Produkttest

Jaimee testet ein Jumpmania Speed Rope-Sprungseil (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,


heute wird’s sportlich! Vor ein paar Tagen erreichte uns eine E-Mail, in der geschrieben stand, dass wir für unseren allerersten Produkttest bei Testberichte.reviews ausgewählt wurden. Dieses Testportal hatten wir erst kurz zuvor entdeckt und schon klappte es mit einem Produkttest der ganz anderen Art. Das Produkt, das wir ausprobieren durften, war nämlich ein Speed Rope-Sprungseil der Marke Jumpmania. Mal was ganz anderes, nicht wahr?

Wir hatten im Vorfeld einen Gutschein zugeschickt bekommen, den wir beim Kauf des Sprungseils auf der Amazon-Verkaufsseite verwenden sollten. Den restlichen Euro hatten wir selbst dazu bezahlt. Vertrieben wird das Sprungseil dort durch die Firma 4FitU, die nach dem Kauf sehr nette E-Mails an die Kunden schickt und nachfragt, ob alles zur Zufriedenheit abgelaufen ist. Das Sprungseil erreichte uns nur wenige Tage später in einer transparenten Tüte.


Das Sprungseil kam mit Kabelbinder verschnürt bei uns an

Das Speed Rope Sprungseil von Jumpmania ist 3 Meter lang und passt bis zu einer Körpergröße von 2 Metern. Bevor man das Sprungseil verwendet, kann man es selbst auf die individuell benötigte Länge kürzen. Hierfür ist aber ein Werkzeug (z.B. eine Kabelschneidzange) von Nöten, da das Innenleben des Sprungseils aus einem dünnen Stahlseil besteht. Trotz Mangel an passendem Werkzeug haben auch wir unser Sprungseil gekürzt bekommen. Das anschließende Heraufstecken der schwarzen Schutzkappe erwies sich danach jedoch leider als äußerst knifflig. Etwas Geduld war hierbei definitiv ebenfalls von Nöten!

Schnipp, schnapp … Kabel ab!



“Speed Rope Jumping ist für jedermann”


Auch für uns? Aimee wollte sich der Herausforderung stellen und hat sich mutig beim Ausprobieren des Sprungseils fotografieren lassen.

Das Springen auf Gras ist jedoch nicht empfehlenswert 🙂

An dieser Stellen möchten wir anmerken, dass empfohlen wird, das Sprungseil im Innenbereich auf einem Untergrund mit wenig Abrieb zu verwenden. Da wir im Haus jedoch weder Platz fürs Springseilspringen noch passenden Untergrund haben, nutzen wir unser Sprungseil nicht nur für diese Fotos draußen.

Der neue, innovative Speed-Griff rotiert bis zu 5 bis 6mal pro Sekunde

Zitat: Jumpmania
“Ich wette, Sie haben sich schon immer gewundert, wie es möglich ist, rund 200mal die Minute zu springen und dabei noch Double Unders (Doppelsprünge) zu machen, die davon abgesehen für die meisten Personen noch einfacher aussehen. Es ist nicht erforderlich Supermann/Superfrau zu sein, um das zu erreichen. Sie brauchen dazu lediglich ein gutes Speed Sprungseil und den entsprechenden Aktionsplan.”

War das ein Double Under???

Das Jumpmania Speed Rope ist laut Hersteller “leicht, langlebig und ideal für Crossfits, Double Unders und andere Ausdauerübungen. Sportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen können von den Vorteilen dieses Sprungseils profitieren. Das innovative Design ermöglicht Ihnen Ihre Double Unders zu verdoppeln. Dieses Sprungseil wird auch speziell zum Cardio Training empfohlen. Wenn Sie nach einer schnellen und intensiven Möglichkeit suchen, Ihr Workout zu machen, ist das Jumpmania Speed Sprungseil die perfekte Wahl.”

Kurze Springseilpause: Soviel üben macht durstig … 



Aimees Fazit zum Jumpmania-Sprungseil


“Das Sprungseil liegt gut in der Hand und man kann es durch die drehbaren Griffe sehr leicht schwingen. Zwar muss ich noch ein wenig üben, um Double Unders hinzubekommen, aber da man mit diesem Sprungseil hohe Geschwindigkeiten erreichen kann, ist das sicher nur eine Frage der Zeit. Längere Sprungserien sind mir mit dem Sprungseil auf jeden Fall gelungen. Störend finde ich leider, dass es sehr schmerzhaft ist, wenn man das Sprungseil beim Springen ans Bein bekommt. Das zwiebelt schon ganz schön auf der Haut. Aber vielleicht fehlt mir auch nur die Übung damit! Ich werde auf jeden Fall noch weiter üben, damit ich auch irgendwann die Doppelsprünge hin bekomme.”


Auch Maya will mal übers Seil springen

Seid Ihr fit genug für Double Unders (Doppelsprünge)?
Wann hattet Ihr das letzte Mal ein Sprungseil in der Hand?
Gefällt Euch das Sprungseil von Jumpmania?




10 Comments

  • Petra B.

    Hallo Ihr Beiden,
    Aimee macht das ja toll!
    Die Frage nach dem letzten Trining mit dem Sprungseil ist gut, ich grübel und kann dir nur sagen – lange her -, aber lustiger weise hat mich meine heute gefrasgt wo ohr Seil liegt:)
    Wünsche Euch ein tollen Sonntag
    Petra
    P.S. Das Sprungseil sieht toll aus

  • Nicole Minnie

    Ah, sehr cool.
    Und wie man sehen kann, hatte deine Kleine viel Spaß damit 😉
    Die Bilder sind wirklich sehr gut und eure vorstellung gefällt mir. Ich bin ja in den letzten Monaten sehr Sportfaul, aber ich muss auch mal wieder was tun ^^.

    LG

  • Limalisoy

    Das sieht nach einer Menge Spaß aus und wäre definitiv was für mich und meine Größte!!!! Jumpmania kannte ich bis dato nicht. Ihr habt mal wieder eine tolle Vorstellung gemacht, die mich selbst neugierig auf das Produkt sein lässt!!!
    LG Yvonne

  • Lisachen

    Der Bericht ist super und ausführlich, so kann man sich direkt ein richtiges Bild machen 🙂 Finde ich super ! Leider bin ich nicht wirklich sportlich und würde mir sowas deswegen nicht kaufen, gut aussehen tut es aber auf jeden Fall. Wünsche euch aber noch viel Spaß damit 🙂 Ach ja und die Bilder in der Luft sind absolut gelungen ! 🙂

  • Miriam

    Liebe Jana, liebe sportliche Aimee,
    Ich mag Seilspringen total gerne, bin aber auch nicht so mega talentiert darin. Ich hatte auch schon Sprungseile zum Trainieren, meistens mache ich Seilspringen aber mit meinen Kindern in Kenia, die haben eine Heidenfreude daran und wir probieren auch immer neue Tricks und Spiele damit aus. Derzeit habe ich keines, in einer Mietwohnung ist das auch nicht so geschickt. Schade, dass das Seil hauptsächlich für drinnen ist – ich hab eigentlich eher den Eindruck, dass die meisten das am liebsten draußen machen. Auf jeden Fall cool, dass es leicht ist und gut in der Hand liegt – und mit etwas Übung tut es am Bein auch nicht mehr weh.
    Liebe Grüße von Miriam von Nordkap nach Südkap

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.