte Ausgabe gibt. Ein Beispielbild könnt Ihr hier bei Aimee sehen.



Als Fan besitzt man so einige Sachen .. ein paar Socken oder …

… Hermines Zeitumkehrer … leider funktioniert unserer nicht!

Für alle, die nun auf der Suche nach dieser Häkelanleitung sind, sei hier noch der Link: Two Hearts Crochet – The Harry Potter CAL 

For those who are looking for this crochet pattern, here you can find the link: Two Hearts Crochet – The Harry Potter CAL



Wie gefällt Euch unsere Harry-Potter-Decke?
Habt Ihr schon mal eine Graphgan-Decke gesehen?
Von welchem Film/welcher Serie hättet Ihr gerne eine?




30 Comments

  • Britta

    Hallo Ihr Beiden, die Decke ist der Hammer. Ich habe die Seite von Alex gerade letzte Woche entdeckt und will beim aktuellen CAL eine Decke für meinen Sohn häkeln. Ihr wisst schon: STAR WARS. Garn stelle ich gerade zusammen. Bin aber noch am überlegen, ob ich die C2C-Methode häkele oder in Reihen. Bei Euch sieht das mit den "Pixeln" echt klasse aus. Für mich einfacher wäre sicher die andere Variante… Na mal sehen. Ich werde dann berichten. Kann noch dauern, habe noch zuviele UFOs hier rumliegen.

    Lieben Gruß
    Britta

  • Elke

    Das ist eine tolle Decke und es ist eine Menge Arbeit. Sie war bestimmt auch nicht billig, weil man viele verschiedene Farben braucht und die Wolle ihren Preis hat.
    LG Elke

  • Nicole Minnie

    Huhu ihr zwei…
    Super cool aber ich glaub, ich hätte nicht mal die erste Reihe geschafft. Das sieht sehr kompliziert aus, aber das Ergebnis ist super. Ich hätte keine nerven für so ein großes Projekt… ^^

    Liebe Grüße

  • San dra

    Juhu – wieder ein neues Häkelprojekt von euch! Diese Posts mag ich immer am liebsten!
    Und die Decke ist soo schön geworden! Ich möchte auch so gerne einen Corner-2-Corner-Graphgan machen, aber ich weiß noch nicht, mit welchen Bildern…

    Liebe Grüße – und toll gemacht! <3
    Sandra

    • SimplyJaimee

      Da gibt es bestimmt ganz viele schöne Motive, wenn du mal googlest! Ich hatte im Winter eine Decke mit Pinguinmotiv gesehen, die fand ich auch süß! Und jetzt startet zur Zeit ein Star Wars CAL!

  • Christine-Claudia Fischer

    Heiliger Strohsack ist die toll geworden! Ich bin ja jetzt von euch schon so einiges gewohnt, aber die übertrifft mal wirklich alles! Und das in der Zeit! Finde ich wirklich bewundernswert. Euer Lord Voldemort ist sehr gut getroffen, aber auch die Socke von Dobby ist wirklich nett von euch…jetzt darf er kommen und gehen wie er will…Ob das auch bei Bildern auf Decken geht? Oder doch nur bei Fotos 😉
    LG Christine

    • SimplyJaimee

      Danke Christine 🙂 Aimee wird sich über dein Kompliment freuen! Genauso wie Dobby über seine Socke glücklich war 🙂 Bisher ist er nicht heimlich verschwunden, aber man weiß ja nie 🙂

  • Viola (KinderKichern)

    WOW – die Decke ist ja der Wahnsinn! Toll, dass ihr auch so geduldig seid. Und der "Fehler" war doch wirklich nicht schlecht, so könnt ihr die Decke viel besser nutzen! Ein großes Kompliment an euch :-* LG, Viola

  • Limalisoy

    Wow!
    Also ich finde, du solltest langsam mal einen Shop auf deiner Seite einrichten 🙂
    Ich bin absolut begeistert über deine Projekte und deines Könnens!!!

    Liebe Grüße,
    Yvonne

  • A. Tschitschi

    1. Hammer!
    2. Oberhammmer!!!
    3. Einfach nur GEIL!!!!
    … und jetzt kommt es … MEIN KIND:
    Mama, sooooooo eine Decke wünsche ich mir zu Weihnachten!
    Na, herzlichen Dank! 😉

    Wunderschön … weiter so.
    Liebe GRüße
    Anja

  • Svenja

    Die Decke ist echt hammer!!! Da könnt ihr mächtig, mächtig stolz auf euch sein 🙂 Ich habe mal mit einer Häckeldecke angefangen und habe dann iwann aufgehört und das Projekt nicht durchgezogen.. So was dauert wahnsinnig lange und es ist toll das ihr das durchgezogen habt! 🙂 Noch dazu gefällt mir eure Decke echt sehr gut 🙂 Ich bin auch totaler Harry Potter fan und mit diesen ganzen Bildern und dem Wappen habt ihr eine sehr schöne Decke für euch gehäkelt 🙂

    LG Svenja

  • Ulrike Schäfer-Zimmermann

    Huhu ihr beiden,Ich konnte nicht widerstehen,die decke ist genial. Ich bin eher näherin und hab noch nicht gross gehäkelt. Könnt ihrmir verraten,was das für ein toller rand ist und wieman ihn häkelt? Mir gefällt das mit den hausfarben supergut. Hab schon ein paar teile fertig,aber vor dem verbinden gfaust es mirnoch 🙂 hab noch einen schönen tag und ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    • SimplyJaimee

      Hallo Ulrike, schön, dass du dich auch für die Harry-Decke begeistern konntest! Jetzt im Herbst und Winter nutzen wir sie wieder täglich, weil sie so schön groß und warm ist. Das Verbinden war gar nicht so schlimm, trau dich da ruhig ran. Die Umrandung hatte ich mir damals allein ausgedacht. Dafür hatte ich jeweils 3 Stäbchen in den Hausfarben in die selbe Masche gehäkelt, dazwischen hatte ich immer 3 Maschen frei gelassen. Die letzte Randreihe in Schwarz habe ich dann mit Luftmaschen und Stäbchen gehäkelt und das Stäbchen immer in die Mitte der 3 freien Maschen eingefügt! ich hoffe, du kannst mir folgen, ansonsten schicke ich dir gern noch mal eine Nahaufnahme vom Rand 😉

    • Ulrike Schäfer-Zimmermann

      Hej,ja, so als grosser (grösster) HP Nerd bin ich nicht drumherumgekommen :0) Die Umrandung ist wirklich total schön und ich versuche mich bald daran, müsste zu schaffen sein. Eure Decke ist wirklich super geworden. Noch ein Tip wg. der Wolle für so grosse Projekte. Ich hatte mich für Acryl entschieden, was ich sonst nicht mag, aber Baumwolle wäre bestimmt zu schwer gewesen. Ich habe ein Premiumacryl von Stylecraft entdeckt "double knit Special", es gibt 74 Farben davon. es ist nicht elektrisch, sehr weich, dick und fühlt sich wirklich gut an, nicht wie plastik. Die Knäuel haben 100 g mit einer Lauflänge von 298 m. Also auch preismässig prima. Sonst nähe ich eigentlich nur, auch viel HP. Aber es gibt so viele geniale Sachen… ich muss bei euch noch ein wenig stöbern. vielen dank für die schnelle antwort, das ist echt nett! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.