Kreativtag

Unser neues Hobby: Aimees allererstes Nähprojekt: Ein fruchtiger Turnbeutel

Hallo Ihr Lieben,

… und willkommen zu unserem monatlichen Kreativtag! Auf diesen Tag haben wir uns schon so lange gefreut, denn der heutige Beitrag hat mal ein ganz neues Thema! Wir haben diesmal nämlich nichts gebastelt, nichts gehäkelt, auch nichts geknetet, aber dafür haben wir ein neues Hobby entdeckt! Besser gesagt, entdecken dürfen! Dank eines tollen Produkttests vom Club der Produkttester sind wir zwei nämlich seit einigen Wochen stolze Besitzer unserer ersten, eigenen Nähmaschine! Wie lange wollten wir DAS schon lernen und haben die Anschaffung stetig vor uns hergeschoben. Aber nun gibt es keine Ausreden mehr und wir sind fleißig dabei, uns in die Welt der Schnittmuster, Nahtzugaben und Zierstiche einzufinden.

Unser allererstes, vorzeigbares Projekt hat Aimee ganz alleine genäht! Ich durfte nur über die Schulter schauen und war ganz fasziniert, wie gut sie gleich zurecht kam! Kurze Zeit später war es geschafft: Aimees allererstes Nähprojekt war fertig!



Das Nähenlernen war wie gesagt schon lange ein großer Wunsch von uns. Aber das wichtigste Gerät dazu fehlte uns: Eine Nähmaschine! Am besten eine einfache für Einsteiger, denn obwohl meine Oma eine alte Fußtritt-Nähmaschine besaß, an der ich als Kind immer gerne herumspielte, hatte ich noch nie etwas an einer Nähmaschine genäht.

Unsere allererste Nähmaschine ist eine Dorina 333 von der Marke Gritzner

Als es beim Club der Produkttester vor ein paar Monaten das erste Mal eine Nähmaschine als Testprodukt im Programm gab, war ich natürlich sofort daran interessiert. Leider gab’s nach der ersten Bewerbung gleich eine Absage, nach der zweiten und dritten auch und nach dem vierten Versuch, Monate später hatten wir plötzlich und unerwartet eine Zusage im E-Mail-Postfach! Glücklicherweise gab es zeitgleich auch ein Angebot für passendes Nähgarn, über das wir uns nach einer kurzen Bewerbung ebenfalls freuen durften! Juchu!

Dieses tolle Nähgarn durften wir zeitgleich auch testen … die perfekte Ergänzung

Und damit war der Grundstein für unser neues Hobby gelegt! Dachten wir zumindest, denn es gab ja noch so einiges, was wir dazu kaufen mussten, um etwas erstes Selbstgenähtes entstehen zu lassen. Zum Glück gab es zu dem Zeitpunkt guten Rat von unserer Bloggerfreundin Yvonne vom Blog Limalisoy, deren Nähprojekte ich in der Vergangenheit schon ein paarmal bewundern durfte!


Die Frage war nun, was stellen wir als erstes mit unserer neuen Nähmaschine an! Es musste etwas einfaches sein! Nicht zu kompliziert, denn wir saßen wie gesagt, noch nie zuvor an einer Nähmaschine! Am besten etwas Viereckiges, wo man nur gerade Nähte braucht! Das sollten sogar Anfänger wie wir hinbekommen! Bei unserer Suche auf Ebay fanden wir ein Nähset für einen super niedlichen Turnbeutel! Der Stoff war zum Verlieben!


Und dann ging es auch schon los. Dem Nähset lag eine Anleitung bei, die wir zwar ab und zu mehrfach lesen mussten, aber letztendlich doch verstanden und so umsetzen konnten, dass tatsächlich ein kleiner, niedlicher Turnbeutel entstand! Und ratet mal, wer ihn ganz alleine genäht hat! Aimee! Und sie ist mächtig stolz darauf!



Der Turnbeutel ist nun schon seit einigen Wochen in Gebrauch und Aimee wurde auch mehrmals gefragt, wo sie ihn her hat! Die Augen ihrer Freundinnen waren groß, als Aimee ihnen erzählte, dass sie ihn selbst genäht hat! Die lustigste Reaktion war dann „Wie denn?“.

Aimees allererstes eigenes Nähprojekt und sie ist mächtig stolz darauf



Vor einigen Wochen haben wir den Turnbeutel auch mit auf einen Fahrradausflug genommen. An dem tollen sonnigen Tag sind ein paar schöne Bilder entstanden, die wir Euch heute auch noch zeigen wollen. Und wie immer konnten wir uns nicht entscheiden, welche wir weglassen

Klein, aber es passt ganz schön viel rein!


Aimee ist mittlerweile schon mehrmals fleißig gewesen und hat noch ein paar andere Projekte vollendet. Wir werden Euch bestimmt in Zukunft noch so einiges zeigen! Die Ideen gehen uns bestimmt nicht aus, denn im Internet wimmelt es ja nur so davon!


Hier kann man es doch aushalten, oder? So ein schönes, schattiges Plätzchen!


Mein allererstes Nähprojekt werdet Ihr auch demnächst einmal zu sehen bekommen! Es passt viel besser in die kühlere Jahreszeit und deshalb habe ich Aimee gerne den Vortritt gelassen! Auf jeden Fall hat es mir auch riesig Spaß gemacht, das erste Mal an der Nähmaschine zu sitzen. Mal schauen, was in Zukunft so alles entstehen wird!


Das war es für heute von uns! Wir wünschen Euch ein schönes, sonniges Wochenende! Genießt den Feiertag und schaut bald mal wieder vorbei! Wir würden uns freuen!


Wie gefällt Euch Aimees erstes Nähprojekt?
Habt Ihr auch schon mal etwas selbst genäht?
Welche Projekte würdet Ihr umsetzen?




27 Comments

  • Marie

    Huhu,
    und schon wieder ein neues Hobby! Freunde wo nehmt ihr die Zeit her? :O
    Der Rucksack ist super süß und macht gute Laune! Glückwunsch an Aimee, hat sie toll hinbekommen! 🙂

    Nähen hab ich in der Schule gelernt (*hust* Waldorfschule). Genäht unter anderem ein Patchworkkissen(das hab ich sogar noch), eine Handpuppe (sie ist sehr hässlich), einen Stoffelefant (super süß) und verschiedenes mit Leder (das allerdings außerschulisch).
    Ich würde gern Klamotten selber nähen können… Kann es aber nicht… 😀
    Vielleicht ist das ja irgendwann was für euch! 😉

    Liebe Grüße von Marie // https://fotografieable.wordpress.com

    • SimplyJaimee

      Oh ja, Klamotten würden wir auch irgendwann gerne nähen können 🙂 Aber da müssen wir noch ein wenig weiterüben! Einen Stoffelefanten hat Aimee auch schon alleine genäht! Hab ich gestern von ihr als Überraschung zum Geburtstag geschenkt bekommen ❤

  • manuela provenzani

    Also für den ersten Versuch sieht das ja mal richtig toll aus. Ich würde sagen Naturtalent *g*. Ich nähe auch ab und zu was für meine Kinder und oft ist es wirklich schwer das so hinzubekommen, wie in der Anleitung steht. Die Nähmaschine macht mich neugierig, weil meine nicht mehr so funktioniert wie es sein soll. Die werde ich mir mal ansehen. Viel Erfolg weiterhin beim nähen….

    • SimplyJaimee

      Danke Manuela 🙂 Ja, die Anleitung war zwar einfach geschrieben, aber wenn man zum ersten Mal davor sitzt, muss man manche Schritte schon zweimal im Kopf durchgehen 🙂 PS: Die Nähmaschine hat einen guten Preis!

  • Nicole Minnie

    Huhu..

    Die ist ja Zuckersüß.
    Nähen kann ich auch. Nur ist meine gute alte DDR Nähmaschine jetzt auch kaputt und die es jetzt zu kaufen gibt, wahnsinnig teuer. Und dadurch ich für sowas eigentlich keine zeit mehr habe, überlegt man sich das genau, ob man eine neue kauft oder nicht.
    Die Tasche kann sich auf jeden Fall sehen lassen 😉

    Alles liebe

  • Eva Katharina Photography

    Genäht habe ich als Kind auch immer total gern! Müsste ich eigentlich echt mal wieder machen, da kann man so wunderschöne Sachen bei zaubern!
    Meinem Opa hat früher eine Näherei gehört und somit liegt dieses Hobby wohl in der Familie. Meine Mutter kann auch super gut nähen, ich kann da bisher leider nicht so gut mithalten… Aber vielleicht lerne ich das auch mal noch 🙂

  • Klimm Sandra

    Das ist ehr schön geworden. Mir blieb die Welt des Nähens weitestgehend verschlossen. Ich kann fräsen und diese Stücke habe ich dann ggf. noch mit Stoff beklebt…. Einen sonntäglichen Gruß von Sandra

  • my.written.heartbeat

    Ach wie schön! Nähen würde ich auch gerne können. Vielleicht schaffe ich mir irgendwann ja auch mal eine Maschine an. Als Kind habe ich immer ganz stümperhafte Kuscheltiere und Schlüsselanhänger aus alten SChlafanzügen genäht. :'D

  • Martina

    Huhu,

    wow der sieht ja schön fruchtig aus 🙂 Hoffentlich versucht nicht jemand reinzubeißen hihi.

    Man sieht überhaupt nicht das es ihr erstes Projekt ist. Sieht eher aus wie von einem Profi genäht. Echt toll. Vor allem sich gleich sowas schwieriges auszusuchen.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Alexaaandraaa

    Da ich mich nicht sonderlich für's Nähen interessiere, habe ich den Artikel hier mehr überflogen, wollte es mir aber nicht nehmen lassen, euch mitzuteilen, dass ich den Turnbeutel wirklich schön finde! Sehr süß.
    Wie man sich jetzt nach meiner ersten Aussage sicher schon denken kann, habe ich noch nie wirklich was genäht und habe auch nichts in Aussicht 🙂
    Was mich aber eigentlich beeindruckt, ist die Tatsache, dass Aimee freihändig Fahrrad fahren kann 🙂 – das wollte ich früher immer, aber mein Gleichgewichtssinn war in dieser Beziehung quasi nicht vorhanden 🙁

    Liebe Grüße,

  • Christine-Claudia Fischer

    Oh, das ist ja schön geworden! Richtig schön sommerlich fröhlich. Ich selber hasse es zu nähen. Ich habe es mal versucht und seitdem haben meine Nähmaschine und ich so eine Abneigung gegeneinander entwickelt, dass ich – wenn überhaupt – nur noch Hosen hoch nähe damit. Ich würde es zwar gerne lernen, denn man kann für Kinder so tolle Sachen nähen, aber wenn ich das Ding schon im Keller stehen sehe, kriege ich nen Anfall und lasse es bleiben. Bin gespannt was ihr so alles näht!
    LG Christine

  • pretty-you

    Mir gefällt Aimees erste Nähprojekt super gut! Das sieht echt schon richtig professionell aus. Ich nähe selber und weiß, wie schwer es ist. Aber das kann sich sehen lassen.

    LG und einen schönen Feiertag!

    Christine

  • Miss Ria Lou

    Ich hab mir vor ein paar Monaten auch eine Nähmaschine zugelegt und seitdem schon so einige Sachen genäht. Wenn man einmal den Dreh raus hat, macht das richtig Spaß 🙂

    Der Turnbeutel sieht auf jeden Fall richtig gut aus und auch die Farben gefallen mir sehr. Ich hoffe Aimee wird noch lange Spaß an ihrer Nähmaschine haben! 🙂

    LG

  • Limalisoy

    Wie schön das geworden ist, habe ich ja in einer exklusiven Preview schon sehen dürfen, aber dass ich hier auch noch namentlich verewigt werde… UIUIUI, jetzt bin ich baff! Und gleichzeitig macht sich mein schlechtes gewissen bemerkbar – meine Maschinen wollen auch wieder bedient werden. Mir fehlen nur Zeit und Projekte. In drei Wochen geht das Projekt Hausbau in die entscheidenden Runden und auch für die Schule muss ich viel organisieren. Irgendwie habe ich mir in den Kopf gesetzt, mit meiner vierten Klasse eine Märchenaufführung für ein Weihnachtsforum zu inszenieren…
    Mal sehen, ob ich das auch in die Tat umsetzen kann…

    Liebe Grüße,
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.