Häkeln

Jaimee häkelt: Katie Sweetheart (Ein CAL-Projekt)

Hallo Ihr Lieben,


wie habt Ihr die letzte Woche verbracht? Wir haben unter anderem viel gehäkelt! Es war mal wieder CAL-Zeit und während ich mich intensiv dem Projekt widmete, hat auch Aimee wieder zur Häkelnadel gegriffen! Was es wird, verrate ich noch nicht, nur eines: mir liefen schon Freudentränen aus den Augen, als ich den Anfang ihres Projektes sah! So putzig! Heute möchte ich Euch aber erst einmal mein neuestes Häkelergebnis zeigen! Innerhalb von 5 Tagen ist dieses zuckersüße, kleine Geschöpf entstanden und nach reichlicher Überlegung hat sie auch einen Namen von uns bekommen. Sagt “Hallo” zu :


“Katie Sweetheart”



Die kleine Katie fühlt sich in ihrer Welt schon pudelwohl. Den Blumenkranz hat Aimee geflochten.

Wie ich bereits erwähnt habe, war das Püppchen ein CAL-Projekt! “CAL” steht für “Crochet Along” was soviel bedeutet wie “zusammen häkeln”. Im Internet gibt es diverse Grüppchen, die im Laufe des Jahres CALs veranstalten. Diesmal fand der CAL wieder bei der deutsch-dänischen Facebookgruppe “Garn og hobby” statt.

Auch unsere Maya durfte die kleine Katie schon kennenlernen …

Die Organisation des CALs übernahm die Gruppenleiterin Laila Peterson und das Häkelmuster stammt diesmal von Philia de Jongh. Der CAL startete am 16. Mai und ab heute dürfen endlich die Fotos gezeigt werden! Leider ist es eine geschlossene Gruppe und ich kann nicht dorthin verlinken, aber dafür gibt es besonders viele Fotos von unserem Püppchen, also viel Spaß beim Anschauen!

“Hallo, wollt Ihr mal schauen, wie ich entstanden bin … dann scrollt weiter runter!”

Wie immer habe ich versucht, ganz viele Zwischenschritte zu fotografieren, so dass Ihr schauen könnt, wie das Projekt jeden Tag gewachsen ist. Ganz zu Anfang weiß man nie, was man eigentlich häkeln wird! Das findet man nur nach und nach heraus.

Zuerst entstand das Köpfchen … und dann schauten mich schon am ersten Tag zwei Kulleraugen an

Am nächsten Tag war der Körper dran! Wir entschieden uns für pinke Wolle!

Nun noch Hände und Füße, schon war Puppi fast komplett. Nun fehlten aber noch die “Kleidung”…


… und natürlich die Haare! Wir fanden braun steht ihr sehr gut!


Bei diesem Projekt bekam man jeden Tag einen Teil der Anleitung … also insgesamt 5. Diesmal habe ich mich fast komplett an die Anleitung gehalten. Eine paar kleine Details sind aber wieder unseren Ideen entsprungen. So sollte das Püppchen eigentlich einen Rock aus Tüll bekommen, da wir aber keinen Tüll zu Hause hatten, mussten wir uns schnell Ersatz bestellen. Wir fanden im Internet die tolle rosa Spitze und die Glitzerbordüre und konnten nicht widerstehen. Aimees Idee war es, den Rock so flauschig zu gestalten, nun sieht er beinahe aus wie ein Tütü 🙂 Aber uns gefällt es so! Außerdem haben wir den Mund weggelassen! Unsere Fimofiguren bekommen auch nie einen Mund und wir finden das Gesicht hat auch so genug Charakter!

Maya bestaunt das fertige Püppchen im Garten! Hier sind die Haare gerade befestigt gewesen.

Und wenig später hatte das Püppchen Zöpfe. Die Haargummis gehörten mal Aimee 🙂

Vor zwei Tagen hat Klein Katie dann für ein paar Fotos posiert! Wir haben schon ganz viele aussortiert, aber von den übrigen konnten wir uns nicht trennen! Deshalb seht Ihr hier den Rest, der uns auch noch gut gefiel! Viel Spaß beim Anschauen!  PS: Ein Großteil der Fotos ist im Nachbardorf entstanden, ein paar in unserem Garten und ein paar auf dem Spielplatz in unserem Dorf!

Katie macht sich auf, die Welt zu erkunden … was gibt es denn da hinten zu sehen?

Einen tollen See … hier ist es aber schön! PS: Schaut mal, wie sportlich sie ist 🙂

Das Mützchen gehört auch zum Projekt, mal trägt sie es, mal nicht!



Danach ging die Erkundungstour weiter … Katie erobert Zäune …

Ist uns Katie gut gelungen?

Das war es von mir, ich hoffe, meine Fotos haben Euch gefallen!


Was sagt Ihr zu unserer neuesten Häkelpuppe?
Habt Ihr ein Lieblingsfoto?




37 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.