Spieletest

Erlebt eine spannende Flucht aus London mit dem Escape-Kartenspiel vom riva-Verlag (Werbung inkl. Gewinnspiel)


Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, ward Ihr schon mal in London? Habt den sogenannten “Big Ben” gesehen, das berühmte Wachsfigurenkabinett besucht und eine Runde mit dem London Eye gedreht? Dann dürftet Ihr Euch in unserem heutigen Spieletipp mal so richtig heimisch fühlen. Denn in Flucht aus London – einem neuen Escape-Kartenspiel vom riva Verlag – spielt nicht nur die sehenswerte britische Hauptstadt, sondern auch Ihr eine ganz besondere Rolle. Ihr dürft nämlich in die imaginären Schuhe eines langjährigen Mitarbeiters des MI5 schlüpfen, der unter dem Decknamen Agent Red gerade einen ruhigen Tag in seinem Büro erleben wollte. Leider macht Euch Euer Vorgesetzter just in diesem Moment einen Strich durch die Rechnung, indem er Euch einen ganz besonders eiligen Fall auf den Tisch legt. Und worum es darin geht, das wollen wir Euch jetzt erzählen!



Werdet zum Geheimagenten des MI5 und rätselt Euch durch London



Vorbei scheint also der Traum vom ruhigen Arbeitstag im Büro, den Ihr Euch nach dem letzten haarsträubenden Fall redlich verdient hättet. Statt Protokolle tippen und Kaffee schlürfen, steht nun bestimmt ein arbeitsreicher Tag auf den Straßen Londons auf den Programm. Das lässt Euch zumindest der Briefumschlag glauben, den Euch Agent Blue vor einer Minute überreicht hatte. Drin stand nämlich, dass Ihr Euch schnellstens auf den Weg ins Wachsfigurenkabinett begeben sollt. Dort bekommt Ihr weitere Anweisungen, wie Ihr an einen versteckten Mikrofilm gelangt, auf dem sich hochbrisantes Material befindet, das die Monarchie Englands stürzen könnte. Alles, was Ihr tun müsst, ist diesen Mikrofilm aufzuspüren und ihn Eurem Kontaktmann zu übergeben. Erleichtert atmet Ihr auf! Das klingt ja doch eher nach einem unkomplizierten Auftrag, der einen frühen Feierabend verspricht …



Wenn Ihr Euch da mal nicht geirrt habt … 


Denn Flucht aus London wäre kein gut durchdachtes Escape-Kartenspiel, wenn Ihr Euer Ziel innerhalb von wenigen Minuten erreichen würdet! Ein bisschen Zeit müsst Ihr schon einplanen, um Euch Stück für Stück durch Londons Straßen zu rätseln, wobei Euch die 3 unterschiedlichen Kartentypen dieses Spiels ganz bestimmt unterstützen und zum Nachdenken anregen werden!


In Flucht aus London gibt es rote, gelbe und blau-umrandete Karten, die Ihr nach und nach aufdecken müsst …



Am besten platziert Ihr die Kartenstapel so wie wir und legt Euch noch einen Stift, ein paar Notizblätter und eine Schere bereit, denn – wer hätte das zuvor gedacht – ein paar Karten dieses Spiels müssen eingeschnitten, andere sogar durch- oder ausgeschnitten werden, um an des Rätsels Lösung zu kommen. Wir haben bei unserer Ermittlung auf das Zerschneiden verzichtet, um das Spiel im Anschluss unversehrt an Euch verlosen zu können, aber ein paar Schnitte hier und da hätten uns den Weg durchs imaginäre London wirklich sehr erleichtert …


Von dieser Karte gibt es insgesamt zwei, was man wohl mit den Einzelteilen anstellen soll? Wir verraten nichts!



And the story continues … 


Gleich nachdem Ihr den Mikrofilm im Wachsfigurenkabinett aufspüren konntet, ziehen Euch weitere Hinweise und Anweisungen durch die Straßen der britischen Hauptstadt, hin zu Orten, die wir zwei auch schon alle mit eigenen Augen sehen durften. Zum Beispiel zum Buckingham Palace, bei dem Ihr eine der Palastwachen identifizieren müsst oder auch zur wahrscheinlich berühmtesten Glocke ganz Englands, der Big Ben, die neben vier anderen Glocken im berühmten Glockenturm des Elizabeth Towers hängt und dort entsprechend der Uhrzeit zu jeder Stunde ertönt. Welche Aufgabe der Glockenturm im Escape-Kartenspiel von Spieleautorin Katrin Abfalter hat, dürfen wir natürlich nicht verraten, denn solche Spiele machen ja bekanntlich am meisten Spaß, wenn man die Lösung ganz allein oder mit seinen Freunden gefunden hat!


Und sollte es zwischendurch doch mal haken, gibt es im Spiel einen kleinen Stapel Tipps- und Lösungskarten, die Euch ganz bestimmt auf die Sprünge helfen werden! Wir geben zu, wir mussten auch ein paarmal nachschauen, aber dafür sind diese Karten ja da. In echten Escape Räumen darf man ja auch nachfragen, wenn man mal so gar nicht weiterkommt! Und wir wollen ja schließlich alle, dass der Mikrofilm mit dem brisanten Enthüllungsmaterial über die königliche Famile am Ende in die richtigen Hände kommt, nicht wahr? Na also …


Die rote Folie ganz rechts hilft Euch beim Entziffern der rot unterlegten Flächen auf den Tippkarten!



Gewinnt einen imaginären Trip nach London 


Wie oben bereits angedeutet, hatten wir schon vor dem Rätseln beschlossen, unser Kartenspiel nicht zu zerschneiden, um einer oder einem von Euch die Möglichkeit zu geben, sich ebenfalls durch Englands Hauptstadt zu knobeln. Wir finden es nämlich immer super schade, wenn solche Spiele nur durch unsere Finger gingen und dann in einem Schubfach oder Schrank landen. Denn leider Gottes aber wahr, kennt man die Lösung erst einmal, ist es nicht mehr so spannend wie zuvor!



Und genau deshalb habt Ihr hier und jetzt die Möglichkeit, unser unversehrtes und wieder ordentlich sortiertes Exemplar zu gewinnen. Alles, was Ihr hierfür tun müsst, ist uns einen netten Kommentar mit einer Kontaktmöglichkeit zu hinterlassen, darin die nachfolgende Frage zu beantworten und deutlich zu schreiben, dass Ihr GEWINNEN wollt. Und schön könnte die spannende aber  imaginäre Flucht aus London Euch gehören.


Ward Ihr schon mal in London? Falls ja, was hat Euch dort am besten gefallen?



Erfüllt Ihr alle Teilnahmekriterien, landet Ihr ganz automatisch bzw. manuell in unserem kuscheligen Lostopf, aus dem Aimee am Sonntag, den 27.06. 2021 den Gewinner ziehen wird, der – wenn nichts dazwischen kommt – auch am selben Abend benachrichtigt wird. Das Kartenspiel macht sich dann so schnell wie möglich auf den Weg zu Euch. Und nun bleibt uns nur noch zu sagen: Wir wünschen allen Teilnehmern ganz viel Glück!

 

>>> Bitte nehmt nur teil, wenn Ihr aus Deutschland seid! <<<



Ganz zum Schluss bedanken wir uns wieder ganz herzlich bei Alicia von der Münchner Verlagsgruppe/riva Verlag, die uns dieses spannende Kartenspiel für den heutigen Blogbeitrag kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt hatte. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst! Ist doch klar!



Mögt Ihr Escape-Kartenspiele bzw. Escape Games auch so gern wie wir?

Hat es Euch schon mal nach London verschlagen?

Wusstet Ihr, dass die Autorin schon viele weitere Escape Games veröffentlicht hat?

z.B. “Flucht aus der Schule”, “Flucht aus dem Alltag” oder “Flucht aus Berlin”?




 

26 Comments

  • Mo

    Hey ihr Zwei,

    ich bin ja auf den Geschmack von Escape-Books gekommen, zu einem Spiel hat es bisher noch nicht gereicht. Aber das hat mich jetzt ja super neugierig gemacht und ich habe Lust, an eurem Gewinnspiel teilzunehmen.

    Ich war damals zu meiner Abschlussfahrt in der 10. Klasse in London. Oh weia, dass ist nun mittlerweile schon ganz schön lange her. Aber ich kann mich noch gut daran erinnern, ich war total begeistert. Und wisst ihr welches mein oberstes Ziel gewesen ist? Der Besuch bei Scotland Yard 🙂 Aber natürlich nur von außen. War schon cool.

    Liebe Grüße
    Mo

    • Sabrina Kasche

      Ich war leider noch nie in London. Es steht aber definitiv auf meiner Liste! Meine Tochter war 2019 auf Klassenfahrt dort und hat mir so viele schöne Bilder von der Tower Bridge oder vom London Eye geschickt. Traumhaft schön!

    • SimplyJaimee

      Na dann mach es dir mal schön gemütlich in unserem Lostopf, liebe Mo 🙂 PS: Bei Scotland Yard war ich leider noch nicht!

  • Isa

    Haha jaaaa klar wäre ich schon mal
    In London, aber das ist ja was ganz anderes was ne coole Idee! Ich kenne solche Spiele bislang nur live, probiere ich auf jeden Fall gerne mal aus, bestimmt super witzig.

    Danke für die Inspiration.

    LG, Isa

  • Anja

    Liebe Jana,
    ich kenne mich bislang gar nicht aus mit Escape Spielen. Erst vor wenigen Tagen hatte ich wieder einmal von einem Escape Buch gelesen und gedacht, ich würde es doch gern einmal ausprobieren, bräuchte aber eines, das nicht allzu grausig ist.
    Vielleicht versuche ich es erstmal mit einem Spiel, falls ich gewinne – das würde ich nämlich gern. 😉
    Beim Spielen könnte ich in Erinnerungen an meine Studienfahrt nach Endinburgh mit Ausflug nach London schwelgen – ist schon sooo lange her, aber das Wachsfigurenkabinett fand ich spannend und eine rasante Fahrt mit dem Doppeldeckerbus.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

    • SimplyJaimee

      Oh Edinburgh! Da waren wir auch vor 3 Jahren! Ist das schon wieder so lange her? Ich drücke dir die Daumen für die Auslosung, liebe Anja!

  • Katharina

    All the escapes, all the time! 😀 Klingt wie immer sehr unterhaltsam – ich würde auch gern in den Lostopf mit rein hüpfen, bitte. 🙂 Eigentlich müsste ich auch dringend mal wieder ins echte London, ich war seit 20 Jahren nicht mehr dort. (Wow, 20 Jahre. Ich wusste es ist ne Weile her, aber nachdem ich es grad überschlagen habe bin ich doch baff… :D)

    • SimplyJaimee

      Bei mir ist es nicht ganz so lange her, aber ich glaube vor knapp 20 Jahren war mein erstes Mal London 🙂 Viel Glück bei der Auslosung!

  • Sandra

    Ich hab inzwischen mehrere Escapespiele hier. Mir werden die immer geschenkt, nur leider spielt die keiner mit mir. Muss ich jetzt endlich mal machen. Das hört sich nämlich auch wieder toll an.
    Liebe Grüße
    Sandra

    • SimplyJaimee

      Hach ja, das ist schade, wenn man keine Mitspieler findet! Aber einige kann man auch allein spielen, so wie dieses Kartenspiel!

  • Miriam

    Liebe Jana, liebe Aimee,
    Wie lange habt ihr denn für die Lösung benötigt? Ich glaube, gerade wenn man schon einmal in London war, ist es ganz spannend, das nachzuspielen und bekannte Orte zu treffen. Ich war vor Ewigkeiten mal dort – 2012 müsste das gewesen sein. Eine meiner besten Freundinnen hat zwei Jahre dort studiert, da musste ich sie natürlich besuchen kommen.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

  • Steffi

    Huhu,

    Diese Spiele sind momentan ja total beliebt. Wir haben so ein Spiel mal in der Mittagspause gespielt und es war wirklich lustig und teilweise sehr kniffelig. Das schaut hier auch interessant aus 🙂

    LG Steffi

  • Beauty and the beam

    Das hört sich wirklich spannend an. Ich liebe solche Escape Sachen. Habe bisher selbst allerdings nur Escape Rooms ausprobiert. Von den Spielen habe ich leider bisher eher negatives gehört. Das klingt aber in der Tat ziemlich spannend 🙂

    In London war ich auch schon… Damals in der 8. Klasse auf Englandfahrt… Ist inzwischen auch schon über 10 Jahre her^^

    Allerliebst ♥

  • Melissa

    Hallo liebes, finde das Spiel so cool. Allgemein escape room spiele und muss mir auch mal eins holen. Wird auch mal Zeit 🙂 finde du hast es toll beschrieben, da macht es Lust drauf.
    Lg Melissa

  • Liv

    Ich war noch nie wirklich in London, nur einmal kurz in Heathrow als Zwischenstop. 😉
    Bei Freunden sind solche Escape-Spiele ja immer sehr beliebt. Vielleicht ist das Glück diesmal auf meiner Seite und ich kann mich auch einmal daran versuchen. Ich würde daher gerne gewinnen. 😀
    Liebe Grüße

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.