Jaimee unterwegs

Unser Silvester zwischen guten Geistern, Chicken Curry und buntem Feuerwerk

Hallo Ihr Lieben,

passend zum heutigen Beitrag möchten wir Euch heute noch einmal eines ganz besonders wünschen, nämlich ein frohes, neues Jahr! Denn auch wenn der Jahreswechsel nun schon wieder ein paar Tage hinter uns liegt, soll genau dieser heute Thema bei uns sein! Sagt mal, habt Ihr den Silvesterabend vor knapp 2 Wochen zu Hause verbracht oder zog es Euch am letzten Tag des Jahres 2017 auch an einen Ort fern der heimischen 4 Wände? Nachdem wir in den letzten Jahren das neue Jahr einmal in London und letztes Jahr in Paris begrüßen durften, hatten wir uns für dieses Jahr zuallererst auch ein paar fernere Reiseziele überlegt. Aber letztendlich wurde aus Rom oder Prag oder Amsterdam ein Ziel, das wir im vergangenen Jahr schon mehrere Male angesteuert hatten … ein Ziel, das Ihr bestimmt sofort am berühmten Straßennamen erkennt …


Unser Silvesterwochenende in Berlin

 
Ja, Ihr habt richtig geraten … oder es gerade in der Zwischenüberschrift gelesen … das neue Jahr 2018 haben wir zwei diesmal im nicht ganz so fernen Berlin begrüßt! Ganz anders als in den Jahren zuvor umgeben von Feuerwerk und (viel zu) lauter Knallerei! Aber da wir für dieses besondere Wochenende ein paar nicht minder besondere Pläne im Gepäck hatten, mussten wir da mal wieder durch …
 
Auch im KaDeWe ging es am 30.12. noch weihnachtlich zu …
 
Ward Ihr schon einmal im berühmten KaDeWe? Um ehrlich zu sein, waren wir zwar schon oft in Berlin – immerhin ist dies neben Potsdam die einzige “nahe liegende” Großstadt in unserer Umgebung – aber bisher hatte es uns nicht ein einziges Mal in das sagenhafte Kaufhaus des Westens verschlagen! Das wollten wir nun aber endlich mal ändern und machten uns nach dem Einchecken ins Hotel auf zu einem langen Spaziergang durchs kalte, aber immer noch weihnachtlich geschmückte Berlin! Als wir nach gefühlten 100 km endlich vor den Türen des KaDeWe’s standen, waren wir nicht nur von der Menge an Menschen, sondern auch vom Luxus in allen Ecken dieses großen Kaufhauses wie erschlagen. Schon im Foyer tummelte sich ein berühmter Designername nach dem anderen und wenn man dort wie wir zum allerersten Mal steht, kann man schon für einen Moment den Überblick verlieren.
 
Hmm lecker! Ich liebe die Schokoladen von Original Beans – mein ganz persönlicher Luxus! 4 Tafeln = 23,96 €

 

Auf unserer Erkundungstour durchs Kaufhaus des Westens zog es uns nach und nach injedes Stockwerk und spätestens in der Feinschmecker-Etage im oberen Bereich kamen wir aus dem Staunen kaum noch heraus! Um uns herum gab es eine Köstlichkeit nach der anderen zu entdecken und natürlich alles vom Feinsten! Bei unserem anschließenden Abstecher in die Schokoladenabteilung auf derselben Etage fanden wir sogar meine liebste Schokoladenmarke, die ich normalerweise nie (und die Betonung liegt auf “nie”) in irgendwelchen Läden entdecke! Deshalb hatte ich mir gleich mal meinen ganz persönlichen Luxus gegönnt und 4 teuere Tafeln auf einmal gekauft! Man gönnt sich ja sonst nichts … Auf dem Weg zurück zum Hotel besorgten wir uns noch eine leckere Pizza und ließen den Samstag gemütlich ausklingen.

 
Am nächsten Morgen klingelte unser Wecker gegen 9:30 Uhr, um uns zwei Nachteulen mal etwas früher aus dem Bett zu holen! Wir hatten nämlich am Nachmittag zuvor einen Tisch im “Xantener Eck” – nicht weit von unserem Hotel – reserviert, wo wir einen leckeren Sonntags-Brunch genießen und uns für den langen Tag stärken wollten! Für gerade mal 9 € pro Person gab es dort eine abwechslungsreiche Auswahl, die wir auf jeden Fall wieder nutzen würden, sollte es uns Sonntags noch mal in diese Gegend verschlagen.
 

 

Nach dem reichhaltigen Frühstück machten wir uns zuerst nochmal auf den Weg zum Hotel, um von dort aus – eine knappe Stunde später – ein weiteres Mal in Richtung Ku’damm aufzubrechen und auch diesmal zu einem ganz bestimmten Ziel, das wir Euch gleich verraten werden! Auf dem Weg dorthin kamen wir an unzähligen Luxusläden vorbei, die aber leider erstens alle geschlossen und zweitens definitiv nicht unsere Preisklasse waren!
 
 

Trotzdem hatten wir an vielen Schaufenstern Halt gemacht, um vor allem die wunderschöne Dekoration etwas länger zu bestaunen! Aber nicht zu lange, denn wir hatten an diesem Nachmittag Karten für das neue Musical “Ghost – Nachricht von Sam”, das seit Anfang Dezember im Stage Theater des Westens in der Kantstraße aufgeführt wird!
 

Kennt Ihr den gleichnamigen Film dazu?

 

Auf diesen Tag hatten wir uns schon lange gefreut …
 

Wir lieben ihn und hatten uns deshalb vor ein paar Wochen dafür entschieden, unser Jahresende 2017 mit einem Besuch im Musical “Ghost” in Berlin ausklingen zu lassen! Wenn man wie wir den Film in und auswendig kennt, ist die Handlung zugegeben wenig überraschend, aber es war für uns trotzdem jede Sekunde spannend zu sehen, wie die Szenen des Films auf der kleinen Bühne umgesetzt werden. Von dem erwarteten Hauptcast des Musicals war an unserem Nachmittag zwar nur Willemijn Verkaik (“Molly”) anwesend, aber Dank des wirklich guten Ersatzes hatten wir Alexander Klaws als “Sam Wheat” nur geringfügig vermisst! Nach der Show gab es auf jeden Fall nicht nur von uns standing ovations!
 
Die tragische Geschichte um Molly und Sam auf der Bühne, einfach nur schön!  (Pressefotos “Ghost – Das Musical” von Stage Entertainment)

 

Nach der tollen Show spazierten wir zurück zur Brandenburger Straße, vorbei an wundervoll beleuchteten Figuren – wie dem tollen Schiff auf dem nächsten Foto – und begleitet von beginnender Silvesterknallerei rund um den Kurfürstendamm! Ganz ehrlich, nach unseren rechtstillen Jahreswechseln in London und Paris in den letzten zwei Jahren, hatten wir DAS sogar nicht vermisst und freuten uns, als wir an unserem letzten Ziel dieses Abends ankamen!
 
Diese zwei Bilder kanntet Ihr bestimmt schon aus unserer Instagram-Reihe …
 

Ca. eine Woche vor unserer Reise nach Berlin hatten wir im indischen Restaurant “Amma” in Wilmersdorf einen Tisch für 2 reserviert, um nach langer Zeit mal wieder eine geschmackliche Explosion der Sinne zu erleben! Findet Ihr indisches Curry auch so lecker wie wir? Dann könnt Ihr uns verstehen! Neben unserer Bestellung gab es noch einige Köstlichkeiten auf Kosten des Hauses, die uns den Silvesterabend zusätzlich versüßten, wie z.B. knuspriges Naan mit verschiedenen Dips und ein Gläschen Lychee-Sekt. Einfach nur köstlich!
 
Aimee liebt indisches Essen und hatte sich schon seit Tagen auf ihr Chicken Curry mit Reis gefreut … 
 

Zurück im Hotel konnten wir um Mitternacht noch das Feuerwerk um uns herum aus dem Fenster beobachten und am nächsten Morgen ging es auch schon wieder mit dem Zug in Richtung nach Hause! Unterwegs durfte natürlich unsere aktuelle Lieblingslektüre nicht fehlen! Während Aimee sich ganz entspannt vor einem mörderischen Clown gruselte, erlebte ich wieder ein paar schöne Momente mit meiner Highland-Saga. Nebenbei hatte uns die Sonne durchs Zugfenster zugestrahlt … schöner hätte unser neues Jahr doch wirklich nicht beginnen können, oder?

Das war es auch schon wieder für heute von uns! Wir hoffen, Euch hat unser kleiner Rückblick aufs Silvester-Wochenende gefallen und wir wünschen Euch an dieser Stelle ein schönes Restwochenende! Wir lesen uns bald wieder! Versprochen!

  
  
Wie und wo habt Ihr den Jahreswechsel 2017/2018 verbracht?
Hattet Ihr an diesem Wochenende auch besondere Pläne?
Welches Musical habt Ihr zuletzt besucht und würde Euch
“Ghost – Nachricht von Sam” auch interessieren?
 
 
 

28 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.