Kreative Ideen

J(Aimee) knetet ganz alleine … ihre erste Fimo-Kette

Hallo Ihr Lieben,


vor ein paar Wochen, genauer gesagt, als der Frühling noch jung war und die Schneeglöckchen noch in Uromas Garten blühten, hatten wir es uns in unserer Bastelecke bequem gemacht und mal wieder unser Lieblingsknetmaterial FIMO herausgekramt. Kurz zuvor wurden wir im Internet von einer sehr begabten Knetkünstlerin inspiriert, die wunderschöne Fimo-Ketten gestaltet. Das wollten wir auch unbedingt mal ausprobieren! An diesem Nachmittag sind dann zwei Ketten entstanden und als allererste zeigen wir Euch heute Aimees Kette! Viel Spaß beim Anschauen!

Das Fimomotiv hat Aimee in einen Anhängerrohling geknetet

Die Fimomasse hatten wir bereits in verschiedenen Farben Zuhause, den Anhängerrohling haben wir extra dafür bei einem bekannten Online-Auktionshaus gekauft! Wenn Ihr unseren Blog schon länger kennt, wisst Ihr ja, dass unsere Fimofiguren, die wir in der Vergangenheit hier schon häufig gezeigt haben, nicht besonders groß sind! Das kleine Mädchen, das in diesen Anhänger passen musste, wurde aber noch um einiges kleiner als gewohnt! Sonst hätte sie dort nämlich überhaupt nicht hineingepasst.


Hier seht Ihr, wie Aimee das kleine Mädchen entstehen ließ

Nachdem das Mädchen fertig geknetet war, kam sie noch samt Anhänger in den Ofen. Darin härtet das Fimo bei einer Temperatur von 110 Grad aus und die Kette wird alltagstauglich 🙂



Die kleine blonde Maus versteckt sich noch schüchtern hinter Aimees Haaren


Wie gefällt Euch Aimees Kette?
Sollen wir Euch noch mehr davon zeigen?
Welche Motiv-Ideen hättet Ihr denn dafür?
Wir sind schon gespannt!



25 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.