Überraschungsboxen

„Au Revoir“ My little Box – mit der Christmas Box endet unser Abo

Hallo Ihr Lieben,

obwohl das neue Jahr bereits vier Tage alt ist, wird es heute noch einmal weihnachtlich bei uns! Die schöne Zeit der Zimtsterne, Lichterketten und Weihnachtskugeln ist zwar gedanklich und kalendarisch längst vorüber, aber zumindest uns zwei hat sie noch nicht so ganz losgelassen! Kein Wunder, denn vor drei Tagen wandelten wir noch mit dicken Schals um den Hals und warmen Handschuhen an durchs immer noch zauberhaft weihnachtlich geschmückte Paris … kehrten dann heim und sahen auch hier noch unseren bunt geschmückten Weihnachtsbaum in all seiner Pracht stehen und waren bis heute zu sentimental und beschäftigt, ihn abzuschmücken. Und dann gibt’s da auch noch einen ausstehenden, weihnachtlicher Beitrag vom letzten Jahr, der es zwischen Koffer packen und Reisepläne schmieden nicht mehr pünktlich auf den Blog geschafft hatte. Wie kann man denn da schon über Weihnachten hinweg sein?

Die Rede ist von unserer allerletzten My little Box, die uns Anfang Dezember mehr oder weniger mit einem Weihnachtsthema überraschte … Wir hatten es ja bereits vor einer Woche in unserem Dezember-Beitrag zur My little Goodnight Box angedeutet, dass wir nur noch eine einzige Box aus Paris vorstellen werden und nun ist es soweit.

Auch unsere letzte Box war ganz zauberhaft verpackt, diesmal sogar mit Zuckerstange 🙂

Denn nach langem Hin und Her hatten wir uns vor einem Monat endgültig für die Beendigung unseres Abonnements entschieden. Ein Jahr lang hat uns die My little Box begleitet, uns jeden Monat positiv oder negativ überrascht und nun bleibt uns nur noch zu sagen: 


Au Revoir, du kleine Box aus Paris!


Die süßen Zeichnungen werden wir definitiv vermissen, aber der Inhalt war nicht immer unser Geschmack


Wie Ihr seht, können wir Weihnachteund die My little Box also erst abhaken, wenn dieser Beitrag getippt ist! Und das mache ich mir heute zur Aufgabe! Wie jedes Mal enthielt auch die Dezember-Ausgabe der My little Box so einige Überraschungen. Und was soll ich sagen, wir fanden, der Abschied ist ihr ganz gut gelungen! Aber schaut selbst, was drin war!


KUSMI TEA Tsarevna



Vor ein paar Tagen waren wir noch in der Heimatstadt dieses Tees und fuhren die berühmte Champs Elysées entlang, wo er verkauft wird … und nun dürfen wir KUSMI TEA in diesem Beitrag gratulieren, denn 2017 feiert diese französische Marke ihr 150. Jubiläum! Trotzdem ist es erst das zweite Mal, dass wir eine Teesorte von KUSMI TEA probieren durften.


Die Weihnachtstee-Mischung „Tsarevna“ (russisch für „Zarentochter“) besteht aus einem würzigen Schwarztee, der zusammen mit den süßlichen Aromen von Orange, Vanille und Mandeln den Geschmack der Weihnachtszeit widerspiegelt. Die hübsche Tasse mit dem Eiffelturm drauf, war übrigens nicht Teil des Inhalts der Christmas-Box. Die haben wir uns als Souvenir aus Versailles mitgebracht 🙂 Sie passte halt so perfekt ins Foto!


„Wintermorgen“-Kerze von Feu de bois 



Von schön duftenden Kerzen kann man nie genug haben, deshalb haben wir uns auch sehr über diese winterlich duftende Kerze von Feu de bois gefreut. Bisher war noch keine Zeit, sie herunterbrennen zu lassen und den Duft zu genießen, aber spätestens heute Abend wird sie zum zweiten Mal angezündet. Die „Wintermorgen“-Kerze war in einem kleinen Pappkarton verpackt, auf dem folgender süßer Spruch geschrieben stand:

„Ein eisiger Morgen, der Schnee knirscht unter den Füßen. 364 Tage Vorfreude 
auf Weihnachten. Die schlechte Nachricht: Es dauert noch einen ganzen Tag. 
Die gute Nachricht: Diese Kerze bringt dich direkt dorthin.“ 


LÕU.YETU – Armreif



Zum Abschied gab es auch in der Dezember-Box noch einmal ein Schmuckstück. Diesmal von der Marke LÕU.YETU, die wir bisher überhaupt nicht kannten. Leider ist der Armreif aber nicht wirklich unser Stil. Weder Aimee noch ich würden ihn privat tragen.


Die Beauty-Produkte



Umso mehr haben wir uns diesmal über die Beauty-Produkte der Christmas-Box gefreut! 3 von 4 Treffern! Das soll schon was heißen! Das Cranberry & Almond Duschgel von Yves Rocher duftet traumhaft schön und auch der passende Lippenbalsam derselben Marke gefällt uns wirklich gut und ist schon in Gebrauch.


Neben den tollen Produkten von Yves Rocher fanden wir auch ein Pröbchen des Duftes „hyperbole“ von courrèges in der Box. Auch diese Marke war uns gänzlich unbekannt, aber der Duft gefällt uns ganz gut. Wie steht’s so schön auf dem Beipackzettelchen beschrieben:“… ein Duft voller weiblicher Kraft mit maskulinem Touch (den haben wir nicht erkannt) … Girl Power für die erwachsene, selbstbewusste Frau.“ Das nehmen wir mal so hin! Auch in dieser Box durfte kein Produkt aus der My little Beauty Kollektion fehlen. Passend zur Weihnachtszeit lag deshalb eine kleine Eyeshadow-Palette namens „Christmas Melody“ im Beauty-Stoffsäckchen, mit der man sich Smoky Eyes zaubern kann!


Und nun heißt es Abschied nehmen! Das war die letzte My little Box, die wir auf unserem Blog vorgestellt haben. Wie gesagt, es war ein Jahr voller positiver und nicht so passender Überraschungen. Wie es immer so ist, kann eine Abo-Box, die für viele grundverschiedene Menschen konzipiert ist, nicht jedermanns Geschmack treffen!


Uns hat gefallen, dass die My little Box so abwechslungsreich war – jeder Monat ein neues Thema! Dass sie ganz zauberhaft gestaltet und immer liebevoll verpackt war. Aber nicht jeder Monat hatte uns ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und deshalb sagen wir Au Revoir und freuen uns auf unsere neue Box, die wir als Ersatz für diese bestellt haben. Diese Box ist sicher nicht jedermanns Geschmack … aber wir freuen uns darauf!

Schaut mal, was wir in Paris entdeckt hatten … kommen Euch die Zeichnungen auch bekannt vor?

Wie gefällt Euch der Inhalt der My little Christmas Box?
Welches Teil daraus wäre Euer Favorit gewesen?
Welche Abo-Boxen habt Ihr schon mal ausprobiert?



16 Comments

  • buechertipps_und_mehr

    Hey, ich habe gerade deinen Blog entdeckt, und finde ihn echt schön! ich bin gleich mal Leserin geworden 🙂 ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest 🙂 Liebste Grüße, Aileen. meinlebenvollerbuecher.blogspot.de

  • Tamara Wagner

    Wow eine sehr schöne Box!
    Ich bin ja ein totaler Teetrinker und liebe Kerzen 🙂
    Das wäre die perfekte Box für mich gewesen.
    Ich habe bisher nur die Glossy Box und die Pink Box probiert.
    Die Glossy Box ansich würde mir ja sehr gut gefallen, aber mir war das am Ende einfach zu viel, jedes Monat neue Produkte, ich habe es nicht mehr geschafft sie alle aufzubrauchen. Ich muss zugeben ich habe heute noch Haarprodukte aus dieser Box und hab das Abo vor 2 Jahren gekündigt. 😀
    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • SimplyJaimee

      Ja das Aufbrauchen ist auch unser Problem! Unsere Badezimmerschränke quellen über und man kommt mit dem Aufbrauchen gar nicht nach! Das war einer der Gründe, weshalb wir die Box gekündigt haben!

  • Klimm Sandra

    Also da waren wirklich sehr schöne Dinge dabei gewesen. Ich glaube aber, mir wäre so eine Box "zu viel". Ich merke an mir immer schnell wie "überfordert" ich bin, wenn ich zu vielen "Dingen" ausgesetzt bin. Und wenn diese Konsumgüter dann auch noch ins Haus geliefert werden – oh weh. Ich wünsche dir auch noch ein gesegnetes neues Jahr und viel Gesundheit. Alles Liebe, Sandra

  • Bloody

    Hallöchen,
    der Inhalt ist gar nicht schlecht, besonders die Produkte von Yves Rocher hätten mich begeistert. Aber so ist es mal an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren. 🙂

    Viele Grüße
    Bloody

  • Alexaaandraaa

    Was für eine Box werdet ihr denn als nächstes bestellen? Oder wird das eine Überraschung?

    Also von Kusmi Tea habe ich schon mal gehört und Yves Rocher kennt man natürlich auch, die anderen Produkte und Marken waren mir aber auch neu.
    Die Farben auf der Lidschattenpalette fand ich im Übrigen sehr schön, habe aber schon relativ viel in die Richtung.

    Liebste Grüße,
    Alexandra

  • Julia

    Eine schöne Box bzw. der Inhalt vom Dezember. Schon beim anschauen des Tees bekommt man Lust auf einen Becher davon. Das wäre glaube ich mein Favorit gewesen.
    Ja Boxen sind immer unterschiedlich, mal werden sie wieder gut und mal schlechter.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.