Spieletest

Fegt die Buchstaben vom Brett mit Plapperboards von Piatnik (Werbung)



Hallo Ihr Lieben,


sagt mal, wusstet Ihr schon, dass das Alphabet, das ich in diesem Moment verwende – und das Eure Augen gerade lesen –  als Erweiterung des lateinischen Alphabets gilt, da es neben den 26 Grundbuchstaben auch noch die sogenannten Umlaute (Ä, Ö, Ü) sowie das nicht mehr ganz so oft verwendete Eszett enthält? Dass das E gefolgt vom N der häufigste Buchstabe in unserer Sprache ist, während das Q weit abseits liegt? Oder dass es seit dem 29. Juni 2017 nicht nur ein kleines, sondern auch ein großes Eszett in unserer Schreibschrift gibt? Falls nicht, wisst Ihr es jetzt und könnt dieses “neue” Schriftzeichen (z.B. in STRAẞE statt STRASSE) schon bald mal selbst anwenden! Nur nicht in dem Spiel, das wir Euch heute vorstellen wollen! Denn in Plapperboards von Piatnik gelten all die Regeln, die auch in Kreuzworträtseln Standard sind: Aus Ä wird AE, aus Ö wird OE, aus Ü wird UE und aus ß wird SS! Was es sonst noch zu beachten gibt, werdet Ihr gleich erfahren! Denn vorher dürft Ihr erstmal einen Blick in den farbenfroh gestalteten Karton werfen…



Buchstabierend zum Sieg … wer findet den besten Begriff! 



… und natürlich auch auf den super schönen Spielplan, der – zweimal auseinandergeklappt – eine große, lange Straße mit unseren Grundbuchstaben von A bis Z zeigt. Links und rechts davon seht Ihr Menschen über Menschen, die ihr Leben gerade in vollen Zügen genießen! Auf einer Decke liegend, im Wasser planschend oder über die Straße rasend mit ihrem Skateboard … was wohl auch der Grund dafür ist, warum die 26 Buchstabenboards wie kleine Skateboards aussehen! Und genau von denen sollt Ihr im Laufe des rasanten Spiels so viele wie möglich auf Eure Seite der Straße bringen! Wie geht das?


Ganz einfach: Legt vor Spielbeginn alle Buchstaben-Skateboards auf die entsprechenden Felder der Buchstabenstraße und passt dabei auf, dass Ihr das M nicht mit dem W verwechselt! Die sind nämlich zufällig auch noch beide blau! Aber das mal nur am Rande! Danach bildet Ihr zwei Teams und setzt Euch so gegenüber, dass der Spielplan der Länge nach zwischen Euch liegt. Nun wird nur noch die Sanduhr bereit gestellt und eine der 110 Kategoriekarten vom Stapel gezogen und schon kann der Spielspaß losgehen!



Plappern was das Zeug hält … was hat Euer Wortschatz alles zu bieten?


Gesucht ist ein Pilz, der möglichst viele Buchstaben hat, die neue Boards sichern … welchen nehmen wir nur?



Ist nun ein Team an der Reihe, muss es innerhalb von 30 Sekunden möglichst viele Begriffe nennen – und sich auf einen einigen – die zur vorgelesenen Kategorie passen. Euer Ziel ist es hierbei, ein Wort zu finden, mit dessen Buchstaben Ihr besonders viele Skateboards von der Straße fegen könnt. Denn für jeden Buchstaben im Wort darf das entsprechende Buchstabenboard auf dem Spielplan von der Mitte aus um ein Feld in Eure Richtung gezogen werden.


Kommt ein Buchstabe mehrmals vor, wie zum Beispiel das P in “Pioppino” (siehe “Pilz-Frage” oben), darf dieser auch genauso oft um ein Feld in Richtung des aktiven Teams verschoben werden. Und wenn Ihr nach dieser Info eins und eins zusammengezählt habt, ist Euch sicher auch aufgefallen, dass Ihr das P mit diesem Wort schon mal auf Eurer Seite gesichert hätte. Denn wird ein Buchstabe während des Zugs vom Spielbrett gezogen, bleibt es auch bis Spielende auf der entsprechenden Teamseite liegen und darf nicht mehr für weitere Runden benutzt bzw. bewegt werden.


Bei der tollen Auswahl an Kategorien ist sicher für jeden etwas dabei … oder?



Durch das abwechselnde Spiel wandern die bunten Buchstabenboards mal nach links, mal nach rechts, mal über den Rand. Mal werden sie kurz vorher gestoppt und wieder zurückgezogen … was ein Aufstöhnen beim anderen Team verursachen kann. Denn jeder Spieler bzw. jedes Team ringt am Ende nach Worten, die zum Sieg verhelfen könnten! Und der lauert bei 8 gesammelten Buchstabenboards auf einer der Seiten! Könnt Ihr die zuerst einsammeln? Wir sind gespannt!



Unser Fazit: Lehrreich und spannend zugleich!


Falls wir Euch nun neugierig auf die rasante Spieleneuheit von Piatnik machen konnten, verraten wir Euch an dieser Stelle noch gern, dass dieses Spiel ab 7+ Jahren empfohlen wird – passend also für all die kleinen Erstleser, die noch etwas Unterstützung beim Buchstabieren benötigen! Unsere Sprache ist nämlich leider nicht so lautgetreu, wie wir es uns manchmal wünschen würden und deshalb sollte ein Spiel – das das kreative Denken, den Wortschatz UND die (manchmal gar nicht so einfache) Rechtschreibung – trainiert, in keinem Spieleschrank fehlen! Erst recht nicht, wenn es auch noch Spaß macht! Und das tut es!




Bevor wir für heute zum Ende kommen, möchten wir uns noch ganz herzlich bei Piatnik bedanken, dass wir Euch dieses tolle neue Spiel auf unserem Blog vorstellen durften. Plapperboards wurde uns für diesen Beitrag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst! Ist doch Ehrensache!


Neue Runde, neues Glück; Welche Suppe fiel uns hier wohl ein? Könnt Ihr sie erraten?



Kanntet Ihr die Spieleneuheit “Plapperboards” von Piatnik bereits?

Wie gefällt Euch das Spielprinzip, das kreatives Denken, Wortschatz und Rechtschreibung fördert?

Mit wem würdet Ihr gern mal ein paar Buchstaben vom Brett fegen?




22 Comments

  • Vici

    Klingt nach einer Menge Spaß – vor allem finde ich es toll, dass man damit spielerisch die Rechtschreibung lernen bzw. festigen kann. Wünschte, damals als ich zur Schule ging, hätte es solche Spiele schon gegeben… hätte das Lernen auf jeden Fall lustiger gestaltet.

    LG,
    Vici

    • SimplyJaimee

      Oh das wünschte ich auch Vici 🙂 Obwohl ich mit der Rechtschreibung nie große Schwierigkeiten hatte! Ich finde ja das Brett so super gestaltet! Wirklich ein tolles Spiel!

  • Marion

    Die Firma Piatnik gibt es schon seit Ewigkeiten. Ganz bei mir in der Nähe ist das Haupthaus. Unlängst war da sogar ein Lagerabverkauf. Piatnik wurde durch seine Spielkarten bekannt. Schön, dass das Unternehmen offensichtlich auch den Weg in die neue Zeit geschafft hat und schöne, neue und interessante Spiele entwickelt hat. LG Marion

    • SimplyJaimee

      Oh wie cool! Wenn ich in der Nähe wohnen würde, wäre ich auch zum Lagerabverkauf gegangen 😉 Piatnik hat definitiv den Weg in die Zukunft geschafft! Bei dem Verlag gibt es so viele tolle neue Spiele!

  • Grit

    Cooles Spiel. Und tatsächlich bestimmt ne gute Hilfe für Kids, welche grad lesen lernen. Denn wie Du schon schreibst, unsere Sprache (in meinem Fall in Sachsen) hat oft andere Buchstaben im Wort als sie nach Duden zu schreiben wären. Ich hätte übrigens auch die SOLJANKA gewählt 😉 LG Grit

  • Stephan

    Hi Jana,
    mensch dieses Spiel ist perfekt, mein Neffe ist gerade in die Schule gekommen und sein 7. Geburtstag nicht lange hin.
    Ich werde ihm dieses Spiel schenken und hoffe dass es ihm so viel Spaß macht wie es in deinem Spielebericht klingt.
    LG
    Stephan von Blindfuchs.de

    • SimplyJaimee

      Das finde ich eine super Idee! Ein bisschen Zeit wird er zwar noch brauchen, um richtig gut in dem Spiel zu sein, aber für Erstleser finde ich das Spiel auch passend!

  • Katja

    Hallo Ihr Beiden,

    das klingt nach einer ganzen Menge Spaß, wenn ich das so lese.
    Bunt, interessant und sicher auch wirklich lehrreich für alle scheint es zuzugehen.
    Wir spielen immer gerne und daher freuen mich Eure Empfehlungen immer sehr. Zumal es in der Familie ja auch jüngere Menschen gibt, die ebenfalls fleißig spielen.

    Liebe Grüße, Katja

  • Tanja L.

    Plappern kann ich ja richtig gut. Im Vielreden bin ich fast ungeschlagen. Aber ob ich auch so viele superlange Wörter schaffen würde? Das weiß ich nicht. Klingt jedenfalls nach einer riesenmenge Spaß! Was ist denn die beste Zahl an Spielern? Braucht man eine gerade Anzahl an Spielern?

    • SimplyJaimee

      Oh ich auch Tanja, den ganzen Tag! Man braucht nicht zwingend eine gerade Zahl. Zu zweit oder in etwas gleichgroße Grüppchen aufteilen und los geht’s!

    • SimplyJaimee

      Die 30 Sekunden gelten nur zum Wörter übergelegen! Danach muss sich für eins entschieden werden und dann hat man noch in Ruhe Zeit zum Buchstabieren 😉 Soll ja auch alles richtig sein!

  • Avaganza

    Das ist ein super “Denk-Spiel” für die Kids finde ich, also perfekt für kommende Herbst- und Wintertage. Nachdem ich schon Tipps für`s Christkind sammle, werde ich mir das gleich merken.

    Danke für den Tipp!
    lg
    Nena

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.