Überraschungsboxen

„Spring is almost here“ – Kawaii Box April 2017

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr wieder vorbeischaut, denn heute möchten wir Euch erneut mit auf die Reise in die Welt der niedlichen Kawaii-Produkte nehmen! Und dafür müssen wir noch nicht einmal ins Flugzeug steigen, denn diese kleinen Produkte machen sich seit Anfang dieses Jahres jeden Monat auf den weiten Weg zu uns! Pünktlich zum Monatsbeginn erreichte uns vor knapp 2 Wochen die allerneuste Kawaii Box, die diesmal unter dem Thema „Spring is almost here“ stand! Zum Glück, kann man da nur sagen! Denn auch hier in Deutschland warten wir ja sehnlichst auf schöneres Frühlingswetter! Aber um nicht vom eigentlichen Thema abzuweichen, schauen wir uns nun mal an, welche Produkte die Macher der Kawaii Box in selbiger als frühlingsreif erachteten …


„Spring is almost here“

 
… diese Worte klingen zu schön, um wahr zu sein, nicht wahr? Zum Glück verspricht der aktuelle Wetterbericht, dass wir nun „aus dem Gröbsten raus sind“ und der Mai endlich mal ein bisschen wärmer und sonniger werden soll! Passend dazu gab es in unserer aktuellen Kawaii Box auch einen quietsch- nein sonnengelben Nagellack zu entdecken!
  
Der quietschgelbe Nagellack soll wohl im Dunkeln leuchten, ausprobiert haben wir es noch nicht
   
Als Aimee das kleine Nagellack-Fläschchen in der Box erblickte, erklang zuallererst ein freudiges „Oh“, kurz darauf jedoch ein „Na ja, Gelb hätte es nicht unbedingt sein müssen!“ Und damit hatte sie recht! Dank Instagram kann man jeden Monat – einige Tage nach der Auslieferung – den Inhalt der eigenen Box mit dem der anderen Abonnenten vergleichen und siehe da, der Nagellack hätte auch mintfarben oder rosa ausfallen können! Aber uns hat es diesmal quietschgelb erwischt und recht farbenfroh ging es auch in der Box weiter …
   
Klein Maya war der Lamakopf etwas unheimlich, deshalb versteckte sie sich fürs Foto lieber unter der Hecke
 

Als wir die Box vor knapp 2 Wochen neugierig öffneten, gab es ein Produkt, das uns als allererstes mit großen, schwarzen Augen anschaute: ein kuscheliger kleiner Lamakopf, der sich bei näherer Betrachtung und nach dem Studium des Beipackzettels als plüschiger Geldbeutel entpuppte! Auf der Rückseite befindet sich nämlich ein Reißverschluss, der ein recht großes Fach im Köpfchen versteckt, in dem sicher nicht nur Geld, sondern auch jeglicher Mini-Klimbim gut aufbewahrt wäre … Hier ist definitiv wieder zweckentfremden angesagt!
  
  
Seit wir die Kawaii-Box erhalten, wartet Aimee sehnsüchtig auf einen Kawaii-Kugelschreiber! Auch diesmal war keiner in der Box, dafür gab es erfreulicherweise mal einen Stift, der nicht schwarz schreibt! Sondern stattdessen in schönen Regenbogenfarben!
  
  
Solche Gelmarker, die nach und nach die Farbe wechseln, kenne ich noch aus meiner Jugend und fand sie damals schon toll! Auch Aimee hat sich darüber gefreut und hofft nun auf einen Kugelschreiber in der nächsten Box! Als allerletzte Chance sozusagen! Passend zum Gelstift gab es in der aktuellen Box auch einen kleinen Zettelblock in Onigiri-Form …
  
  
… und wieder mal ein paar lustige Puffy-Sticker, diesmal zum Thema „Imbisswagen“, zu entdecken! Allesamt ganz allerliebst gestaltet und vor allem der große Sticker ist ein toller Hingucker! Kann man erkennen, dass der Imbisswagen-Sticker Räder hat, die sich drehen lassen?Wir finden ja, wie immer sind die Sticker fast zu schade, um sie irgendwo aufzukleben!
  
  
Wo wir gerade beim Thema Essen stehen geblieben sind … auch in der April-Box gab es wieder ein paar asiatische Süßigkeiten zum kennen lernen zu entdecken! Neben einem Tütchen mit Gummibärchen, die nach einer Schüttelaktion mit Joghurtpulver bedeckt sind …
  
Dreimal kräftig schütteln, schon schmeckten alle Gummibärchen nach Joghurtpulver … wer’s mag!
 

… konnten wir auch in dieser Box einen Lolli finden, dessen Geschmack uns bis heute ein Rätsel ist! Leider helfen hier weder unsere Geschmacksnerven noch die Aufschrift auf der Verpackung weiter, da wir die Schriftzeichen darauf einfach nicht entziffern können! Der Name des Geschmacks liegt uns praktisch auf der Zunge, aber wir kommen nicht drauf!
  
  
Geschmacklich variabel kann man dagegen solch ein Teddy-Sandwich zum Selbermachen gestalten! Alles was man dazu braucht, sind zwei Scheiben (Toast-)Brot und eine leckere Füllung nach Wahl. Dann nimmt man den Ausstecher zur Hand und schon bekommt man ein lustiges Teddy-Sandwich, das sicher jedes Kind zum Schmunzeln bringen wird!
  
Mit diesem Ausstecher verwandelt man eine langweilige Scheibe Brot in einen lustigen Teddykopf mit Füllung!
  

Zu guter Letzt gab es noch ein paar Kleinigkeiten in der April-Box zu entdecken! Neben einem Set aus herzigen Haargummis, konnten wir auch einen Mini-Spiegel mit der Aufschrift „Raindrops“ im Paket finden! Im ersten Moment dachten wir, es wäre ein Magnet oder ein Anstecker, aber beim Umdrehen schauten wir uns selbst in die Augen und das Geheimnis war gelüftet!
   
   
Und das war es auch schon für heute von uns! Bleibt nur noch zu sagen, dass uns der Inhalt der April-Box wieder mal ganz gut gefallen hat, wir uns aber trotzdem dafür entschieden haben, unser Abo in Singapur zu beenden! Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist und in dem Sinne erwarten wir nun noch unsere allerletzte Box in 2 Wochen und machen uns in der Zwischenzeit auf die Suche nach einer schönen neuen Box, die uns regelmäßig Freude bereiten könnte! Habt Ihr vielleicht ein paar schöne Ideen für uns?
   
Klein Maya mag ihr eigenes Spiegelbild nicht, dafür mögen wir es umso lieber 

 

 
Wie gefällt Euch der Inhalt der April-Box?
Welches Produkt daraus hätte Euch am besten gefallen?
Welche Abo-Boxen könnt Ihr uns empfehlen?
   
  
  

17 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.