Häkeln

Jaimee häkelt: Ein Blooming-Flower-Täschchen (Ein CAL-Projekt)

Hallo Ihr Lieben,


habt Ihr das lange Wochenende auch so genossen wie wir? Wir hatten sehr schönes Wetter und haben den gestrigen Nachmittag genutzt, ein paar neue Fotos zu knipsen. Heute, genau vor einer Woche, startete wieder ein neues CAL-Projekt, das mich zum Mitmachen animierte. Knapp eine Woche später war das neue geheimnisvolle „Dingsbums“ auch schon fertig und die Überraschung wie jedes Mal groß! Wie immer weiß man nämlich nicht, WAS man häkelt, wenn man die ersten Luftmaschen anschlägt! Das macht erstaunlich viel Spaß und bisher kam auch immer etwas Tolles dabei heraus. Was es diesmal war, könnt Ihr hier sehen:

Tadaa! Ein Täschchen mit Blumendeko!

Die Anleitung für das Täschchen gab es diesmal von der lieben Sandra John, die auf Facebook die Gruppe „CAL’s und Probehäkeln Kikis 3D-Design4You“ leitet. Von Ihr bekamen alle Teilnehmer 6 Tage lang immer einen Teil der Anleitung und Sandra half täglich bei allen Fragen und Denkblockaden.

… oder kleine Kuschelhasen. Beide sind aus derselben Wolle entstanden!

Gestartet habe ich am Sonntagmorgen und der letzte Nadelstich erfolgte Freitagabend! Wie immer habe ich versucht, die einzelnen Schritte in Bildern festzuhalten! Schaut doch mal, wie die Tasche langsam entstanden ist …

Aus einer langen Luftmaschenkette entstand die Grundform der Tasche mit Netz am oberen Rand

Dann war die Blumendeko dran … Wir verzieren unsere Blumenmitte mit einem selbst gestalteten Knopf

Aimee hat die grünen Blätter gehäkelt, mit der wir unsere Tasche ebenfalls verziert haben

Zum Ende musste man noch mal fleißig sein und die Taschengriffe häkeln. Im Inneren wurde ein Gurtband befestigt.

Optional konnte man das Netzstück hinternähen, wir haben kuschelweichen, rosa Filz dafür gewählt.


Aufgrund der Materialliste dachte ich mir schon recht früh, dass es ein Beutel oder ein Täschchen werden könnte, denn man sollte sich extra Gurtband dafür besorgen. Dass es am Ende umhäkelt wird, war mir aber bis zum Schluss nicht klar und ich rätselte die ganze Zeit, wo es wohl befestigt werden soll 🙂

Aimee hat das Täschchen gleich in ihr Herz geschlossen!

„Die behalte ich“

Wie immer habe ich mich nicht 100 Prozent an die Anleitung gehalten. Nicht weil sie mir nicht gefällt, sondern weil ich meist während des Häkelns ein Bild davon im Kopf habe und das dann auch nach meinen Vorstellungen umsetzen will. So sind meine Griffe nicht wie vorgeschlagen „grün“ geworden und auch das Innenfutter aus rosa Filz war kein Teil der Anleitung. Ich wurde hierbei von einer Teilnehmerin inspiriert, die ebenfalls Stoff in das Täschchen nähen wollte und der Gedanke gefiel mir so gut, dass ich einen alten Filzpulli zerschnitten habe, um einen Teil davon als Innenfutter zu benutzen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr glücklich!

Ein tolles Gefühl hineinzufassen … GAAANZ WEICH!

Die tollen Blätter hat Aimee gehäkelt und mich damit sehr unterstützt!

Man kann doch nie genug Perlen und Glitzer verwenden, oder? 🙂

Zum Schluss gibt es noch ein paar Fotos, die ebenfalls gestern entstanden sind!
Viel Spaß beim Anschauen!

Mein kleines Model posiert mit meiner ersten Häkeltasche

Aimee macht noch mal den Test. SOOOO WEICH!
„Neue Pose bitte! Oh ja, bleib genau so stehen“ 🙂

Wie immer war Maya nicht fern, wenn wir Fotos machen! Sie ist uns bis zur Wiese gefolgt und hat die Bäume in der Nähe erkundet. Dabei ist dieser Schnappschuss entstanden!

Maya auf Erkundungstour! Heute will sie hoch hinaus!

Gefällt Euch das Täschchen?
Habt Ihr selbst schon mal bei einem CAL mitgemacht?
Womit beschäftigt Ihr Euch in Eurer Freizeit, wenn es nicht Häkeln ist?




25 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.