Spieletest

Wurf für Wurf zum Sieg – Setzt Alles auf 1 Karte – aber auf welche? (Werbung)


Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, könnt Ihr Euch noch an unseren allerersten Spieletipp vom Nürnberger Spielkartenverlag erinnern? Falls nicht helfen wir Euch gern noch mal auf die Sprünge: Vor ein paar Wochen – oder besser gesagt Anfang Januar – hatten wir Euch hier die sogenannten Minnys vorgestellt. Vier ganz besonders kleine Würfelspielchen, die in ihrer platzsparenden und umweltfreundlichen Papierverpackung ein Highlight in unserer Spielesammlung sind. Und da man wirklich nie – und die Betonung liegt auf nie – genug spannende und spaßige Spiele für Zuhause haben kann, haben wir heute schon wieder einen tollen und brandneuen Spieletipp für Euch, über den wir vor kurzem im Neuheitenkatalog des NSV gestolpert waren! Die Rede ist diesmal von Alles auf 1 Karte – einem sogenannten Roll & Write-Spiel – bei dem fleißig gewürfelt und angekreuzt werden muss. Also fast wie beim Bingo! Und wie das Ganze funktioniert, das wollen wir Euch nun erzählen. Ich würde mal sagen, los geht’s!


Diese fünf Würfel entscheiden über Euer Spielglück …



Bevor wir gleich zu den wirklich einfachen Spielregeln von Alles auf 1 Karte kommen werden, möchten wir Euch erstmal kurz erzählen, dass dieses tolle neue Würfelspiel einer genialen Idee von Spieleautor Steffen Benndorf entsprungen ist. Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass mir der Name bisher nicht bekannt war, aber vielleicht kennt ja der ein oder andere von Euch seine bisher erfolgreichsten Spielideen “The Game” und “Qwixx” und kann sich nun darüber freuen, dass etwas Neues aus Benndorfs Ideenschmiede erschienen ist …



Sammelt die meisten Punkte mit den passenden Würfelfarben


Könnt Ihr alle Farben würfeln, die Ihr zum Gewinnen braucht?



Als ich vor ein paar Tagen ein Vorschaubild dieses Spiels auf Instagram gepostet hatte, meinten einige von Euch, dass die Spielmaterialien an eine Art Würfelbingo erinnern. Und damit liegt Ihr gar nicht so verkehrt … denn genau wie beim Bingo muss man bei Alles auf 1 Karte Felder ankreuzen und Reihen vervollständigen, um am Ende gewinnen zu können! Anders als beim Bingo nutzt Ihr hierfür aber fünf gleiche Farbwürfel, die auf jeder Seite Symbole in sechs unterschiedlichen Farben haben. Auch wenn man das an dieser Stelle vermuten könnte: Die Symbole sind im Spielverlauf nicht weiter wichtig, sie dienen nur der besseren Unterscheidung der Farben, was bei Spielern mit Farbsehschwäche ein Vorteil wäre …


Neben den Würfeln könnt Ihr im Spielekarton übrigens noch 30 abwischbare Spielkarten und vier schwarze Boardmarker finden, auf denen und mit denen Ihr Eure Würfelergebnisse niederschreiben könnt! Sollten die Stifte übrigens irgendwann einmal aufgebraucht sein, gibt es ganz am Ende der Anleitung einen Hinweis, wo sie nachbestellt werden können!


Aimee fehlte noch ein Kreuz in der grünen Reihe. Ihre Karte kann nun gewertet werden …



Und wie wird’s nun gespielt? Ganz einfach … 


Um eine Partie Alles auf 1 Karte starten zu können, schnappt Ihr Euch zuerst mal mindestens einen Mitspieler und teilt an jeden Spieler zwei Karten aus. Diese liegen während des Spiels stets für alle Mitspieler sichtbar vor Euch und müssen nun so effizient wie möglich mit Kreuzchen gefüllt werden. Wie Ihr auf dem unteren Bild sehen könnt, unterscheiden sich die Karten sowohl farblich als auch vom Aufbau voneinander! Auf der linken Karte könnten beispielsweise keine blauen Würfelergebnisse eingetragen werden, auf der rechten dagegen sogar sechs Gelbe!


Und los geht’s: Spieler Nummer Eins schnappt sich alle fünf Würfel und versucht innerhalb von drei Würfen das für ihn optimale Ergebnis zu erwürfeln. Dabei hat er/sie/es immer beide Spielkarten im Auge und legt Farben zur Seite, die ihm oder ihr nützlich wären. Spätestens nach dem 3. Wurf steht das Würfelergebnis fest, das nun von allen Spielern nacheinander auf einer der vor ihnen liegenden Karten eingetragen werden muss – aber auf welcher? Das sollte gut überlegt werden, denn sobald drei Reihen einer Karte vollständig angekreuzt wurden, wird diese Karte für die spätere Auswertung zur Seite gelegt und eine neue Karte nachgezogen.


Ganz wichtig wäre hier noch zu erwähnen, dass eine Würfelfarbe nur dann zum Ankreuzen benutzt werden kann, wenn alle Würfel dieser Farbe eingetragen werden können. Das heißt am Beispiel der unteren rechten Karte, dass die beiden roten Würfel nicht gewertet werden dürfen, weil es hierfür mindestens noch zwei freie Felder in der roten Reihe geben müsste. Verstanden?


Die Spielkarten sind unterschiedlich aufgebaut … mal könnt Ihr mehr, mal weniger Punkte für die gewürfelte Farbe sammeln …



Und so geht’s dann reihum weiter, bis einer der Spieler mindestens drei Reihen auf vier Karten ankreuzen konnte. Mit guter Planung und etwas Glück ist es natürlich auch möglich, mehr als drei Reihen zu füllen, und zwar dann, wenn gemeinsam mit der dritten Reihe noch weitere Reihen vollgemacht werden können. In diesem Fall – und wenn Ihr Reihen mit einem Sonnensymbol – vervollständigen konntet, gibt es wertvolle Extrapunkte, die nur noch in das Wertungsfeld in der unteren rechten Ecke geschrieben werden müssen. Und wie ihr Euch sicher schon denken könnt, gewinnt der Spieler mit der höchsten Summe! So einfach ist das! Wenn Ihr uns fragt:


Ein tolles Würfelspiel für schöne Spieleabende und zwischendurch!




Tja und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Spieletipps angekommen! Bevor wir uns nun gleich von Euch verabschieden, möchten wir uns noch ganz herzlich bei Franz vom Nürnberger Spielkarten-Verlag für die Zusendung dieser tollen Spieleneuheit bedanken und Euch gleich noch verraten, dass es in den nächsten Wochen noch einen weiteren neuen Spieletipp aus dem Hause NSV bei uns geben wird. Alles auf 1 Karte wurde uns übrigens kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung wurde davon wie immer nicht beeinflusst.



Kanntet Ihr die Spieleneuheit “Alles auf 1 Karte – aber auf welche?” bereits?

Wie gefällt Euch der Mix aus Würfeln und Ankreuzen?

Habt Ihr schon mal ein anderes Spiel von Steffen Benndorf gespielt?




26 Comments

  • Miriam

    Liebe Jana,
    Das Spiel kannte ich noch nicht. Aber Qwixx spiele ich total gerne und das klingt ja zumindest ein wenig ähnlich – die Spielblätter sehen ja auch ähnlich aus. Dass sie abwaschbar sind, finde ich ganz toll. Klingt nach einer Menge Spaß so insgesamt.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

    • SimplyJaimee

      Ich habe das Spiel jetzt schon mit anderen Leuten ausprobiert und finde es richtig toll! Schön, dass du Qwixx kennst!

  • Marion

    Das Spiel kenne ich so noch gar nicht. Klingt einfach und sicher auch was für kleinere Mitspieler. Netter Zeitvertreib im Urlaub.

      • Mo

        Hey ihr Zwei,

        klingt nach einem Spiel das viel Spaß macht. Ich habe ja meistens kein Würfelglück, aber mit Kindern wird das bestimmt trotzdem lustig. Außerdem ist das Spiel ja leicht verständlich aufgebaut, also perfekt für eine gesellige Runde.

        Liebe Grüße
        Mo

  • Anja

    Liebe Jana,
    ich kannte das Spiel bislang noch nicht, aber es klingt nach jeder Menge Spaß. Ich finde es prima, dass mit den verschiedenen Motiven auch an Spieler mit Farbsehschwäche gedacht worden ist – ich hatte erst vermutet, die seien für das Spiel von Belang.
    Herzliche Grüße
    Anja von STADT LAND WELTentdecker

  • Julia

    Hallo

    das ist ja wieder ein Tolles Spiel was man in der ganzen Familie spielen kann. Der Spaß kommt dann von ganz alleine. wäre ein Spiel wenn meine Freundin mit Kind kommt, wäre das eine Idee damit es nicht langweilig wird

    Liebe Grüße
    Julia

  • Stephan

    Hi Ihr zwei,
    mir geht es wie euch und Steffen Benndorf hat mir nichts gesagt, doch seine Spiele “The Game” und “Qwixx” kenne ich sehr gut und wurden häufig an Spieleabenden aus dem Spieleschrank geholt.
    Das Spiel klingt sehr interessant und die Kombination aus Würfeln und aufschreiben kenne ich bisher nur von Kniffel, doch das wird sich bald ändern.
    Danke für diesen super Spieletipp!
    LG
    Stephan

  • Tanja L.

    Qwixx habe ich bei meiner Mutter mit ihr und ihrem Freund gespielt. Das ist sooooooooo witzig! Das Spiel hier scheint tatsächlich sehr ähnlich zu sein. Da hätten wir auch sehr viel Spaß dran, da bin ich mir sicher. Das kommt auf jeden Fall ein die LIste mit potenziellen Geburtstagsgeschenken. Bei euch finde ich wenigstens für alle Anlässe immer genau die richtigen Ideen!

  • Renate

    Ich kannte weder den Spieleautor noch irgendeins seiner Spiele. Aber ich habe den Eindruck, dass mir das durchaus Spaß machen könnte. Gerade heute, bei diesem grauenhaften Wetter, hätte ich richtig Lust drauf. Schöne Spielidee und schön gestaltet. Danke für den Tipp.
    LG Renate von Trippics

    • SimplyJaimee

      Ja, man spielt es zwar über 4 Runden bzw. bis 4 Karten voll sind, aber man könnte es notfalls auch abkürzen 🙂

  • Cornelia

    So etwas ähnliches habe ich neulich mit meiner Enkelin gespielt. Ich kannte das noch gar nicht und sie hat es mir erst einmal ganz stolz erklärt. Dann haben wir einige Runden durchgespielt und was soll ich sagen – es war total spannend und wurde absolut nicht langweilig. Wir haben gar nciht gemerkt, wie die Zeit verging.

    • SimplyJaimee

      Merke ich bei dem Spiel auch nicht! Ich finde es nach wie vor klasse und habe es mittlerweile schon mit einigen Leuten ausprobiert!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.