Uncategorized

Jaimee häkelt: Bunte Osterhäschen-Anhänger inkl. Anleitung

Hallo Ihr Lieben,
vor ein paar Wochen habe ich ganz zufällig eine sehr schöne Oster-Dekoidee im Internet gefunden. Ein Bild mit zuckersüßen kleinen, gehäkelten Häschenköpfen, verziert mit Perlen und Schleifchen! Die musste ich unbedingt nachhäkeln und da ich zur Zeit größere Projekte vermeide (meine linke Hand ist noch nicht ganz genesen), waren die klitzekleinen Figürchen genau das Richtige! Das Häkeln ging recht schnell von der Hand und als ich am Ende fertig war, schauten mich 10 schwarze Kulleraugen an und mein Herz blühte auf. Schaut doch selbst mal, wie die kleinen, fertigen Häschen aussehen:
Den Bügel habe ich letzten Sommer umhäkelt! Er passt doch gut zu den Häschen, oder?
Kaum den letzten Faden vernäht, erobern die Kleinen schon die Welt!

Sind die nicht goldig?

Wer nun vielleicht denkt: So ein Häschen möchte ich auch haben, dem sei gesagt: 
Die Osterhäschen sind nicht sehr aufwendig, man häkelt nur eine kleine Kugel! 
Man braucht jedoch ein paar Materialien, um die Kugel am Ende zu dekorieren:

Materialliste

* Wolle in Eurer Lieblingsfarbe plus passender Häkelnadelgröße
(z.B. Schachenmayer Bravo und eine Häkelnadel Größe 4)
* Filz in den passenden Farben, eventuell eine Stanzschablone
* Schleifenband ebenfalls in passenden Farben
* Perlen zum Verzieren der Aufhängeschnüre
* Bastelwatte zum Ausstopfen
* kleine schwarze Halbkugeln als Augen
* Bastelkleber zum Ankleben der Augen
* schwarzen Faden fürs Andeuten der Nase

Die ersten beiden Häschen waren fertig und erblicken die aufkommende Frühlingssonne

Möchtet Ihr auch so ein kleines Osterhäschen haben? 
Es ist wirklich ganz einfach:

Anleitung
1. Runde: Magischer Ring mit 6 festen Maschen 
2. Runde: 2 feste Maschen in jede feste Masche, so dass 12 feste Maschen entstehen 
3. Runde: 2 feste Maschen in jede 2. Masche = 18 feste Maschen 
4. Runde: 2 feste Maschen in jede 3. Masche = 24 feste Maschen 
5. Runde: 2 feste Maschen in jede 4. Masche = 30 feste Maschen 
6. bis 10. Runde: jeweils 30 feste Maschen häkeln
11. Runde: jede 4. und 5. feste Masche zusammenhäkeln = 24 feste Maschen 
12. Runde: jede 3. und 4. feste Masche zusammenhäkeln = 18 feste Maschen 
13. Runde: jede 2. und 3. feste Masche zusammenhäkeln = 12 feste Maschen 
14. Runde: jeweils 1. und 2. Masche zusammenhäkeln, bis die Kugel verschlossen ist. 
Mit einer Kettmasche beenden und den Faden vernähen.

Schritt für Schritt entsteht eine Kugel, die man auch für viele andere Projekte verwenden kann!
Die Ohren habe ich aus Filz ausgestanzt, die restliche Deko angenäht und die Augen aufgeklebt.

Als alle 5 Häschen fertig waren, durften sie das allererste Mal zusammen Frühlingsluft 
in unserem Garten schnuppern! Dabei sind ein paar schöne Fotos entstanden, 
die wir Euch noch zeigen möchten! 
Die Häschen sind ein schönes Projekt für Wollreste … man braucht ja nicht viel davon!
Jedes Häschen ist ein Unikat geworden und passt gut in die Frühlings- und Osterzeit!

Mit Perlen aller Art kann man die Anhängeschnüre noch hübsch verzieren. 

Bye bye Frühlingssonne … komm morgen wieder!

Wir freuen uns, wenn jemand so ein Häschen nachhäkeln möchte!
Schickt uns doch dann mal ein Foto davon! 
Womit dekoriert Ihr Euer Zuhause in der Osterzeit?
Habt Ihr schon damit angefangen?
Habt ein schönes Wochenende!

24 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.