Buchvorstellung

„Sammle Erinnerungen“ – Jaimee testet die Reisetagebücher vom Familia Verlag (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

… und alle an Bord! Denn heute geht es mit uns schon wieder auf Reisen! Anknüpfend an die letzten beiden Beiträge, bei denen wir Euch von unserer Reise nach Italien erzählt und Euch vor zwei Tagen auch in die wundervolle Welt der Düfte entführt hatten, geht es heute für uns zwei – und somit auch für Euch – noch einmal gedanklich und mit vielen Bildern zurück ins schöne, warme Italien! Vor fast genau 4 Wochen machten wir uns mit einem klimatisiertem Reisebus auf den Weg vom kalten, nicht wirklich sommerlichen Deutschland an die Italienische Riviera. Raus aus dem Alltag, hin zu Sommer, Sonne, Strand und Meer! Mit im Gepäck hatten wir alles, was wir für die kommenden 10 Tage für unverzichtbar hielten. Aber zwischen Sommerkleidchen, Sonnencreme und Smartphonekabel lag in diesem Jahr noch etwas Besonderes in unserem Koffer! Seid Ihr gespannt, was das war? Dann lest doch mal weiter!


„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“

Aurelius Augustinus (354 – 430)


Wir zwei lieben es zu verreisen und was der gute Aurelius Augustinus damals schon dachte, ist so wahr! Für uns zwei ist es das Schönste im Sommer, uns auf eine Reise zu begeben und möglichst viele neue Seiten dieses „beeindruckenden Buches“ zu erkunden. Und dabei ist eine Seite bzw. ein Land meist schöner und erlebnisreicher als das nächste.


Aber was macht man während oder nach dem Urlaub mit all den tollen Eindrücken und den wundervollen Erlebnissen, um sie möglichst lange zu bewahren? Die Antwort ist: Aufschreiben! Ganz nach dem Motto „Sammle Erinnerungen und sammle sie bleibend!“


„Jede Reise hat einen speziellen Geruch, besonderen Geschmack und eigene Farben.“

Wanda Rezat


Am besten klappt „Erinnerungen sammeln“ in einem eigens dafür gedachten „Reise- und Ferientagebuch“, welches Aimee mit nach Italien nehmen durfte. Das DIN A5-große Ringbuch vom Familia Verlag ist für Kinder ab 6 Jahre gedacht und enthält 100 bunte und spannende Seiten, die das Kind während des ganzen Urlaubs begleiten.


„Heute waren wir in Monaco – dem zweitkleinsten Land der Welt“


Ob im Reisebus, im Flieger oder im Hotelzimmer – Gelegenheiten, das Reisetagebüchlein in die Hand zu nehmen, gibt es auch auf der schönsten Urlaubsreise immer mal wieder! Aber auch bereits zu Hause können die Kinder schon einige Seiten ausfüllen und sich dabei schon im Vorfeld über das Urlaubsland informieren. Zum Beispiel:

Wie sieht die Flagge des Landes aus?
Wo auf der Weltkarte liegt unser Urlaubsziel?
Oder wie lange brauchen wir, bis wir ankommen?


Aimee nutzt ein paar ruhige Minuten zum Rätsellösen in einem Park in Monaco


Für jede dieser Fragen gibt es im Reise- und Ferientagebuch vom Familia Verlag eine bunte Seite, die nur darauf wartet, vom Kind ausgefüllt und angemalt zu werden. Sollte während der Fahrt oder des Urlaubs tatsächlich auch mal Langeweile auf kommen, ist in dem kleinen Ringbüchlein auch daran gedacht worden! Neben den „Rätselecken“ gibt es im Reisetagebuch auch Malbilder von berühmten Sehenswürdig-
keiten zum Vervollständigen und viele Steckbriefe für mögliche Urlaubsfreunde.


Am besten gefallen uns im Büchlein aber die Seiten, die von Tag 1 bis Tag 24 ganz viel Platz für all die tollen Urlaubserinnerungen bereit halten! Für unsere Reise haben wir zwar nur Seite 1 bis 8 benötigt, aber sollten wir irgendwann mal wieder nach Italien fahren, kann Aimee auch die restlichen Seiten noch ausfüllen und aufschreiben, was sie jeden Tag erlebt hat und was Ihr davon am besten gefiel.


Aber der Familia Verlag hat nicht nur an die Kinder gedacht! Auch die Erwachsenen müssen vor und während der Reise so einiges bedenken und gedanklich abhaken. Und deshalb hatten wir gleich zwei Büchlein mit im Gepäck. Eins für mich und eins für Aimee.


„Besuche einmal im Jahr einen Ort, an dem du noch nie gewesen bist.“

Dalai Lama

Hier (Monaco) waren wir noch nie zuvor … Aufgabe 2016 erledigt!


Das Büchlein „Reiseplaner und Reisetagebuch“ enthält viele vorgedruckte Hilfestellungen für eine entspannte Urlaubsreise und bietet reichlich Platz für Eintragungen und Notizen zu reiserelevanten Themen von der Angebotssammlung über die Buchung von Flügen und Mietwagen bis hin zur Terminplanung für geplante Aktivitäten. Im handlichen Reiseplaner hat man somit alle Informationen dabei!


Als ganz wichtig empfinde ich auch die To-Do-Liste in der Mitte des Büchleins. Denn wie oft fragt man sich noch zu Hause oder auch schon unterwegs „Habe ich auch an alles gedacht?“ Die jeweiligen Checklisten helfen ungemein dabei, mit einem guten Gefühl loszufahren!


Genau wie in Aimees Reisetagebuch gibt es auch in der kleinen Erwachsenenversion einige Seiten für die persönlichen Urlaubserinnerungen. Auf diesen Seiten ist Platz, Fotos oder Eintrittskarten einzukleben oder die tollsten Erlebnisse schriftlich festzuhalten. So erinnert man sich auch noch Jahre später an Details!


Wir finden, neben Fotos und Alben sind Reisetagebücher eine schöne Möglichkeit, Urlaubserinnerungen aufzubewahren! Wer Lust am Schreiben und Sammeln von kleinen Erinnerungsfetzen wie Eintrittskarten und sonstigen Andenken hat, kann sich auf den vielen Seiten der beiden Tagebuch-Versionen intensiv ausleben.


„Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen haben.“

Oscar Wilde

Wenn Ihr die Reisetagebücher vom Familia Verlag genauso spannend und interessant findet wie wir und Euch nun fragt, wo man diese erwerben kann, dann schaut doch mal im Online-Shop des Familia Verlages vorbei! Dort findet Ihr neben den Reisetagebüchern auch noch viele andere Tagebücher zu unterschiedlichen Themen.


Habt Ihr auch schon einmal ein Reisetagebuch verwendet?
Was ist Eure schönste Reiseerinnerung?
Welche der beiden Versionen findet Ihr interessanter?



13 Comments

  • Petra B.

    Deine Tochter hat eine super schöne Handschrift!
    EDas aber nur nebenbei!
    So eine Buch der Erinnerung finde ich toll, jedoch finde ich es schwierig es wirklich kreativ zu nutzen bei so viel ankreuzel Zeug! Fände es besser wenn die Gestaltung ganz offen wäre, Platz für Bilder, für Sand, Blumenabdrücke vielleicht noch etwas verkleckertes Eis.
    Denke du weißt was ich meine.
    Liebe Grüße
    Petra

  • Nicole Minnie

    Ach die sind ja Süß.
    Wäre sicherlich später auch mal was für meinen Kleinen 😉
    So kann er seine Erlebnisse vom Urlaub auch so festhalten.
    Wusste gar nicht, dass es solche Bücher gibt.

    Danke für das Vorstellen.

    Alles Liebe

  • Vie

    Die Idee gefällt mir richtig gut! Ich weiß noch das wir früher immer ein kleines Notitzheft für sowas dabei hatten 😀 Dagegen ist das echt totaler Luxus. Muss ich mir mal merken <3

    xx Vie
    von http:/www.viejola.de

  • Irgendwas Abgespielt OFFICIAL

    Hallo meine Liebe, das ist ja mal Super, das brauche ich unbedingt für unseren kommenden Urlaub in den Herbstferien. Wärst du so lieb und sagst mir, wo ich es bekommen kann? Kann auch sein das ich es im Bericht überlesen habe. Danke das du uns sowas tolles zeigst. Grüße Romy

  • Lisa Schulz

    Wow die Planer buw Tagebücher sind ja toll, ich glaub ich muss mir eins bis nächste Woche besorgen. 😀 Das ist ja auch super wenn es draußen wieder kalt ist, um über die vergangenen Reisen zu reden. So vergisst man nichts.

    Liebe Grüße Lisa

  • Eva Katharina

    Das ist ja schön! Ich finde es auch toll, dass es eine "Erwachsene" und eine "Kinderversion" gibt. So ist für jeden was dabei 🙂
    Ich schreibe sowieso seit ich 14 bin regelmäßig Tagebuch – wobei das manchmal öfter und manchmal weniger oft ist. Aber so versuche ich alle schönen Erinnerungen fest zuhalten – nicht nur den Urlaub 🙂

    • Eva Katharina

      Kleiner Nachtrag: Danke für den tollen Post, du hast mich dazu inspiriert mal endlich mit einem Blogger Tagebuch anzufangen, also einem Tagebuch für den Blog. Ich hab mir gestern schon ein Buch gekauft und heute mein Logo draufgemalt. Bin schon gespannt was daraus wird.
      So im genauen Zusammenhang mit dem Reisetagebuch steht das jetzt nicht, aber manchmal ist das so mit Inspiration und Motivation 😀

  • Anonym

    Liebe Jana,

    danke für diesen – wieder einmal – wunderschönen und liebevollen Bericht über unsere Tagebücher! Auch in unserer Arbeit steckt viel Liebe und viel, viel Herzblut, deshalb finden wir es immer wieder schön, auf ähnliche Menschen zu stoßen.
    Wir haben ganz neu für Hunde -oder Katzenfreunde Haustiertagebücher im Programm. vielleicht wäre das ja auch etwas für den ein oder anderen oder für euch zum Test?
    Alle unsere Tagebücher findet man im Shop auf http://www.familia-verlag.de versandkostenfrei oder bei Amazon

    Alles Liebe, Jessica vom familia Verlag
    jessica.heiber@familia-verlag.de

  • Myriam Kuntze

    Hallo ihr zwei,

    ich mache mir auf jeder Reise Notizen, um diese später für meine Blogbeiträge zu verwenden. Eintrittkarten, Kassenzettel, Flyer und Postkarten hebe dazu auch noch auf. So ein Reisetagebuch für Kinder ist eine feine Sache, vielleicht werde ich meinem Neffen mal so ein Reisetagebuch vor seiner nächsten Reise schenken.

    Ich muss mir noch unbedingt eure Italien Berichte durchlesen.

    Liebe Grüße

    Myriam

  • Klimm Sandra

    Hallo! Diese Reisetagebücher finde ich sehr schön. Gerade das für die Kinder. Da finde ich es auch gut das so viel "Anleitung" dabei ist. Ich selbst komme mit solchen Büchern (also die Erwachsenen Verson) nicht so gut klar. Das setzt mich immer unter Druck das alles ausfüllen zu müssen. Ich selbst führe mein Reisetagebuch anhand eines Ringbuches im Urlaub aus. Später schreibe ich es dann am Computer "ins Reine" und ergänze Fotos. Für die Zukunft liebäugel ich mit einem Fotobuch, was ich mir dann am Computer gestalte. Einen lieben Gruß, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.