Kreativtag

Neues aus unserer Nähstube – Ein buntes Frühstückskörbchen von textilBox.de

Hallo Ihr Lieben,

ohje, wie lang ist es her, dass wir Euch das letzte Mal etwas selbst Genähtes gezeigt haben? Mittlerweile Monate! Aber welcher Tag eignet sich am besten dafür, wieder damit anzufangen? Ganz richtig: Unser Kreativtag, der mittlerweile seit über einem Jahr an jedem Ersten im Monat auf unserem Blog stattfindet! Unser letztes Nähprojekt im Mai war ein praktisches Utensilo, in dem man allerlei Klimbim aufbewahren kann. Und auch diesmal hat unsere Nähmaschine mit unserer Hilfe etwas praktisches entstehen lassen, das Ihr vielleicht schon mal auf einem unserer Blogbilder entdeckt hattet! Erinnert Ihr Euch noch an den Beitrag mit den zwei leckeren Gläsern selbst gemachter Marmelade, den wir Euch im Juni gezeigt hatten? Was stand da auch auf unserem Tisch? Genau:

  
 

Ein kleines, buntes Frühstückskörbchen

Die Idee zu diesem Nähprojekt bekamen wir diesmal von einer ganz besonderen Abo-Box, in die wir unbedingt einmal hineinschnuppern wollten. Nachdem wir uns vor einiger Zeit von der Kawaii Box getrennt hatten, waren wir nämlich auf der Suche nach neuen, interessanten Boxen und fanden nach einigen Klicks die sogenannte textilBox, die uns spontan neugierig machte!
  
Auf textilBox.de findet Ihr verschiedene Nähboxen, die Ihr einmalig oder im Abo bestellen könnt
  
Diese Box kann man entweder als Einzel-, Abo- oder Geschenkbox erwerben und bekommt in jeder Box eine Nähidee inklusive sämtlichem Material, das man für das besagte Projekt benötigt! Wir hatten uns probeweise für ein „Halbjahres-Abo“ entschieden, bei dem insgesamt 2 Boxen (eine pro Quartal) nach Hause geschickt werden und waren mehr als gespannt, was uns wohl in unserer allerersten textilBox erwarten würde!
  
  
Das Geheimnis war schnell gelöst, als wir den Deckel, der kleinen flachen Box öffneten! Zuerst schaute uns nämlich ein Nähanleitungsbogen an, der uns mit den Worten „So nähst du deinen #Brotkorb“ begrüßte! Aha, ein Brotkorb also! Danach entdeckten wir noch zwei verschiedene, bunt verzierte Stoffe, weißes Nähgarn und farbige Druckknöpfe fürs spätere Verzieren in der Box!
  
  
Leider konnten wir die beigelegten Druckknöpfe nicht benutzen, weil sie für ein Werkzeug namens SnapClic gedacht waren, das wir nicht besitzen und uns auch nicht extra anschaffen wollten! Deshalb tauschten wir die bunten Druckknöpfe gegen farblich passende normale Knöpfe zum Annähen aus, die wir in unserer kleinen Nähecke finden konnten.
  
Mit diesen Druckknöpfen konnten wir leider nichts anfangen, weil wir keinen SnapClic besitzen
  
Nähen macht uns unheimlich Spaß, aber als Nähanfänger suchen wir noch immer nachProjekten, die auch wir einfach umsetzen können! Der Brotkorb von textilbox.de hatte die Schwierigkeitsstufe 2 und sollte laut Anleitung in knapp einer Stunde entstehen können! Ob wir das schaffen würden? Das kann man nur herausfinden, wenn man sich heranwagt und deshalb legten wir uns an einem schönen Tag im Mai alles bereit, was wir brauchen würden!
 
 
Das Zuschneiden und Zusammennähen der beiden bunten Stoffe ging kinderleicht von der Hand, denn in der beigelegten, bebilderten Anleitung war alles Schritt für Schritt erklärt. So konnten auch Nähanfänger wie wir nach knapp einer Stunde ein fertiges Brot- oder Frühstückskörbchen in den Händen halten! Für die Standfestigkeit sind übrigens in den beiden längeren Seitenwänden rechteckige Plastikstücke eingenäht! Dank dieser steht das Körbchen recht stabil auf dem Frühstückstisch. Auch wenn wir nur selten Frühstück essen …
  
Das Projekt hat uns Spaß gemacht und war auch für Anfänger wie uns geeignet
 
Neben dem Brotkörbchen gibt es bei textilBox.de noch viele andere Nähprojekte, bei denen zum Beispiel tolle Stoffbeutel, bunte Federmäppchen, praktische Brillenetuis oder niedliche Schminktäschchen entstehen! Welches dieser vielen Projekt in unserer 2. Textilbox war, verraten wir heute noch nicht! Lasst Euch überraschen, sobald es fertig ist!

Übrigens unterstützt man mit dem Kauf einer textilBox ein soziales Hilfsprogramm für Menschen mit Behinderung, für die es eine erfüllende Aufgabe ist, die Boxen zusammen zu bauen, sie zu lagern und zu verschicken.

Und das war es auch schon für heute von uns! Wir wünschen Euch einen schönen ersten Tag im September und ein hoffentlich warmes und sonniges Wochenende! Auf dass uns die sommerlichen Temperaturen uns noch eine Weile erhalten bleiben!

Wie gefällt Euch unser neues, kunterbuntes Frühstückskörbchen?
Habt Ihr zuhause auch etwas ähnliches auf dem Küchentisch stehen?
Habt Ihr schon mal von der textilBox gehört und wie gefällt sie Euch?




25 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.