Wochenende in Bildern

Searching Margot in Berlin – Unser Wochenende in Bildern

Hallo Ihr Lieben,

 


sagt mal, hat sich der erste herbstliche Sonntag in diesem Jahr bei Euch heute auch nur von seiner regnerischen Seite gezeigt? Oh je, nun ist es also soweit! Der Sommer 2018 ist Geschichte und es wird so langsam wieder Zeit, die kuschligen Klamotten aus der hintersten Ecke des Kleiderschrankes zu holen! Wenn es nach uns ginge, könnte es ruhig noch den Rest des Jahres warm und sonnig bleiben, aber der natürliche Lauf der Jahreszeiten ist nun mal nicht aufzuhalten! Leider! Stattdessen versuchen wir uns nun auf all das zu freuen, was der Herbst so Schönes mit sich bringt! Auf all die bunten Bäume (bevor sie ihr allerschönstes Kleid verlieren), auf all die leckeren Pilze im Wald (bevor sie uns jemand wegschnappt) und auf all die kuschligen Abende, die nun kommen werden! Und möglicherweise auch auf ein paar Beiträge zur tollen Bloggeraktion Wochenende in Bildern, bei der wir heute und vielleicht auch in den kommenden Monaten wieder (häufiger) dabei sein wollen! Denn uns macht es auch mal Spaß, Euch hinter die Kulissen schauen zu lassen! Euch auch?


Am Samstag blieben wir vom Regen verschont, aber die Sonne konnte sich trotzdem nicht durchsetzen!

Unser Wochenende startete offiziell, als einer unserer Wecker gestern gegen 9:30 Uhr klingelte. Mal halbwegs ausschlafen und nicht um eine unmenschliche Zeit aufstehen – was für ein Luxus! Seit Aimee im August auf eine neue Schule geht, ist länger schlafen zu dürfen und nicht schon vor Sonnenaufgang die Augen aufmachen zu müssen, für uns ein riesen Geschenk! Denn von Montag bis Freitag ist beides nur noch selten länger als bis  5:40 Uhr möglich! Zumindest für Aimee! Normalerweise nutzen wir die Wochenenden deshalb gern, um ganz ohne Wecker aufzuwachen, aber da wir an diesem Vormittag noch Pläne hatten, war ganz ausgeschlafen aufwachen ausnahmsweise mal nicht möglich!


Aimee gönnte sich an der U-Bahn-Station Zoo ein leckeres Tomaten-Mozzarella-Brötchen

Stattdessen machten wir uns ca. 90 Minuten später auf den kurzen Weg zur Haltestelle in Richtung Stadt, um mal wieder mit Bus und Bahn in die ca. 70 km entfernte Hauptstadt zu fahren! Normalerweise leisten wir uns diese Fahrt ja nur, wenn wir mindestens zwei bis drei Pläne im Gepäck haben – denn Berlin liegt für uns auch nicht gerade ums Eck – aber gestern musste ausnahmsweise mal ein einziger Plan ausreichen! Und der hieß: Kinogutscheine einlösen!



Warum so weit fahren für einmal ins Kino gehen? Weil der Film, den wir schauen wollten, nicht in unserem Stammkino in unserer nächstgelegenen Stadt lief! Warum auch immer! Aber da wir unsere Kino-Gutscheine – die wir schon vor einer gefühlten Ewigkeit geschenkt bekommen hatten – sowieso vor Ende des Jahres einlösen mussten, nutzten wir den gestrigen Tag dafür! Unsere Wahl fiel übrigens auf den Film „Searching“ mit John Cho, von dem wir schon vor einigen Wochen einen sehr spannenden Trailer gesehen hatten! Wohin ist Margot nur verschwunden? Nach 1 Stunde und 42 Minuten (sowie ein paar Nachos mit Käsesauce) wussten wir die Antwort und konnten nach einem kurzen Spaziergang über den nicht abgesperrten Teil des Berliner Walk of Fames wieder nach Hause fahren.



Dort ließen wir den angebrochenen Tag mit einer leckeren selbst belegten Pizza – auf der natürlich Brokkoli und Champignons nicht fehlen durften – ausklingen und freuten uns auf einen gemütlichen Abend zu zweit bzw. mit Familie Incredible, die uns an ihren Abenteuern im Fernseher teilhaben ließen!



Der nächste Morgen startete kalt und verregnet! Typisch Herbst, weshalb es uns heute auch nicht freiwillig nach draußen zog! Stattdessen nutzten wir das Mistwetter draußen, um drinnen mal wieder kreativ zu werden! Und dafür brauchten wir diesmal nur Fimo, Wolle und eine paar Ösen!



Was wir aus diesen drei Zutaten gezaubert haben, könnt Ihr auf dem unteren Bild schon mal als kleinen Vorgeschmack sehen! Mehr Bilder von der fertigen Idee gibt es wie gewohnt in ca. einer Woche an unserem Kreativtag! Seid gespannt! Den Rest des verregneten Sonntags nutzten wir, um ein Produkt aus der Höhle der Löwen auszuprobieren, Fotos für insgesamt 3 Blogbeiträge (inklusive diesem) unterm Schutz des Regenschirms zu knipsen und nach dem Abendbrot ein wärmendes Schaumbad zu genießen! Wie schade, dass das erste Wochenende im Herbst so schnell schon wieder vorbei war! Aber zum Glück sind die nächsten Ferien nicht mehr allzu fern!



Diesen Beitrag werden wir im Laufe des Abends auf dem Blog Geborgen-wachsen verlinken, auf dem Ihr, wenn Ihr neugierig seid, auch nachschauen könnt, was andere Blogger an diesem verregneten Wochenende erlebt haben! Wir hoffen, Euch hat unser Beitrag gefallen und Ihr verratet uns in den Kommentaren, ob Ihr Beiträge dieser Art gern häufiger auf unserem Blog sehen wollt.


Auch dieses Bild werdet Ihr bald in einem anderen Beitrag wiederentdecken!



Was habt Ihr an diesem verregneten Herbst-Wochenende erlebt?

Habt Ihr von dem Film Searching gehört und ihn vielleicht sogar gesehen?

Was war Euer schönes Erlebnis der letzten zwei Tage?

 




18 Comments

  • Lisa

    Oh das sieht aber nach ein paar tollen Tagen aus, von dem Kino Film habe ich noch gar nichts gehört. Aber ich gehe auch nicht oft ins Kino. In Berlin war ich auch schon ein paar Mal, wirklich eine tolle Stadt.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty.de

  • Carmen

    Hey ihr zwei 🙂
    Das sieht ja wirklich nach tollen Tagen aus! Von dem Film selbst habe ich noch nichts gehört aber klingt gut! 🙂 Ich finde es total cool, dass ihr extra so weit fahrt!
    Und das Essen sieht ja auch so gut aus.

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  • Vanessa

    Oh ja, der Herbst zeigt sich hier auch von seiner hässlichen Seite. Aber irgendwie hat es was Gutes, zumindest für den Moorbrand. Aber Für Kino müsste ich zum beispiel auch weiter fahren. happy Vorstadt Leben 🙂
    Man kann aber so viel in Berlin noch dazu erleben. Für Pizza würde ich auch wieder heim fahren hihi.
    Bei dem Regen kann man aber auch super was basteln, oder Fotos machen. Ich persönlich habe mich an Fotos gesetzt. da war leider keine Spannung drin 🙂

    Aber den Film kenne ich auch gar nicht. Schade eigentlich. Ihn google ihn mal 🙂

    Habt eine schöne Woche.

    xoxo dein Lipstickbunny Vanessa

    • SimplyJaimee

      Der Film war wirklich spannend, dafür hatte sich die weite Anreise gelohnt 😉 Fotos im Regen machen wir normalerweise nur, wenn es zeitlich nicht anders klappt 😉 Dank Schule und Arbeit bleibt für Blogfotos momentan nur das Wochenende übrig 🙁

  • Kevin Ruser

    Hey ihr Beiden,
    Ich war am Wochenende beim Stockcarrennen. Die Pfadfinder haben da so ein bisschen das Kinderprogramm übernommen und ich hab dann auch tatkräftig unter die Arme gegriffen, Stockbrot gegessen und Kinder bespaßt.

    Das Wetter spricht leider wirklich für den Herbst. Heute wurden die Temperaturen mit Mühe und Not zweistellig, aber noch weigere ich mich, die Heizung einzuschalten.

    Nach Berlin treibt es mich erst Ende November, dann bin ich vom 21.11. Bis zum 24. in der Hauptstadt!

    Beste Grüße aus dem Norden!
    Kevin

    • SimplyJaimee

      Stockbrot mochte ich auf unseren Dorffeiern auch immer sehr gern 🙂 Mittlerweile hat der Herbst noch mal die Kurve gekriegt und zeigt sich von seiner wunderbar warmen und sonnigen Seite, ich hoffe, das bleibt noch ein wenig so 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.